- 3D-Druck Einstieg und Tipps         
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: W5100 + MAC Adresse

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.03.2011
    Beiträge
    20

    W5100 + MAC Adresse

    Anzeige

    Hey

    ich experimentiere gerade etwas mit einem W5100-Shield rum und habe eine Frage zur Vergabe oder Einstellung der MAC-Adresse.

    Die MAC-Adresse kann man ja frei einstellen und sie sollte nicht doppelt vorkommen. Gibt es da irgendein "Best Practice Model" nach dem man da bei der Vergabe vorgehen kann?
    Mir fällt da ein Scan ein, also alle MACs im Lokalen Netzwerk auflisten und die dürfen es schon mal nicht sein....aber sonst???

    MfG

    Magier

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.266
    Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit bei 256^6 eine vorhandene MAC zu erwischen?
    Du könntest aber z.B. schauen was Cisco für MACs verwendet und die ersten 3 Zahlen davon verwenden, da du sicher kein Gerät von denen hast.
    Ich programmiere mit AVRCo

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.03.2011
    Beiträge
    20
    Zitat Zitat von Crazy Harry Beitrag anzeigen
    Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit bei 256^6 eine vorhandene MAC zu erwischen?
    Stimmt.
    Naja, als "Best Practice Model" habe ich gelesen eine alte Netzwerkkarte zu suchen und deren Adresse zu verwenden.
    Es war nur so wenig zu dem Thema im Netz zu finden, daher dachte ich, ich frage einfach mal dumm.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    52
    Beiträge
    2.814
    Es gibt keinen "offiziellen" Weg MAC-Adressen selbst zu vergeben.
    Da MAC-Adressen von der IANA blockweise an Hersteller vergeben werden, enthält die erste Hälfte der MAC-Adresse (anhand der IANA Tabelle) den Hersteller und ist weltweit einmalig.
    Hat man ein Netz, das niemals (NIEMALS) mit dem Internet verbunden wir, kann einem das egal sein. Selbst Weltkonzerne nutzen zum Teil die Möglichkeiit virtuelle MACs zu setzen um die Verwaltung mit Bootp und PXE zu strukturieren.

    Geht man ins Internet kann man diie MAC einer alten Netzwerkarte, die mit Sicherheit verschrottet ist/wird nutzen.
    Die genutze MAC hat dann halt die Identifikation des orginalherstellers. Das ist nur dann relevant, wenn es bekannte Einschränkungen oder Besonderheiten bei der Implementierung des IP-Stacks bei den Orginal NIcs gibt.

Ähnliche Themen

  1. Arduino Ethernet-Shield (w5100) 2 Fragen
    Von Andi#87 im Forum Arduino -Plattform
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.01.2019, 12:21
  2. Arduino uno + w5100 + rs232 signalconverter
    Von sasnero im Forum Arduino -Plattform
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.01.2017, 08:29
  3. W5100
    Von hans123444 im Forum Arduino -Plattform
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.02.2014, 09:20
  4. w5100 über soft-spi an atmega2560 RX-Pufferproblem
    Von Philsen im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.10.2009, 10:05
  5. Adresse bei I2C Bus
    Von Seppi1203 im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.03.2007, 20:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •