-         
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38

Thema: schrittmotorsteuerung

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.01.2005
    Alter
    37
    Beiträge
    44

    schrittmotorsteuerung

    Anzeige

    Hi leute.

    habe ein kleines problem mit der L297\298 schaltung.
    an clock müssen doch impulse dran oder ne 5v spannung?

    weil wenn ich 5V dan halte (dauern), dreht der sich, aber ganz komisch.
    sobalt ich aber den motor anfasse, hört er auf.


    ????

    mfg tommy

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Es müssen Pulse Dran, bei jedem Puls macht der Schrittmotor einen Schritt, dass ist ja der Sinn der Sache. Wenn du fünf V dran hällst sollte er eignetlich nur einen Schritt machen.

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.01.2005
    Alter
    37
    Beiträge
    44
    ja ich wollte es nur noch mal bestätigt haben.

    aber warum macht mei motor so ein scheiß?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Gute Frage, was genau macht er denn? ICh habe leider selber diese Chips nicht da, sonst könnte ich es gerade ausprobieren.

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.01.2005
    Alter
    37
    Beiträge
    44
    also wenn ich kein signal auf clock habe ist der motor am zittern mal in die eine mal in die andere richtung. und ich kann den motor mit der hand ganz leicht (beim zittern) drehen. gebe ich aber 5v auf clock, dann hört er auf zu zittern und ich kann ihn nicht mehr so einfach drehen.

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.01.2005
    Alter
    37
    Beiträge
    44
    ich muß noch hinzufügen wenn er am zittern ist und ich das geheuse vom motor berühre, dan hört er auf.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    ich muß noch hinzufügen wenn er am zittern ist und ich das geheuse vom motor berühre, dan hört er auf.
    Das hört sich ein wenig so an, als würde der Eingang (Clock) flackern.
    Du solltest am besten einen Pullup oder Down-Widerstand am eingang anbringen. Das Problem ist, dass am Eingang keine Signal anliegt. Ich vermute mal, dass das Zittern auch aufhört, wenn du GND auf den Eingang legst, oder?

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.01.2005
    Alter
    37
    Beiträge
    44
    was heist flackern?

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.01.2005
    Alter
    37
    Beiträge
    44
    es müste dan theoretisch mal ein 5V mal ein 0V bzw masse an liegen richtig?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    was heist flackern?
    Falls der Eingang nicht beschaltet ist, also weder Masse noch VCC oder ein Spannungswert dazwischen anliegen, dann können Eingänge flackern, prellen, oder wie immer man es nennen kann.

    Der Chip versucht quasi ein nicht anliegendes Signal zu interpretieren, dabei kann es halt passieren, dass der Eingang mal high oder low ist, aber ahlt zufällig. (Ich hoffe die Erklärung stimmt so, das kann bestimmt jemand besser).

    Fakt ist, das Flackern sollte unterbunden werden. Es sollte also entweder 0 V oder 5 V anliegen. Die benötogten Singale für Clock sind ein wechel aus 5 und 0 V. Wobei dann entweder bei 0 oder 5 ein Schritt gemacht wird.

    Ich hoffe das war einigermaßen verständlich

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •