-         
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: möglichst leisen pan/tilt Mechanismus

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    529

    möglichst leisen pan/tilt Mechanismus

    Anzeige

    Praxistest und DIY Projekte
    Gute Morgen liebes Forum,

    ich bastel gerade an einer Vorrichtung die ein Display, ein Tablet... in zwei Achsen bewegen kann. Wie ein pan/tilt Mechanismus für eine beliebige andere Anwendung.
    Soweit ist das auch nicht sonderlich schwer.
    Die Schwierigkeit die ich habe ist, dass die Getriebemotoren die ich bisher verwende, also das was ich noch so rumliegen hatte, recht laut sind.
    https://www.conrad.de/de/p/igarashi-...-v-244163.html
    Ich weiß nicht genau welche Variante, also welche Übersetzung, ich habe, aber dies ist die gleiche Bauform.
    Ich könnte vielleicht Geräuschdämmung betreiben und die mit Schaumstoff oder ähnlichem ummanteln aber das macht das dann größer und ich erwarte auch keine Reduzierung auf ein erträgliches Maß. Das Gerät soll nach Möglichkeit unauffällig im Hintergrund arbeiten und nicht penetrant summen.

    Habt ihr eine Idee wie man es anders antreiben kann, gibt es leisere Motoren, ...?
    Mir fehlt momentan ein guter Ansatz.
    Bisher ist meine Planung ein Netzteil mit 12V zu nutzen.

    ich danke für eure Idde!
    Crypi

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    2.387
    Blog-Einträge
    25
    Hallo!

    So leise bekommst Du es z.B. mit Antrieben, wie sie in Kassettenabspielgeräten verbaut wurden. So ein Motor ist schon besonders leise, allenfalls ist ein ganz leises Surren zu vernehmen. Dann findet mittels Gummi-/Kunststoffriemen die Übertragung auf eine größere Scheibe statt. So etwas müsste vermutlich komplett neu konzipiert und aufgebaut werden. Wäre aber wohl in zwei Achsen auch kein unlösbares Problem. Nur, dafür benötigt man eigentlich sehr genau gearbeitete Teile. Scheiben dürfen nicht eiern, Wellen müssen steif, absolut gerade und rund sein. Jede kleine Abweichung im Antriebsstrang führt zu Mehrgeräuschen. In der Tontechnik würde man dann wohl eher vom Rumpeln sprechen. Vielleicht bekommst Du aber mit rel. einfachen Wellen (weiß nicht, wo man gehärtete in bestimmten Längen kaufen kann) und Plastikrädern (Lego oder so? Oder 3D-Druck?), das so gut hin, dass es zumindest leise genug für Deine Ansprüche wäre. Auf jeden Fall fängt die Geräuschvermeidung beim Motor an. Und da würde ich auf diese Tonband- oder Kassetten-Antriebsmotoren setzen.

    MfG
    Geändert von Moppi (10.11.2020 um 09:47 Uhr) Grund: Text erweitert

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    529
    Danke!
    Eine interessante Idee! Jetzt muss ich nur noch eine Bezugsquelle für einen Versuch finden

    Crypi

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    8.291
    Hallo Crypi,
    Dein "Conrad - Bestellnummer 244163" hat ein Spitzendrehmoment von 0,09 Nm, also rund 13 ozin. Ich verwende oft (fast 10?) diese Pololumotoren (sind zwar Chinateile - aber eben von ausgesuchten Fertigern, gibts in DE z.B. bei exptech) . Die gibts auch für 12V - und die Abtriebswelle ist auch 3 mm. Dieser wäre ohne Anschluss für Encoder und dieses Teilchen mit Zweitwelle für Encoder. Den Encoder dazu gibts extra.
    Nach meinen Erfahrungen sind die sehr leise (na ja, ein Getriebe dieser Größe piepst fast immer). Eine möglicherweise geräuschlose(re) Variante wäre ein Druckermotor mit ner Drehzahlreduzierung per Gummiriemen . . .
    Ciao sagt der JoeamBerg

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    2.387
    Blog-Einträge
    25
    Was die Kassettenantriebsmotoren angeht, so gibt es 9V (ich meine auch 5V) und ~3V - 4V müsste es auch geben. In China bekommt man noch 5Stck. für etwa 8€, bei Amazon gibt es mindestens noch von Blaupunkt Ersatzmotoren (hier dann pro Stück teuer). Aber Du brauchst nur zwei Motoren und die halten ja auch, dafür wurden sie konzipiert (lange Zeit zu laufen).

    Was den Antrieb angeht: die Kraftübertragung in Walkman's war etwas anders, weil dort der Platz nicht vorhanden ist, für eine so große Scheibe. Da wird per Kunststoffband vom Motor auf eine etwas größere Scheibe übertragen und von dort dann weiter mit Zahnradkombinationen (ob es auch Laufwerke mit zwei Riemen gab, weiß ich jetzt nicht). Allerdings sind diese Laufwerke etwas lauter, eben wegen der Zahnräder, aber noch immer recht leise (wenige Zahnräder und geringe Umdrehungszahlen). Für die Lautstärke spielt auch die Umdrehungsgeschwindigkeit im Getriebe eine Rolle (und vom Antriebsmotor natürlich).

    Bei LIDAR findet man das Antriebsprinzip auch (hier z.B. gut zu sehen).

    MfG
    Geändert von Moppi (10.11.2020 um 10:33 Uhr)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    18.01.2012
    Beiträge
    442
    Hallo,
    ich würde es erst mal mit Fett (harzfrei) versuchen.
    Getriebe richtig füllen.
    Gruß
    ARetobor

    PS
    Teflonfett beruhigt auch

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    529
    Guten Morgen,

    vielen Dank für eure ganzen Antworten!

    Ich habe die vorhandenen Motoren erst mal neu gefettet. Das hat überraschend viel gebracht. Nicht ausreichend für das fertige Produkt aber erstmal ein guter Schritt.
    Ich bin unsicher wie ich weitermachen soll. Ich möchte ungern viel gern in die Hand nehmen "nur" um zu testen. Ja, "viel" ist relativ, ich weiß.

    Mein weiteres Vorgehen wird jetzt erstmal so aussehen:
    ich bastel erstmal mit den vorhandenen Motoren weiter, bringe das zu einem funktionierenden Ergebnis und versuche dabei so zu bauen, dass ich Raum habe um andere Motoren/Getriebe/Übersetzungen einzusetzen.
    Währenddessen überlege ich mir was ich möchte.

    Mir ist gerade aufgefallen, dass die Schrittmotoren meines 3D Druckers recht leise sind. Habt ihr da Erfahrungen mit?

    Crypi

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Rabenauge
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Osterzgebirge
    Alter
    52
    Beiträge
    1.780
    Ja- je nach den verwendeten Treiberbausteinen können Schrittmotoren auch fast lautlos arbeiten.
    Das liegt tatsächlich an den Treibern, nicht an den Motoren (ausser der preislich alleruntersten Schiene, da rasseln schonmal die Lager).

    Wie wärs denn mit einer fertigen Lösung?
    Von Rollei gibt es einsatzfertige Handy-Gimbals, die auch seeehr leise arbeiten- ab nem 50er.
    Mit nem Eigenbau kostenmässig schwer zu unterbieten....
    Grüssle, Sly
    ..dem Inschenör ist nix zu schwör..

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    529
    Auf was muss man bei den Treibern achten?
    Gibt es empfehlenswerte und welche von denen man absehen sollte?

    Zu den Gimbals:
    Kann man die selbst ansteuern? Letztlich sollen die Motoren von meiner Software angesteuert werden, also Arduino o.Ä.
    Mein Hinweis auf den finanziellen Einsatz war vielleicht missverständlich, ich gebe gern Geld fürs Basteln aus, aber ich kaufe mittlerweile ungern Dinge wie z.b. Motoren bei denen ich nicht weiß ob es letztlich zielführend ist oder um dann festzustellen, dass ich noch was anderes kaufen muss. Ich hoffe, ihr versteht wie ich das meine.

    edit: ich habe gerade mal nachgeschaut. Ich glaube nicht, dass die Gimbals genug Kraft haben. Es war jetzt keine Suche in die Tiefe, aber ich habe nur welche gefunden die max 300g tragen können, ich fürchte das reicht nicht.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    8.291
    .. ich kaufe .. ungern Dinge wie z.b. Motoren bei denen ich nicht weiß ob es letztlich zielführend ist ..
    PN vom Dienstag.
    Ciao sagt der JoeamBerg

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. suche leisen pneumatischer Kompressor
    Von skullmonkee im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.11.2015, 11:42
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.09.2010, 05:16
  3. Möglichst kleiner, möglichst schneller Linux-PC gesucht
    Von bjoerng im Forum PC-, Pocket PC, Tablet PC, Smartphone oder Notebook
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.06.2010, 21:56
  4. Wurf/Schiess-mechanismus
    Von hoschi2 im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 31.08.2008, 21:16
  5. mechanismus und die mathematik
    Von roboticsXYZ im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.04.2007, 12:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •