-         
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Arduino RESET-Taste - Frage

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    31.03.2014
    Beiträge
    106

    Arduino RESET-Taste - Frage

    Anzeige

    LiFePo4 Akku selber bauen - Video
    Hallo,
    für eine Anwendung möchte in einer Schaltung 2 Stück "ATmega 328P" verbauen. Auf den Original-Arduino-Boards gibt es einen RESET-Taster, der beim Betätigen gegen GND schliesst und also den ATmega-PIN1 mit GND verbindet. Der Schaltplan usw. vom ARDUINO mir bekannt. Wie kann ich das nun bei Verwendung von 2 ATmega lösen? Im Bedarfsfall möchte ich mit einer einzigen RESET-Taste beide ATmega gleichzeitig gegen GND schliessen. Kann ich das so machen, wie ich es in Version-1 gezeichnet habe? In diesem Fall würden aber bei nicht-betätigter RESET-Taste trotzdem beide PIN1 des jeweiligen ATmega permanent miteinander verbunden sein. Kann ich das so machen? Oder ist das nicht gut, wenn beide PIN1 permanent verbunden sind, und ich sollte besser Version-2 nehmen, wo ich das Schliessen gegen GND über einen Doppel-Taster lösen würde. Solange dieser dann nicht betätigt ist, würden auch beide PIN1 nicht miteinander verbunden sein.


    Andi

    2 Bilder im Anhang
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Version-1.jpg   Version-2.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    18.01.2012
    Beiträge
    462
    Hallo.
    vermutlich geht beides?
    Zur Sicherheit würde ich bei der Version 1 Zwei Schottkydioden zur Entkopplung verwenden.
    Anode an Reset und Kathoden gemeinsam gegen Masse Schalten.

    Gruß
    AR

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    31.03.2014
    Beiträge
    106
    Gute Idee. Danke

    Andi

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    8.394
    Zitat Zitat von Andi#87 Beitrag anzeigen
    .. "ATmega 328P" .. Arduino-Boards .. Im Bedarfsfall .. beide ATmega gleichzeitig gegen GND schliessen .. Doppel-Taster ..
    Grübel, grübel ..... Quelle Atmel-42735B-ATmega328/P_Datasheet_Complete-11/2016, S. 33, 11.7.1.: The interrupt execution response for all the enabled AVR interrupts is four clock cycles minimum.

    Mal überlegenrechnenannehmenrechnen (was heißt schon gleichzeitig?): die arduinos ham nen 16 MHz-Quarz. Gibt mindestens 0,25 Mikrosekunden interrupt execution response time. Sagen wir mal dass der Doppeltaster seine beiden Kontaktflächen mit einem Hundertstel Millimeter Unterschied hat (klingt s..genau). Dann sollte der Doppeltaster mit murmelmurmel .. 0,25 µs .. 0.01 mm .. schon mal 40 m/s Schließgeschwindigkeit schließen (linear=Milchmädchenart gerechnet). Sprich (sehr einfach ausgedrückt): wenn Du schneller als mit hundert Stundenkilometer auf den Taster haust, dann haste ne Chance, mit dem Doppelschalter beide Controller gleichzeitig zu resetten. Ich glaube nicht wirklich an die Hundertstelgenaugikeit Deines Schalters und noch weniger an die hundert Stundenkilometer (D)eines Tastendrucks. Sprich: beide Controller werden von nem Doppeltaster mit mehr als vier, acht usw clock cycles geresettet; Gleichzeitigkeit ist sehr unwahrscheinlich.

    Auch wenn ich keine Ahnung habe woher Deine Forderung zum gleichzeitigen Reset kommt - der Doppelschalter wäre bei mir absolut no go.
    Geändert von oberallgeier (28.07.2021 um 11:15 Uhr) Grund: Interpunktion :-/
    Ciao sagt der JoeamBerg

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    31.03.2014
    Beiträge
    106
    Mhm... Danke für Deine detaillierte Beschreibung

    Ich will keine Marsmission damit ausstatten, sondern paar LEDs schalten. Beide ATmegas arbeiten unabhängig voneinander. Ob da was paar mSek später..., ist unwichtig. Wenn was nicht geht und irgendwo was hängt, möchte man RESET drücken, und zwar nur einmal, und ohne zuvor eine Bedienungsanleitung zu lesen, wann welcher Reset-Taster möglicherweise wann und wie gedrückt werden muss So einfach wie möglich in der Anwendung.

    Andi

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    8.394
    Hallo Andi!
    Zitat Zitat von Andi#87 Beitrag anzeigen
    Mhm... Danke für Deine detaillierte Beschreibung..
    Gern geschehen.

    .. Ich will keine Marsmission damit ausstatten ..
    NEIN ? ? Ohh Mannohh - wäre meine erste Mitarbeit bei ner Marsmission. Schade.

    .. Ich will .. LEDs schalten. Beide ATmegas arbeiten unabhängig voneinander. Ob da was paar mSek später...
    Na dann testen wir mal beispielhaft ne Minimalversion aus vorhandenem Material. Quick´n dirty.

    Zwei UNABHÄNGIGE nanoclone mit mega328p@20MHz (20MHz ist halt meine Standardversion) auf zwei weitgehend UNABHÄNGIGEN Testplatinen a und b. Auf der Lochraster-Experimentierplatine links oben weißes Zwillingskabel mit GND-7,5V als Power für den gesamten Aufbau.

    Platine a - Lochraster, selbst gefertigt mit LCD und geflasht als Servotester, Platine b eine Lernplatine vom Hackerspace Bremen (danke Andree-HB). Abhängigkeit NUR durch die gemeinsame Stromversorgung - siehe Strippen rot-Vcc5V und grau-GND. Dazu noch eine EINZIGE, zusätzliche Verbindung von RST-a nach RST-b - das graulila Kabelchen.

    Und wer sagts: egal welchen Reset >auf einer der beiden nano-clone-Platinen< man drückt, BEIDE Controller gehen "sofort" auf Reset. Aus Faulheit stelle ich kein Video dazu und auch keine Oszilloskopaufnahme (mit der Aufnahme des zeitlichen Verzugs der beiden Reset-Signale - das wär dann doch/unsinnig oversized).


    (C) oberallgeier

    Das sollte Dich jetzt die richtige (minimalistische) Entscheidung treffen lassen (Nur EIN zusätzliches Kabelchen *gg*).
    Geändert von oberallgeier (29.07.2021 um 09:11 Uhr)
    Ciao sagt der JoeamBerg

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    31.03.2014
    Beiträge
    106
    Ok. Bissl wie in „Illuminati“ 3. Film
    Wenn ich es richtig verstehe, worauf Du hinaus willst, so könnte ich problemlos meine im Eingangsthread gezeigte Version 1 nehmen und beide Reset-PIN des jeweiligen ATmega direkt und permanent verbinden und auf einen einzigen Tasterkontakt gegen GND legen und kann dabei auf die von ARetobor vorgeschlagenen Schottkydioden verzichten. Richtig?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    8.394
    .. worauf Du hinaus willst .. Version 1 nehmen .. Schottkydioden verzichten. Richtig?
    Richtig. Wie geschrieben - quick´n dirty - und funktioniert. Möglicherweise sieht ein sauberer Schaltungsentwurf anders aus - aber ich bin ja auch kein Profi.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    31.03.2014
    Beiträge
    106
    Mhm, insofern würden die Schottkydioden aber auch nicht schaden. Auf Nummer sicher sozusagen. Deren Spannungsabfall sollte unproblematisch sein. Zumindest weiß ich erstmal, dass ich mit meiner Version 1 und der permanenten elektrischen Verbindung nichts an den ATmega zerstöre. Das war meine Sorge, und diese wird durch Deinen Platinenaufbau entkräftet.
    Danke für die Antworten.
    Andi

    - - - Aktualisiert - - -

    Mhm, insofern würden die Schottkydioden (oder zumindest eine vor nur einem ATmega PIN1) aber auch nicht schaden. Auf Nummer sicher sozusagen. Deren Spannungsabfall sollte unproblematisch sein. Werde ich testen. Zumindest weiß ich erstmal, dass ich mit meiner Version 1 und der permanenten elektrischen Verbindung nichts an den beiden ATmega zerstöre. Das war meine Sorge, und diese wird durch Deinen Platinenaufbau entkräftet.
    Danke für die Antworten und Mühe!
    😊
    Andi

  10. #10
    Hat jemand dazu einen Link auf Github?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Arduino UNO - Reset Button Frage
    Von Andi#87 im Forum Arduino -Plattform
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.02.2019, 09:23
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.09.2014, 13:29
  3. WinAVR - Flash Reset bei Arduino Mega2560 im Atmel Studio
    Von robo_tom_24 im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.01.2013, 08:34
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.02.2012, 17:09
  5. [ERLEDIGT] ATTiny13 Reset frage!
    Von bnitram im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.05.2011, 11:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •