-         
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 47

Thema: Asuro eigene Erweiterung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    214

    Asuro eigene Erweiterung

    Anzeige

    Hallo,
    hat sich jemand von Euch mal folgendes überlegt?
    Statt in die IC-Fassung einen Mega8 zu stecken, wird eine Platine mit Steckstiften eingesetzt. Auf dieser Platine befindet ein Mega16 oder ähnliches, der mit den Stiftleisten verbunden ist. Dieser wird mittels eines ISP-Dongels programiert.
    Das nette an der Idee wäre, dass man einen fertigen ASURO ohne Modifikation nutzen kann (wenn der Mega8 eingesteckt ist) und alternativ mit neuen "Treibern" mehr Möglichkeiten hätte weitere Sensoren einzubauen. (ich würde ja noch immer gerne den Asuro mit IR-Empfängern oder anderen Sensoren zum Fußballspielen bringen)
    Was meint ihr? ist das sinnvoll und möglich?
    Gruß
    Stefan

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Bielefeld (JA, das gibt es!)
    Alter
    30
    Beiträge
    1.614
    warum sollte es denn nicht, dann musste aber am besten die adapterplatine gleich auf die asurogröße bringen, da du ja sonst keine möglichkeit hast neue Sensoren direkt draufzusetzen

    wenn du sowas mal gemacht hast, würde ich gern mal sehen wie es aussieht ^^

    Martin
    Ich will Microsoft wirklich nicht zerstören. Das wird nur ein gänzlich unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds, Entwickler von Linux

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Issum
    Alter
    46
    Beiträge
    2.236
    Hallo Stefan,
    Ich hab mir das genauso vorgestellt, wie Du auch.
    Es müßte auf jedem Fall klappen, eventuell müßte man nur die asuro.c und asuro.h
    entsprechend anpassen bzw. direkt mit assembler coden.
    Leider habe ich meinen Asuro erst seit ein paar Tagen und es wird wohl noch etwas dauern, bis ich mit Erweiterungen anfange, aber es ist wohl die einfachste Lösung, wenn man weitere Sensoren benutzen will.

    Gruß Sebastian

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    214
    Hallo Sebastian,
    dann wäre es vielleicht sinnvoll sich auszutauschen und gemeinsam die Pinbelegung zu planen. Vielleicht können wir uns - wenn ich wieder Zeit habe (in ca. 2 Wochen) zusammentun und eine Platine etwerfen.
    Gruß Stefan

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Issum
    Alter
    46
    Beiträge
    2.236
    Hallo Stefan,
    Das ist eine gute Idee gemeinsam daran zu arbeiten,
    vielleicht hätte noch jemand Spaß daran, es gibt hier in Forum ja genug Anfragen, ob man den Asuro erweitern kann.
    Damit könnte man so eine Art Standard schaffen ?

    Man sollte sich erst einigen welchen Prozessor man nimmt, ein Mega32 oder Mega16 wäre schon ok, was Meinst Du
    Damit hätte ma noch zwei zusätzliche AD Wandler zu Verfügung und mehrere IN/OUT Pins
    Frage ist nur ob man den 8Mhz Quarz belässt oder lieber einen 16 Mhz verwendet
    Na ja, die asuro.h müßte auch etwas umgebogen werden, aber das ist wohl nicht das Problem.
    Ein ISP Anschluß wäre wohl auch nötig, es sei den man kommt irgendwie an den Bootloader dran

    Gruß Sebastian

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.12.2004
    Ort
    München
    Alter
    44
    Beiträge
    198
    Hallo zusammen,
    die Idee gefällt mir (klar, alles was an ASURO rumgebstelt wird, finde ich gut)
    Ein paar Infos dazu:
    * Die aktuelle Planung sieht vor, dass es in nächster Zeit ein paar ASURO-Erweiterungen geben wird, die allerdings auf dem normalen Prozessor laufen und mit 2 AD-Leitungen und 3 I/O-Pins auskommen müssen. Daher werden das eher einfache Sensorkonzepte sein, will heißen, ihr habe keine "Konkurrenz" zu befürchten.
    * An ASUROs Bootloader kommt man nicht ran und der müsste für einen Prozessor mit mehr Speicher auch angepasst werden.

    CU, Robin

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Issum
    Alter
    46
    Beiträge
    2.236
    Zitat Zitat von Archi
    * An ASUROs Bootloader kommt man nicht ran und der müsste für einen Prozessor mit mehr Speicher auch angepasst werden.
    Na ja, es stellt sich die Frage, ob ein Bootloader unbedingt sein muß...
    Ohne spart man sich 1 kB flash.
    Der einzigste Nachteil ist, daß Leute, die nur den IR Programmer zu Verfügung haben ziemlich auf dem Schlauch stehen

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    214
    Hallo,
    ich finde gut, dass ihr den ASURO erweitern wollt.

    Also ich hatte mir auch einen MEGA16/32 vorgestelt.
    Die Wahl des Quarzes ist erst mal egal - ich würde eine Methode zum austauschen mit Sockel bevorzugen.
    Dann würde ich gerne ein I2C- und ISP- Stecker nach RN-Standard integrieren. Nett wäre es eine rs232-Schnittstelle zu haben.

    Die Stromversorgung müsste durch das orginal erfolgen, oder?
    Hast du noch Wünsche?
    Wenn das fertig ist müssen noch die Dateien umgebogen werden. Hat Hier nicht jemand die Lib verbessert erweitert? Vielleicht können wir das gleich mit integrieren.
    Was soll denn dein ASURO an zusätzlichen Sensoren bekommen?
    Gruß Stefan

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Issum
    Alter
    46
    Beiträge
    2.236
    Hallo Stefan,
    Die erweiterte Asuro Bibliothek hat Weja geschrieben und die ist hier

    Was RS232 angeht wollte ich die vorhandene IR Schnittstelle belassen, am sonsten muß noch ein MAX232 mit fünf Elkos drauf plus Stecker, es könnte eng werden.
    die I2C und ISP auf jedem Fall und alle Ein/Ausgänge ausführen, damit man sich anstecken kann wo man lustig ist.
    Als Sensoren dachte ich als erstes an Ultraschall, damit Asuro Hindernisse erkennt und um sie herumfahren kann.
    Aber da sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt
    Gruß Sebastian

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    214
    Zitat Zitat von izaseba
    Hallo Stefan,
    Was RS232 angeht wollte ich die vorhandene IR Schnittstelle belassen, am sonsten muß noch ein MAX232 mit fünf Elkos drauf plus Stecker, es könnte eng werden.
    Stimmt, nutzen wir die als Schnittstelle. Warum alles doppelt machen.
    Zitat Zitat von izaseba
    die I2C und ISP auf jedem Fall und alle Ein/Ausgänge ausführen, damit man sich anstecken kann wo man lustig ist.
    Sollen wir die Widerstände für den I2C Bus auch montieren? Ich denke das wäre sinnvoll. Ich liebäugle ja auch noch mit einem I2C-IC durch den 8 weitere digitale EIN/Ausgänge hinzukommen (PCF??? - die Nummer muss ich nachschlagen) Wenn ich micht Irre könnte man auch einen AD-Wandler nehmen. Was ich interessant fände - aber nicht sein muss - wäre ein I2C EEprom als Speichererweiterung.
    Zitat Zitat von izaseba
    Als Sensoren dachte ich als erstes an Ultraschall, damit Asuro Hindernisse erkennt und um sie herumfahren kann.
    Ja den werde ich auch montieren - mit Servo als Radar. Hauptziel bei mir bleibt aber der Fußball-ASURO. Also brauch ich noch zusätzliche IR-Detectoren für den Ball. Aber first thigns first erst mal die Erweiterung bauen.
    Gruß Stefan

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •