-         
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Radnabenmotor

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.09.2020
    Beiträge
    7

    Radnabenmotor

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    Ich Suche für ein Modellbauprojekt einen Radnabenmotor, respektive einen Motor der als Radnabenmotor zu gebrauchen ist.

    Er muss ein Drehmoment von ca 2.5Nm habe und
    360Umin bei 12V.
    Dabei aber nicht größer als 46.5mm oder 54mm im Durchmesser und nicht länger als 40mm

    Welche Technik ist dazu am besten geeignet?

    Gibt es überhaupt Motoren mit diesem Drehmoment bei dieser Baugröße?

    Gruss Motero
    Geändert von Motero (21.09.2020 um 12:06 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    513
    Das wird in der Größe schwierig. Du brauchst auf jeden Fall ein Getriebe. Und sowohl ein Getriebe für dein Drehmoment wie ein Motor für deine Leistung sind jeweils für sich schon größer. Ein kleiner Brushless könnte evtl. die ~100 Watt aufbringen, aber beim Getriebe wird dann schwierig. Ein Akkuschrauber hat ähnliche Daten, Durchmesser könnts gehen, aber von der Länge nicht...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    8.224
    .. Er muss ein Drehmoment von ca 2.5Nm habe und 360Umin bei 12V ..
    Das wird in der Größe schwierig .. Ein kleiner Brushless könnte evtl. die ~100 Watt aufbringen ..
    Hmmm, 100W? Hab ich mich verschätzt? Also mal Zahl für Zahl:
    360 Upm = 6 s-1
    2,5 Nm * 6 s-1 = 15 Nms-1
    Also kommen bei mir 15 Watt raus . . .
    Aber egal, nen Radnabenmotor dazu find ich auch nich
    Ciao sagt der JoeamBerg

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    67
    Beiträge
    12.799
    Für schnelle Überschlagsrechungen kann man von Upm auf Winkelgeschwindigkeit durch 10 teilen.
    Das sind dann 36 pro Sekunde (genauer 37,7).
    Das werden dann 94 W, mit Radnabenmotoren der Größe kenne ich mich leider nicht aus.

    https://www.google.com/search?client...100w+hub+motor

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.899
    Zitat Zitat von oberallgeier Beitrag anzeigen
    Hmmm, 100W? Hab ich mich verschätzt?
    Mir geht inzwischen schon mal die eine oder andere Null verloren, daher bin ich feige und benutze spezielle Rechner. Für Motoren hab ich das

    https://www.torcbrain.de/drehmoment-und-leistung/

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Manf Beitrag anzeigen
    mit Radnabenmotoren der Größe kenne ich mich leider nicht aus.
    Radnabenmotore haben typisch kein Getriebe. Um die erforderliche relativ niedrige Drehzahl zu erreichen sind es Brushless mit 36 oder mehr Polen. Die werden sich kaum in der Größe realisieren lassen. Die kleinsten, die ich kenne, haben so 150mm Außendurchmesser.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    5.282
    Mit dieser Formel von Klebwax rechne ich auch immer
    Code:
    P=2*pi*M*n
    <=> (für n≠0)
    M=P/(2*pi*n)
    
    Drehmoment M (Nm); 
    Drehzahl n (1/s);
    Leistung P (W); 
    pi≈3,14
    
    .
    P=2*3,14*2,5Nm*6/s=94W

    andersherum:
    für 100W wäre also also M = 100Ws/37,7≈ 2,65 Nm
    Geändert von HaWe (22.09.2020 um 10:11 Uhr) Grund: Einheiten
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.899
    Zitat Zitat von HaWe Beitrag anzeigen
    Mit dieser Formel von Klebwax rechne ich auch immer
    Ist nicht meine Formel, daher keine Garantie von mir (die vermutlich sowieso nicht viel wert wäre).

    Und rechnen muß man nicht, nur zwei Werte eintragen, dann rechnet die Seite den dritten Wert von selbst aus.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    5.282
    nee, vlt missverständlich ausgedrückt, ich verwende die Formel, die auch in deinem Link angezeigt wird
    https://www.torcbrain.de/drehmoment-und-leistung/

    einen automatischen Umrechner verwende ich gar nicht.
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.899
    Zitat Zitat von HaWe Beitrag anzeigen
    einen automatischen Umrechner verwende ich gar nicht.
    Der ist direkt unter der Formel auf der selben Seite. Dreimal, in jede Richtung. Einfach die Werte in die leeren Felder eintippen

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    8.224
    .. ..
    Ach jeee, 2 mal nicht an π (pi) gedacht, sorry.
    Ciao sagt der JoeamBerg

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •