-         
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Telemetrie - Modellballon

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.08.2006
    Beiträge
    15

    Telemetrie - Modellballon

    Anzeige

    Hallo,

    nachdem ich schon jede Menge im Internet gesucht habe, bin immer wieder auf dieses Forum gestoßen, hier gibt es offensichtlich jede Menge Leute die mir helfen könnten:

    Ich habe einen ferngesteuerten Modellballon und möchte darin einen Telemetriesender mitfahren lassen. Folgende Daten möchte ich per Funk an den Boden live übertragen:
    - GPS-Position,
    - Höhe (entweder Luftdruck oder GPS) sollte aber sehr feinfülig sein, um
    das Steigen und Fallen des Ballons gut zu erkennen.
    - Temperatur im Korb (Umgebungstemperatur)
    - Temperatur im Top ( Spitze der Hülle)
    - Gasdruck der Gasflasche
    - Akkuspannung
    - Brennerstatus ( ein-aus)
    Die Daten möchte ich teilweise an einem PocketPC und einem Laptop aufzeichnen. Später möchte ich dann eine gewisse Automatik realisieren, mit der z.B. automatisch die Höhe des Ballons gehalten wird.

    Ich habe hier schon verschiedenen Modulen gelesen die es fertig gibt...
    Allerdings muß ich gestehen, dass ich kein Elektroniker bin, eine Schaltung aufbauen könnte ich aber noch.

    Wer kann mir da helfen?


    Gruß

    Fuchsili

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    44
    Beiträge
    2.240
    Für alle die geforderten Parameter gibts recht einfach
    zu handhabende Sensoren, die sind nicht unbedingt
    ein Problem. Auch ne Schaltung zusammenzuschustern
    ist keine unüberwindliche Hürde.
    Bei was soll man denn konkret helfen? Wie willst Du anfangen?
    Ich würde empfehlen mal klein anfangen, nen Mikrokontroller
    single oder n evalboard zulegen und mit Bitschubserei anfangen.
    Zunächst mal, welche Grundlagen sind denn da? Programmierkentnisse?
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.01.2006
    Beiträge
    33
    Hallo!

    Ich habe so etwas ähnliches wie Du vor. Hast Du bei Deiner RC-Technik auch einen Motersteller dabei, der über nen dickeren Akku versorgt wird? Dann könnte es Probleme geben, wenn man diesen Akku für die Sensorelektik verwenden, wegen dem BEC...

    Ansonsten ist GPS eine gute Lösung in diesem Bereich, da die Meßungenauigkeiten nicht mehr so ins Gewicht fallen. Allerdings ist ein Barometer für die Höhenänderungsrate (Variometer) besser geeignet, da es die Höhe und damit das Steigen/Sinken in weitaus geringeren Meßabständen wiedergeben kann. Bei GPS ist nur eine Messung pro Sekunde drin (außer bei U-Blox, da geht es u.U. mit bis zu vier Messungen pro Sekunde).

    Möchtest Du eigendlich die Daten life zu einer Bodenstation/Laptop per Funk übertragen?

    Berichte mal, wenn Du bei Deinem Projekt weitergekommen bist!

    Grüße Jeybo

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.08.2006
    Beiträge
    15
    Hallo,

    fürs Erste wollte ich eine Art Live-Variaometer haben, das mir evtl. einerseits akustisch eine Steigen und Fallen gibt. Das ganze live als fortlaufende Grafik auf einem Pocket PC an der Fersteuerung währe das nächste. Dabei sollten etwa die letzten 5 Minuten kpl. zu sehen sein. Das heißt, der Höhenverlauf, die Temperaturen und die Aktion der Brenner sollten in einem durchlaufenden Diagramm zu sehen sein. Damit kann man dann das heizen "lernen". Mit dem Sender laufe ich dem Ballon auch nach.
    Parallel dazu sollten alle Daten, vor allem GPS, im Laptop (im Auto) aufgezeichnet werden. So könnte ich im nachhinein die Ganze Fahrt, und damit auch die Fahrtrichtung in Abhängigkeit zur Höhe, auswerten.
    Einen Schaltplan bräuchte ich halt, fürs programmieren hätte ich jemanden.
    Der Verbrauch am Akku ist sehr gering. Neben dem Empfänger sind nur drei Ventile als Verbrauchen ( jeweils ca. 1,0 W)
    Übertagung sollte live sein, Datenlogger ginbs ja schon genug...

    Gruß und Dank

    fuchsili

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.01.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    645
    Wie weit ist denn die Funkstrecke die überbrückt werden muss maximal?
    MfG Xtreme
    RP6 Test - alles zum Nachfolger des bekannten RP5 im neuen RP6 Forum!

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.08.2006
    Beiträge
    15
    Hallo,

    also wenn möglich währen 5km schon sehr gut, sicher brauche ich aber wohl 800 - 1000m.
    Ich habe bei Conrad ein Experimentierboard gefunden (191033) ich denke das werde ich mir mal bestellen. Außerdem ist da auch der RP5 drin, die Elektronik könnte ja auch eine gute Platform sein. Was meint Ihr?
    So wie ich das verstanden habe, kennt Ihr euch mit dem Ding ja recht gut aus. Gibts eine gute Literatur um das Programmieren dazu zu lernen?

    Gruß und Dank

    fuchsili

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.01.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    645
    also wenn möglich währen 5km schon sehr gut, sicher brauche ich aber wohl 800 - 1000m.
    Ohje....

    https://www.roboternetz.de/phpBB2/vi...=204497#204497

    Außerdem ist da auch der RP5 drin, die Elektronik könnte ja auch eine gute Platform sein. Was meint Ihr?
    Nimm lieber ein RN-Board. Der RP5 ist recht verbaut und hat nur wenige direkt verfügbare Schnittstellen.Für dich eigentlich total ungeeignet...
    Das RN-Control erfüllt deine Anforderungen recht gut denke ich (I2C, ADC Prots usw.)
    Zu den RN-Boards erhältst du hier natürlich Hilfe, wenn du welche brauchst.
    MfG Xtreme
    RP6 Test - alles zum Nachfolger des bekannten RP5 im neuen RP6 Forum!

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.08.2006
    Beiträge
    15
    Hallo Xtreme,

    OK, welches Board kannst du mir da konkret empfehlen? Habe gesehen, dass es da ja mehr gibt. Was brauche ich dazu noch? Brauche ich ein zweites Board für den Empfänger?
    Wenn die Funkstrecke fürs erste auch nur 250m sein sollte ist das auch i.O., hauptsache ich bekomme das Ding erstmal zum Laufen. - Eben Bits hin und herschubsen...
    Kann ich die Module auch schon aufgebaut, oder als Bausatz kaufen?

    Gruß

    fuchsili

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.01.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    645
    Das RN-Control erfüllt deine Anforderungen recht gut denke ich
    RN- Control...

    oder wenn dir 250m Funkstrecke reichen entweder das
    RN- Mega8 PLUS V.1.5. oder das
    RN-Mega128Funk.
    Wobei Letzteres wohl etwas oversized ist.
    Beide haben den Vorteil das man ein Easyradio Modul gleich einstecken kann... gaaanz einfach.
    Was du noch brauchst... vermutlich Magnetventile, Sensoren... Aber die Boards sind schon mal ne Grundlage... Am 128er kannst du halt mehr anschließen und hast mehr "Rechenleistung".
    Mach mal ne genaue Auflistung was du messen bzw. steuern wilst.
    Also alle Sensoren und alle Aktoren... dann kann man zwischen den beiden Boards wählen.
    MfG Xtreme
    RP6 Test - alles zum Nachfolger des bekannten RP5 im neuen RP6 Forum!

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.08.2006
    Beiträge
    15
    Hallo Xtreme,

    hab mich schonm mal umgesehen.
    Ich werde mir Das Mega 128Funk bestellen, gibt es das als Fertigbaustein - nicht gefunden...
    Brauche ich davon nun zwei Stück - Sender - Empfänger..?
    Ich habe da eine Spezialplatinen mit nem Pick schon im Ballon eingebaut, dass ich die Ventile auch damit steuern kann katte ich noch garnicht bedacht. Kann ich nen RC-Empfänger direckt an das RN-Control anschliessen?

    Also ich bestell jetzt erst mal was...

    Gruß und Dank

    fuchsili

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •