-         
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: (s) roboter idee

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.09.2020
    Beiträge
    5

    (s) roboter idee

    Anzeige

    Praxistest und DIY Projekte
    hallo.

    ich Suche nen bauplan/idee für einen roboter

    -geplant ist das er über fernwartung aufgaben wahrnimmt in 3000 km entferung. über mobile daten.
    -rasberry pi?
    -er sollte sich auf gelände(kein sand. bzw nur trockener harter sand oder straße) bewegen können aber auch mal schneller auf der straße fahren können statt zu gehen. räder? beine(wieviele)? treppen steigen auch. ketten?
    -er sollte mindestens 1 greifarm haben zum (toolwechsel) dinge greifen, einfache grab arbeiten, winkelschleifer. arm abnehmbar.
    -2 kameras. vielleicht später eigenständige objekt erkennung. lampe für arbeiten im dunklen.
    -stromversorgung über solar(durchgängig sonne da) und autobatterie und notstrom über benzin/diesel generator. geringer stromverbrauch.
    -display für video telefonie.
    -lautsprecher und mikro
    -seilwinde wär auch nicht schlecht. verbraucht aber bestimmt zu viel energie.
    -wasserfest.

    befreundet mit jemanden der vor kurzem seine masterarbeit in sachen künstlicher intelligenz abgegeben hat.
    befreundet mit demanden der sich mit java programmierung auskennt.
    ich selbst nur elektriker und angehender IT system administrator mit einfachen programmier verständnissen.

    sorgen macht mir hauptsächlich die forbewegung weil ich absolut keine ahnung von mechanik habe und was das beste wäre...

    vielleicht eher so wie spot von boston dynamics?

    hat da wer was für mich?
    Geändert von echslider (06.09.2020 um 10:22 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    25.12.2018
    Beiträge
    301
    Meinst du nicht, du solltest da was robusteres nehmen als einen Bastelrechner à la Raspberry?
    Wird halt teuer, wenn das Ding aussetzt und du 3000 Km fahren musst, um den Reset-Knopf zu drücken.

    Wie soll das Ding mitten in der Wüste kommunizieren? Satellitenverbindung?
    Du hast ne recht optimistische Vorstellung von dem, was da mit einfachen Mitteln machbar ist. Was du beschreibst, ist eher eine Drohne in From eines Universalbergepanzers.
    Was soll denn die Anwedung sein - willst du in Erdbebengebieten Aufräumarbeiten machen?

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.09.2020
    Beiträge
    5
    is ja merkwürdig. beim login versuch mit dem handy werd ich nach passwort eingabe immer auf saug roboter tests auf youtube umgeleitet.

    ich weiß ja nicht was ich stattdessen nehmen könnte. sag dus mir bitte.
    je mehr technik drin ist.. also ein kompletter pc.. desto mehr ausfälle kanns ja auch geben.

    was ist denn robuster?

    kommunikation ganz normal mit ner handy sim karte.
    in thailand. hat man auch mitten aufm dorf 100km von ner stadt guten handy empfang. sogar 5G. schon vor jahren.
    hier in deutschland brauchste ja bloß durch nen wald fahren und hast schon keinen mobil funk empfang mehr.

    eher so garten pflege arbeiten. bäume pflanzen. bäume fällen falls ich ne seilwinde unter bekomme...wird wahrscheinlich eher nix denke ich.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    25.12.2018
    Beiträge
    301
    Die Seilwinde ist wohl das geringste Problem - bei hinreichender Übersetzung wäre das denkbar.
    Aber Bäume pflanzen und fällen...

    Für die Steuerung würd ich eher Microcontroller nehmen - mit Spezifikation für rauhe Umgebungen, also erhöhter Temperaturbereich oder sogar für den militärischen Einsatz - aber ich hab keine Ahnung, was sich da anbietet. Einen Arduino Nano würd ich jedenfalls auch nicht gerade nehmen.
    Aber was die Kräfte angeht, den Aufbau des Systems, Gewicht, Stromverbrauch, Antriebe... hast du ne Ahnung, wie viele Millionen Boston Dynamics da reingesteckt hat? Meines Wissens ist die Firma ein Ableger des amerikanischen Militärs. Du müsstest dir erst mal einen Panzer mit Greifarm bauen und die Energieversorgung sicher stellen... schon das wird wahrscheinlich scheitern.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.09.2020
    Beiträge
    5
    aber mikrokontroller kann ich ja auch nicht aus der ferne umprogrammieren oder?
    kann ich ja nicht als computer verwenden oder? video telefonie.. sim karte.. geht damit bestimmt auch alles nicht oder?
    sry kenne mich da gar nicht aus. bin elektrker für haus elektrik...

    stelle mir das so vor wie ne etwas kleinere LOGO. wo man nur so UND/ODER sachen fest parametrieren/programmieren kann.


    und naja... firmen..vor allem fürs militär machen etwas immer teurer als es eigendlich ist.

    10 cm waschmachinen schlauch. finger dick. für die bundeswehr 80 euro.
    lichtschalter aus messing.. 120 euro...


    erstmal will ich ja son grundbau haben...

    hab jetzt "opendog" gefunden. gibts das auch auf deutsch? ...

    und das ding soll ja nur paar mal am tag was machen und nicht durcharbeiten... nur ne stunde pro tag wenn überhaupt.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    25.12.2018
    Beiträge
    301
    Hast du dir mal ein Video von Opendog angesehen? Mit dem Spielzeug willst du einen Baum fällen? Viel Erfolg!

    Natürlich kann man auch µC aus der Ferne programmieren. Alles eine Frage der Struktur. Aber ganz ehrlich: Das Problem liegt an ganz anderer Stelle. Was du vorhast, ist nah dran an den Dingern, die die NASA für Marsmissionen entwickelt. Du verhebst dich.
    Probier erst mal einen Roboter zu bauen, der ferngesteuert die Socken im Schlafzimmer aufhebt und in die Wäschetonne im Bad wirft. Dann bekommst du einen Eindruck von dem, was dir bei deinem Thailand-Urwaldhelferlein bevorsteht.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    8.225
    Hi Gnom67!

    Hast du dir mal ein Video von Opendog angesehen? ..
    Ich kenne das Video. Und ich hatte auch - eher spielerisch als ernst - schon mal geschätzt wieviele Mannjahre da drin stecken - und gaaanz grob - wieviel Geld. Und daher wunderte ich mich schon beim Eingangspost. Abgesehen davon, dass ein Bauplan gesucht wird. Und dass jemand der (Zitat!) ".. absolut keine ahnung von mechanik .." hat, so etwas angehen will. Jedenfalls ´n Post zu dem ich keinen Kommentar habe.

    .. Mit dem Spielzeug willst du einen Baum fällen? ..
    Hier, in meiner Gegend, werden ja öfters Bäume gefällt. Und manchmal darf ich da reinschnuppern - bis hin zu provozierten No-Gos (mal im steilen Gelände nen hohen Nadelbaum bergab fällen - extrem gefährlich!). Da überlegt man nicht lange nach der Sinnhaftigkeit von einem, wie auch immer gearteten (auch mit Blick auf Fortbewegungsart) Selbstfahrer mit aufmontiertem Fichtenmoped.
    Geändert von oberallgeier (06.09.2020 um 12:11 Uhr) Grund: Mit überlegter Wortwahl gehts ja auch
    Ciao sagt der JoeamBerg

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    5.287
    Ich halte auch einen Raspi (3B+, 4B) als PC-Basis für am geeignetsten, Steuerung über Internet und MQTT. Wenn kein WiFi verfügbar, muss eben ein Shield mit einer SIM-Karte oben drauf (GSM, LTE), und das ist wschl noch der einfachste Teil. Der Raspi hat ja auch schon alle nötigen Multimedia- und Programmier-Schnittstellen an Bord (Python, C++, opencv,...).
    Hardware und Software sind das eigentliche Problem, und dafür ist es egal, ob es zunächst nur übers Heim-WiFi läuft oder 3000 km entfernt ist, und dazu braucht es vlt schon ein oder mehrere Mannjahre Entwicklungszeit, je nach Vorkenntnissen und Werkzeugmaschinenpark
    Geändert von HaWe (13.09.2020 um 16:44 Uhr) Grund: typo
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.09.2020
    Beiträge
    5
    gut. nen maschinenpark hab ich auch nicht. das das ganze dauert kann ich mir schon denken.
    ich will ja auch nicht übermorgen damit fertig sein. sondern erst mal verstehen.
    das mit dem baum fällen war nur ne optionale idee. aber ich denke mit ner kleinen kettensäge ausgerüstet... kann auch so ein roboter das...

    also gefunden hab ich halt den von boston dynamic sowie andere

    -spot
    -opendog
    -opencat

    und dazu hab ich mal ne frage. wieso sind die beine komplett entgegengesetzt zu nem echten tier? was hat das für vorteile?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    5.287
    Zitat Zitat von echslider Beitrag anzeigen
    und dazu hab ich mal ne frage. wieso sind die beine komplett entgegengesetzt zu nem echten tier? was hat das für vorteile?
    sind sie doch gar nicht. Oder bei welchem speziell (Link)?
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Idee: Blizzard-Kettenfahrzeug als Roboter
    Von spirit_light im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 19:07
  2. Roboter-Idee - Anfängerfragen
    Von winkely im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.08.2006, 14:09
  3. erster Roboter, eine Idee
    Von Le-For im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.06.2006, 16:14
  4. Idee: 3D Rapid Prototyping 2 Rad Roboter
    Von stochri im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 02.05.2006, 15:46
  5. Roboter Idee mit Fahrrad Rädern
    Von triLLy im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 04.02.2006, 16:29

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •