-         
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Hardware Teil Empfehlung

  1. #11
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Rabenauge
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Osterzgebirge
    Alter
    53
    Beiträge
    2.065
    Anzeige

    Fotodiode dürfte das Einfachste sein.
    Dann brauchts als Sender nur _irgendeine_ Taschenlampe (die kann das eine Bit).
    Hatte LEGO in den gaaanz alten (...noch älter...) Mindstorms mal verbaut, die Technik nannte sich VLL (visible light link)- damit konnte man Roboter tatsächlich mit ner Taschenlampe fernsteuern, und sogar -in Grenzen- programmieren.
    (Schlaue Leute haben sich ne LED mit nem Klinkenanschluss gebaut, und das dann an die Soundkarte vom PC gestöpselt).
    So ein Set (das Droid Developer Kit) hab ich hier- das funktioniert immernoch.
    Man kann damit sogar ein paar mehr Daten übertragen, das geht also durchaus auch zu codieren (ich glaube, 15 verschiedene sind bei dem Brick möglich).
    Grüssle, Sly
    ..dem Inschenör ist nix zu schwör..

  2. #12
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    8.526
    Fotodiode dürfte das Einfachste sein ..
    Das ist ganz sicher unbestritten.

    Bei meinem Archie habe ich in den ersten Programmzeilen (nach Kaltboot) ne Abfrage des IR-Sensors ob der IRGENDetwas empfängt. Wenn ja, dann wird die Überwachung der Batteriespannung ausgeschaltet (Teil der Testmodi). Damit kann also sozusagen jeder dieses eine Bit manipulieren. Und für "ein Bit" hatte ich ne >kodierte< Fernsteuerung für meine Nikon gebaut (Tiny13, 2 CR2120, alte Fernsteuerung von ner Kleinbildkamera). Damit kann eben nur ein Nikon-Befehl gesendet werden.

    Auf Wunsch könnte ich da weiter helfen z.B. Protokoll, Schaltung etc. Code nur C, bei arduino-IDE bin ich gaaanz am Anfang :-/

    (Nicht weiterlesen)Im Übrigen sind beim archie oder meinem MiniD0 per IR fast alle Tasks abrufbar. Bei Drücken irgendeiner Ziffer wird der Drei-Ziffern-Decoder aktiv (wie die heimische TV-Programmwahl) mit dem ja maximal 999 verschiedene Tasks anwählbar wären - bei mir nur ab Code 100). Andere Tasten werden für spezielle Tasks benutzt (links, re, schneller, langsamer, div. Spezialmanöver uvm).
    Ciao sagt der JoeamBerg

  3. #13
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    2.178
    Vom Anforderungskatalog her könnte man auch eine Elektronische Türklingel hacken!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Referenzspannung und ADC Teil 2
    Von HTLer im Forum PIC Controller
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.03.2006, 10:44
  2. ADCProblem Teil 2
    Von moonwalker99 im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.03.2006, 01:45
  3. Referenzspannung für PIC Teil - 2
    Von HTLer im Forum PIC Controller
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.03.2006, 20:26
  4. Für was ist dises Teil?
    Von Spessi im Forum Robby CCRP5
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.02.2005, 09:45
  5. Ist das Teil gut?
    Von zwerg1 im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.01.2005, 18:55

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •