-         
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: 12V 25A Energieversorgung für Roboter gesucht

  1. #11
    Benutzer Stammmitglied Avatar von LeeMajors
    Registriert seit
    19.01.2014
    Ort
    Leichlingen
    Alter
    52
    Beiträge
    96
    Blog-Einträge
    1
    Anzeige

    Ok, du hast mich überzeugt - ich schließe einen 3S Akku direkt an!

    Jetzt hab ich eine weitere Frage zum Ein- und Ausschalten: Ist meine folgende Überlegung richtig?
    In diesem Fall brauche ich ja keinerlei Kondensatoren um irgendwelche Spannungseinbrüche abzufangen, weil der Akku das ja selber erledigt.
    D.h. es müssen auch keine Kondensatoren nach dem Einschalten aufgeladen werden. Die Leerlaufspannung der Servos werden mit 40mA angegeben - * 12 = 480mA = 5,76 Watt. Dann wird noch ein kleiner 5V BEC für den Raspi benötigt, der zieht beim hochfahren ca. 2A = 10 Watt. Das könnte man doch mit zwei einfachen Schaltern erledigen, einer für den BEC > Raspi und einer für die Servos?
    Oder ratet ihr da auch zu einer aufwändigeren Schaltung?

    Grüße, Marcus

  2. #12
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.899
    Zitat Zitat von LeeMajors Beitrag anzeigen
    den BEC > Raspi
    Den Begriff "BEC" kennen nur Modellbauer. Normal ist das ein Spannungsregler. Deine Suche wird erfolgreicher sein, wenn du danach suchst. Du brauchst einen Spannungsregler mit einer Eingangsspannung im Bereich 10V (besser 8V) und 15V, einer Ausgangsspannung von 5V und einem Maximalstrom von 2A.

    Die 10W sind uninteressant für den Regler, die sieht er nicht. Er sieht nur die Spannung zwischen seinem Eingang und seinem Ausgang und den Strom.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  3. #13
    Benutzer Stammmitglied Avatar von LeeMajors
    Registriert seit
    19.01.2014
    Ort
    Leichlingen
    Alter
    52
    Beiträge
    96
    Blog-Einträge
    1
    Den BEC, oder Spannungsregler hab ich ja schon: https://hobbyking.com/de_de/yep-20a-...ge-output.html
    ...der hat auch in dem alten Bot zuverlässig seinen Dienst geschoben.

    Mir ging es darum, ob man die 2 Bereiche, die am Akku hängen, also 1. Spannungswandler > Raspi und 2. Servos mit jeweils einem Schalter schalten könnte, oder ob der Strom bereits so groß ist, dass mir die Teile irgendwann weg schmilzen. Bei meinem letzten Projekt hatten wir hier schon einen Thread zu dem Thema, aber da waren auch fette Elkos im Spiel.

    Solche Schalter wollte ich einsetzen: https://www.reichelt.de/wippschalter...46-p36770.html

    Grüße, Marcus

  4. #14
    Benutzer Stammmitglied Avatar von LeeMajors
    Registriert seit
    19.01.2014
    Ort
    Leichlingen
    Alter
    52
    Beiträge
    96
    Blog-Einträge
    1
    Andererseits, bzgl. Spannungsregler für die Elektronik...
    ...sollte doch dieser hier: https://www.reichelt.de/ldo-spannung...ct=pos_2&nbc=1 mit 2 x 10uF jeweils am Anfang und am Ende reichen? Das ganze auf einen Kühlkörper: https://www.reichelt.de/kuehlkoerper...UPID=7766&&r=1
    Oder braucht es da noch mehr Elektronik?

  5. #15
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    32
    Beiträge
    4.936
    Du solltest keine Linearregler nehmen, schon gar nicht bei Batterie/Akkubetrieb. Die Linearregler verheizen die überschüssige Energie. Bei Batterie/Akkubetrieb solltest du so effizient wie möglich sein. Somit nur Schaltwandler verwenden. Die sind zwar etwas komplizierter, dafür viel effizienter. Wenn man ein Modul findet sind aber diese auch nicht komplizierter. Als Ersatz für die 78xx Spannungsregler gibt es (zwar nicht ganz billige) Schaltwandler. Die kannst du 1:1 ersetzen.

    Und 20uF sind bei 5A viel zu wenig. Bin mir jetzt nicht ganz sicher aber bei 50Hz Anwendungen (Versorgung mittels Trafo) nimmt man als Faustformel 1mF/A.

    Ich würde aber trotzdem die Versorgung selbst entwickeln. Kann man ja erlernen.

    MfG Hannes

  6. #16
    Benutzer Stammmitglied Avatar von LeeMajors
    Registriert seit
    19.01.2014
    Ort
    Leichlingen
    Alter
    52
    Beiträge
    96
    Blog-Einträge
    1
    Ich denke, das hier: https://www.reichelt.de/entwicklerbo...ct=pos_1&nbc=1 wäre passend.
    Falls ich 2 Raspis einsetze entsprechend x 2.

    Selbstentwickeln: So ein 4 beiniger Roboter stellt schon genug Hürden (Elektronik, Mechanik, Software). Da will ich es nicht vermurksen, weil ich Anfängerfehler bei der Stromversorgung mache...

    Grüße, Marcus

  7. #17
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    2.056
    Blog-Einträge
    17
    Zitat Zitat von LeeMajors Beitrag anzeigen
    10.0 - 14.8V Mit 3S hab ich 9 - 12.6V und kann die Akkukapazität nur so halb ausreizen und hab weniger Power auf den Servos.
    Zitat Zitat von Klebwax Beitrag anzeigen
    "halb" ist sicher nicht richtig. Es gibt genügend Akkuexperten, die einen Lithiumakku nie auf 3V entladen würden. 10V als Entladeschlußspannung für einen 3s würde den grad passen. Und ob die Servos bei 10V aufhören zu funktionieren, sei noch mal dahingestellt. Bei 9,5V haben die Akkus 3,15V und das ist schon grenzwertig.
    Je näher man beim Entladen den 2.8 bis 3V pro Zelle kommt, die nicht unterschritten werden sollten, desto schneller geht das vonstatten. Theoretisch kann man das machen, ist aber für den Akku nicht so vorteilhaft. Deshalb ist es besser, den Akku in etwa nur bis Nennspannung zu entladen. Das dürften 11.2 bis 11.6V sein (steht drauf). Damit wären das etwa 3.6 bis 3.8V pro Zelle, die nicht unterschritten werden. Wenn er geladen ist, hat er kurzzeitig etwa 12.6V. Die Spannung nimmt Anfangs rel. schnell ab.

    MfG

  8. #18
    Benutzer Stammmitglied Avatar von LeeMajors
    Registriert seit
    19.01.2014
    Ort
    Leichlingen
    Alter
    52
    Beiträge
    96
    Blog-Einträge
    1
    Jau, danke erst mal an alle!
    Ich denke, die Stromversorgung steht theoretisch!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Energieversorgung
    Von Toran im Forum Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.05.2019, 12:46
  2. Fragen zur Energieversorgung
    Von A d o n i s im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.09.2012, 17:48
  3. Alternative Energieversorgung
    Von robofan1 im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.03.2012, 16:50
  4. Leute gesucht für Roboter-Team zur Roboter WM 2009!!!
    Von robodriver im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.05.2008, 16:54
  5. Energieversorgung + Solarunterstützung
    Von FelixA im Forum Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.12.2006, 20:11

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •