-         
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Symbole Zeichnen mit KiCad

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    10.04.2005
    Ort
    Bad Aibling
    Beiträge
    198

    Symbole Zeichnen mit KiCad

    Anzeige

    Hallo,

    ich experimentiere gerade mit KiCad um Schaltplan Symbole selbst zu zeichnen. Zum Probieren muss ein Mosfet herhalten den ich habe. Sind ja nur drei PINs aber nur einer funktioniert. Wenn ich eine Symbolprüfung mache bekomme ich diese Fehlermeldung:

    Code:
    Pin 2 'D' außerhalb des Rasters an Position (7,87 mm, -4,32 mm).
    Mir ist das ein Rätsel. Wenn man es weit genug vergrößert sieht man deutlich das der PIN genau auf dem Raster liegt. Kann mir da vielleicht jemand erklären was mit dieser Meldung wirklich gemeint ist?

    Grüße
    Alexander

    Edit: Ich benutze die Version 6.0.2.
    Geändert von alexander_ro (22.03.2022 um 14:24 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Berlin (Mariendorf)
    Beiträge
    1.017
    Hallo, alexander_ro,

    vielleicht hast du die Pins im Millimeter-Maßstab gesetzt!? Die führende Maßeinheit dürfte aber Zoll sein.
    Dann schlägt jeweils ein Rundungsfehler zu.
    Ein Inch oder Zoll ist mitnichten 2,54mm lang, sondern
    1 In 0der 1" = 1/0,03937 mm = 25,4000508mm (so zumindest bei metric-conversions.org).
    Intern wird also sehr wahrscheinlich mir Fließkomma gerechnet und du siehst nur einencgerundeten Wert. Wenn dann Pin und ankommende Leitung in der siebten Stelle voneinander abweichen, werden sie nicht als zusammengehörend bewertet.
    Bau das MOSFET-Modell nochmals im Zoll-System auf, dann wirst du dieses Problem vermutlich nicht haben.

    Ich habe ähnliche Probleme bereits mit Eagle erlebt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    10.04.2005
    Ort
    Bad Aibling
    Beiträge
    198
    Ja ich habe da Millimeter genommen. So wurde das in den Erklärungen die ich gesehen habe auch gemacht. Bei denen ging das dann aber. Wäre ja zu leicht wenn es dann bei mir auch einfach gehen würde. Ja mit dem Zoll hast Du recht. Eigentlich sollte es aber nichts ausmachen wenn man immer Konstant gleich falsch umrechnet.

    Es ging dann auch Tatsächlich nicht mit Zoll. Mit Deiner Idee habe ich dann ein bisschen Experimentiert: ich hatte ein Raster mit 0,25mm. Da macht er 0,010" daraus. Das geht dann auch nicht. Das nächste Raster ist dann 0,64mm/0,025in mit dem geht es dann. Ist aber egal ob ich Millimeter oder Zoll als Maßeinheit wähle. Ich habe das öfter hin und her probiert das ist immer so.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Berlin (Mariendorf)
    Beiträge
    1.017
    Meine Empfehlung zu den Maßeinheiten, abgeleitet von meiner EAGLE-Praxis:
    Nimm als Arbeits-Maßeinheit diejenige, die default eingestellt ist. bei mir ist das Zoll im Bauteileditor, im Platinenlayout und auch im Schaltplaneditor. Es ist doch völlig Wumpe, in welcher Einheit du zeichnest.
    Lediglich die Gehäusedarstellung mache ich im (Milli-)Meter-Maßstab, weil mir das eingängiger ist. Das ist auch reines Schmuckwerk zum Layout und hat keinen Bezug zum ursprünglichen Problem.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    10.04.2005
    Ort
    Bad Aibling
    Beiträge
    198
    Default Einstellung ist auf Millimeter. Vermutlich weil das Programm ja in Europa erfunden wurde. Da arbeiten ja die meisten mit Metrischen Einheiten.

    Das habe ich gerade gefunden:
    Small grids are useful for graphical features, but symbol pins must always be placed on a 50 mil (1.27 mm) grid. Pins which are not aligned to a 50 mil grid will not be able to connect to wires in the schematic.

    Wenn ich das richtig übersetze dann darf man malen mit beliebigem Raster aber die PIN setzen muss man mit diesen 1,27mm oder 50 mil. Ich muss mal suchen was diese mil sind. Wobei es bei mir noch ging mit 25mil das sind die 0,64mm.

    Das ist schon ein bisschen seltsam weil ich nicht sehe warum das bei Symbolen und Schaltplan so sein muss. Bei einem Footprint verstehe ich das der muss zu einem Bauteil passen da sind Abstände wichtig aber im Schaltplan ist das doch relativ egal. Aber gut wenn ich weiß wie es das Programm wünscht kann ich das so machen.

    Edit: Ich glaube da habe ich mich zu früh gefreut das geht mit 50mil auch nicht richtig. Wenn man am Schaltplan was ändert bringt er für Verbindungen die vorher OK waren plötzlich Fehler. Ich glaube in der Version 6 ist da noch nicht alles so wie es sein soll. Praktisch ist wenn man den Schaltplan fertig hat speichert das Programm neu startet sind die Fehler weg und man kann mit dem Layout der Platine anfangen.

    So sieht es jetzt aus. Die drei Markierten Fehler sagen das das keine Verbindung hat. Die drei Anschlüsse sollen auf der Platine nur ein Loch zum Anlöten eines Kabels haben. Weiß jemand zufällig wie ich das im Schaltplan zeichnen muss? Also welches Symbol man zu so etwas verwendet. Ich habe nur Steckverbinder gefunden.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	MosfetSchalter.png
Hits:	8
Größe:	24,9 KB
ID:	35771
    Geändert von alexander_ro (24.03.2022 um 09:17 Uhr) Grund: Neue Erkenntnisse

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Berlin (Mariendorf)
    Beiträge
    1.017
    Was die Anlötstellen betrifft:
    Ich kenne da sowas wie Testpunkte, wenn man das Element im Schaltplan verankern will.
    Oder du setzt einen Jumper an die Leitung, dann hast du zwei Lötaugen.
    Bei Eagle kann man im Layout willkürlich Kupferbahnen verlegen und Durchkontaktierungen setzen.
    Der formale Weg könnte sein, ein Bauelement mit nur einem Anschluss und der benötigten Kupferfläche zu erzeugen.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    10.04.2005
    Ort
    Bad Aibling
    Beiträge
    198
    Fremdsprachen sind mir genau das Fremd ... sagt der der das erste dieser KiCad like a Pro Bücher hat. Der Autor war nett und hat viele Bilder rein gemacht kann man fast wie ein Bilderbuch lesen.
    Muss mich erst mal an die Englischen Teilebezeichnungen gewöhnen ...

    Deine Idee mit dem Testpoint war gut. Den habe ich jetzt zwar nicht verwendet. Ich bin dabei über ein "Connector_Generic" Symbol gestolpert und das gibt es mit einem Pin oder auch als Pinheader. Das sind vermutlich so Stiftleisten wie bei den Arduinos.

    Was muss man sich denn unter einem Banana_Jack vorstellen?
    Haben die was mit den Gleichnamigen Steckern zu tun. Die gibt es mit 1-3 Pin.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von inka
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    nahe Dresden
    Alter
    74
    Beiträge
    2.146
    Zitat Zitat von alexander_ro Beitrag anzeigen
    Was muss man sich denn unter einem Banana_Jack vorstellen?
    kann man auch wörtlich übersetzen - bananenstecker. siehe wikipedia...
    gruß inka

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    10.04.2005
    Ort
    Bad Aibling
    Beiträge
    198
    Schon aber was macht das als Footprint auf einer Platine?
    Ich kenne diese Stecker eigentlich nur für Laborkabel oder als Einbaubuchsen in Laborgeräte.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Berlin (Mariendorf)
    Beiträge
    1.017
    Ich habe schon Leiterplatten gesehen, die direkt via 4mm-Buchse durch die Frontplatte befestigt und kontaktiert waren. Vielleicht ist es das. Es würde niederohmige = dicke Verkabelungen ersparen und ermöglicht einen induktionsärmeren Aufbau innerhalb des Geräts. Oder eben offen für Experimentalaufbauten.
    Geändert von RoboHolIC (26.03.2022 um 13:17 Uhr) Grund: Ergänzung

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Platinenlayout KiCad - PcbNEW Leiterbahn zeichnen: Fehler 4 - Leiterbahn nahe Pad
    Von Cysign im Forum Konstruktion/CAD/3D-Druck/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.05.2015, 23:11
  2. Schaltplan Symbole
    Von FlugDaniel im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.09.2009, 20:08
  3. 16x1 LCD-Display: Symbole programmieren
    Von Sauerbruch im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.07.2008, 23:03
  4. Symbole für Vcc und GND in Eagle
    Von Superhirn im Forum Software, Algorithmen und KI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.06.2005, 20:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •