-         
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Spaceloop XL 32GByte by CnMemory - gefälscht?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    2.287
    Blog-Einträge
    21

    Spaceloop XL 32GByte by CnMemory - gefälscht?

    Anzeige

    Praxistest und DIY Projekte
    Hallo,

    etwas zur Auflockerung
    Vor einigen Jahren schon habe ich mir einen USB-Memory-Stick gekauft, mit 32GByte Speicher.
    Super Sache dachte ich damals. Habe den dann am USB angeschlossen und wollte den so als externes Laufwerk verwenden.
    Das habe ich dann auch getan und irgendwann festgestellt, dass das Teil aus mir unerklärlichen Gründen Fehler verursacht. Viele Dateien darauf sind futsch. Ihc dachte damals, der Speicher hätte sich verabschiedet, aber später schien der i.O. zu sein. Heute las ich was von Fälschung. Wow! Ok, ich habe bei Amazon geschaut und tatsächlich scheint es auch gerade diese "Marke" getroffen zu haben, mit Fälschungen?

    Nun gut, jetzt teste ich erst mal was, habe mir ein Programm geladen, dass den Stick beschreibt und liest. Zunächst nur 8GByte weil die 32GB sollen länger als einen Tag dauern (8GB allerdings nur eine halbe Stunde?). Die Übertragungsrate kam und kommt mir auch spanisch vor, die liegt bei 5MB/s auf USB2.

    Ich habe diesen Stick immer wieder mal verwendet. Nun las ich heute, dass die Fehler erst ab einer bestimmten Kapazität auftreten. Weiß ich noch nicht. Werde ich mal sehen. Wenn ich mich recht erinnere war der Stick damals nur etwa halb voll, bis ich laufend Fehler bekam.

    Gekauft hatte ich den Stick bei Kaufland oder so einem Laden, war ziemlich teuer (~20€? das weiß ich nicht mehr genau).

    Jetzt beim Lesen 19MB/s. Ja bin gespannt, wenn ich den weiter beschreibe...

    MfG
    Geändert von Moppi (14.11.2020 um 16:09 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    2.287
    Blog-Einträge
    21
    So, fertig mit dem Test:

    Achtung: Nur 30709 von 31984 MByte getestet.
    Fertig, kein Fehler aufgetreten.
    Sie können die Testdateien *.h2w jetzt löschen oder nach Belieben
    nochmals überprüfen.
    Schreibrate: 4,43 MByte/s
    Leserate: 19,4 MByte/s
    H2testw v1.4

    Wenn der USB-Stick i.O. ist, frage ich mich, woher die Datenverluste manchmal kommen. Sollte es an der Elektronik des Stick liegen?

    MfG

Ähnliche Themen

  1. Elektroauto: Tesla soll seine Unfallstatistik gefälscht haben
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2018, 12:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •