- LiFePO4 Speicher Test         
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: D Flip Flop definieren bei Spannungsausfall ?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    14

    D Flip Flop definieren bei Spannungsausfall ?

    Anzeige

    Powerstation Test
    Hallo Leute

    Ich wollte mir eine Schaltung aufbauen um mit einem Taster ne Last schalten zu können.
    ala Stromstoßrelais

    nach viel verwirrender Suche hab ich diese angehangene Schaltung gefunden.
    Wenn ich allerdings die Logik richtig verstehe, dann hat diese Schaltung bei Spannungsausfall keinen wirklichen Zustand.
    Und genau das möchte ich nicht ...

    Ich hätte gerne, dass die Schaltung sich resetet wenn die Spannung ausfällt.

    Wie kann ich das bei dieser Schaltung umsetzen ?

    Oder gibts ein anderes FlipFlop, welches dies von Haus aus sicher stellt ?


    Nebenfrage, wofür ist bitte "C2" in der Schaltung ?
    Ist das einzige Bauteil , welches ich mir nciht erklären kann
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken FlipFlop.png  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    2.185
    Wenn Du die Eingänge S auf GND und R mit einem RC Glied auf + beschaltest wird das Flip Flop beim Start die Daten übernehmen - Das bedeutet Q ist dann immer LOW ( positive Logik ).
    Der Zustand S ( SET )/ R ( RESET ) wird sofort auf den Ausgängen wirksam. Also kann man hier mit einer RC beschatung am Entsprechenden Eingang einen Zustand erzwingen.

    Der Widerstand und der Kondensator am Takt Eingang sind erforderlich, weil es sich hierbei um ein flankengetriggertes Flip Flop handelt ( dreieckiger Pfeil am Eingang Takt ).
    Das bedeutet das FF reagiert nicht auf statische Spannungen am Takt Eingang sondern auf Taktflanken - Meist die fallende ( Datenblatt !? ).
    Und genau das produziert das RC Glied, wenn Du auf die Taste drückst.
    Beim Loslassen der Taste wird der Kondensator wieder auf + aufgeladen - Für den nächsten Tastendruck.
    Zudem bewirkt der Widerstand am Eingang zusammen mit dem Kondensator eine Tastenentprellung ( Alle mechanischen Taster öffnen und schließen bei Betätigung immer wieder, bis der Kontakt dann permanent zustande kommt ).
    Bei einem elektronischen Schalter z.B. Transistor, wäre das nicht nötig.
    Geändert von wkrug (30.01.2022 um 10:23 Uhr)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.12.2018
    Beiträge
    459
    Wie müsste denn die Beschaltund an R genau aussehen? Ein übliches RC-Glied (Tiefpassfilter - so wie am Taster) würde doch die Spannung langsam ansteigen und dann dauerhaft HIGH an R anliegen lassen, was das Flipflop ständig auf den gleichen Zustand halten würde. Müsste man hier nicht eher genau andersrum den Kondensator beim Einschalten des Gerätes aufladen, damit R über den Aufladeimpuls an der anderen Seite des Kondensators gesetzt wird. Vielleicht müsste man dann R über einen Widerstand wieder auf LOW ziehen? Also den Kondensator zwischen Vcc und R und ggf. an R einen (größeren) Widerstand (quasi als Pulldown) gegen GND? So in der Art:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	R.jpg
Hits:	3
Größe:	9,4 KB
ID:	35749

    Der Kondensator am Taster dient wohl eher NUR der Entprellung. Eine Flanke hast du auch ohne Kondensator - dafür ist der nicht nötig. Die Werte für R1, R2 und C1 ergeben auch gerade 10 bzw. 20 ms - übliche Werte für Entprellung von Tastern.

Ähnliche Themen

  1. RS Flip Flop mit i2c Bus
    Von stiebel im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.07.2013, 23:36
  2. SR- bzw. RS-Flip Flop
    Von Ezalo im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.10.2010, 14:31
  3. Flip Flop
    Von heiterecheib im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.11.2007, 17:59
  4. T Flip Flop aus NE 555 ?
    Von nigluz im Forum Elektronik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.09.2007, 19:10
  5. Flip Flop
    Von Robotman im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.04.2004, 23:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

LiFePO4 Speicher Test