-         
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Bügel und Faltroboter

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    04.02.2006
    Beiträge
    232

    Frage Bügel und Faltroboter

    Anzeige

    Ich habe da eine Idee zu einem Bügel- und -wäschefaltroboter, welche ich hier gerne zur Diskussion stellen möchte. Die Erklärung ist etwas langatmig weshalb ich erst mal nachfrage ob ich das hier überhaupt posten kann bevor ich mir die Mühe mache und das Ganze aus irgendeinem Mangel gelöscht wird, weil es etwa nicht reinpasst.

    Ist das okay?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    25.12.2018
    Beiträge
    237
    Wird schon passen...
    Aber besser schreibst du längere Texte ohnehin offline. Wenn du hier lange tippst, schmeißt dich das System wegen Timeout raus und alles ist weg...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    04.02.2006
    Beiträge
    232
    Also, meine Idee ist es ein Gerät zu entwickeln welches dem Menschen die zeitaufwendige Arbeit des Wäschefaltens und Bügelns abnehmen soll.
    ich denke dies würde vor Allem in Ländern sinnvoll sein wo bereits die Waschmaschine viel Zeit für wichtigere Aktivitäten frei gemacht hat, aber natürlich auch hier in der ersten Welt wo man sicher ebenso Zeit für Alles Andere AUSSER der Wäsche braucht. Erstmal vermutlich als Gemeinschaftsgerät für mehrere Haushalte, da der Preis und der Platzbedarf nicht so gering sein werden.
    Ich dachte man könnte das Ganze als opensource Projekt beginnen, viele Gleichgesinnte finden, und dann hoffen, dass ein Unternehmen Bausätze oder Geräte anbietet.

    Jedenfalls sind meine Überlegungen in folgende Richtung gegangen(also das Endprodukt betreffend):
    Man setzt einen Wäschekorb auf ein Förderband für 2 oder mehr Wäschekörbe, die Wäschestücke müssen zwecks Bügeln und Zusammenlegen vor der Ersten Anwendung mit einem NFC-Chip (wasserdicht verpackt) ausgestatte werden welcher dann die Daten über Abmessung, Erkennung der Lage und Identifikation des Wäschestücks (Hemd, Hose, T-shirt,…)* erhält und ausgibt.
    Mit diesen Informationen soll das Gerät in der Lage sein zu erkennen ob eins oder mehrere Wäschestücke auf dem Falt und Bügeltisch gelandet sind, und mit Hilfe einer Kamera (oben und unter dem Netzgitterartigen Tisch), wie das Stück zu liegen gekommen ist. Ist das Ganze als zusammengeknäultes Teil nicht gut zu erkennen, dann soll der Falttisch sich in verschiedener Art und Weise (die Besten Rüttel und Drehalgorithmen gilt es zu ermitteln) bewegen und drehen bis die Lage eindeutig erkannt wurde bzw. das Wäschestück sich entfaltet hat.
    Mit Hilfe von einigen Fixierarmen soll nun das Wäschestück festgehalten werden bis ein beweglicher Arm es bügelt, das Falten kann dann anschließend mit Hilfe des besagten Armes und des Tisches Selbst, welcher nach mehreren, als ideal befundenen, geometrischen Mustern abknickbar ist, erfolgen. Ist das Wäschestück fertig gleitet es durch entriegelte Rollen (wie die Pakte bei der Post) auf eine absenkbare Ausgabeschütte wo dann am Ende Alles entnommen werden kann.

    Das größte Problem dürfte hier die Identifikation bereiten, und ich dachte auch daran dass es vielleicht gut wäre den NFC-Chips zusätzlich noch die Positionen bestimmter Teile der Wäsche, mit Hilfe eines unter UV-Licht sichtbaren Stempels, mitzugeben. Diese müssten dann auch erstmalig von Hand gestempelt werden (z.B. ein Stempel für die untersten Zipfel des Hemdes).
    Und natürlich sollten diese Wasserfest sein und lange halten (wenn nicht Jemand eine bessere Idee hat).


    Was denkt ihr darüber?
    Wirre Idee, oder brauchbar?
    Würdet ihr bei so etwas mitmachen?
    Denkt ihr eine Webseite würde da was bringen (Unterstützung)?


    *Das Gerät soll über eine erweiterbare Bibliothek verschiedenster Wäschestücke und Faltmethoden verfügen die dann dem Einzelnen Wäschestück zugeordnet werden.

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    67
    Beiträge
    12.766
    Gibt es schon eine Idee wie man über die Funktionen von bekannten Maschinen zum Bügeln und zum Zusammenlegen hinaus gehen kann?
    https://www.youtube.com/watch?v=lQfGI0dv5ic
    https://www.youtube.com/watch?v=2kv9eeKqmNk
    Ein Zwischenschritt zur Universalmaschine wäre wohl eine Vorrichtung die nur mit einer Sorte von Wäschestücken wie beispielsweise Hemden operiert.
    Gibt es dafür schon Ansätze zur Vereinzelung und Anordnung vom Wäschekorb zum Bügler?


    ps: Hier ist ein weiterer Schritt zur vollständigen Automatisierung benannt, ohne Einzelheiten zu beschreiben.
    https://www.youtube.com/watch?v=COXM2V0wn_I
    Geändert von Manf (02.06.2020 um 09:00 Uhr)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    04.02.2006
    Beiträge
    232
    Habe bereits vorher danach gesucht, dass was es gibt sind immer nur die einzelnen Schritte, wie etwa die Faltmaschine welche die Erkennung und Einordnung dem Nutzer überlässt, oder der Roboterarm der sehr genau Handtücher zusammenlegen kann wenn diese nur rechteckig sind.

    Weil es dass Alles nicht gibt hoffe ich darauf ein paar Leute zu finden die daran interessiert sind und helfen können einfache Lösungen zu entwickeln.

    Das verlinkte Video zeigt ja den Wandschrank der ebenso erst die Daten vom Hemd auslesen muss bevor er das mit dem Waschen hin bekommt.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    25.12.2018
    Beiträge
    237
    Ehrlich: Ich halte das für eine Illlusion. Wenn das machbar wäre, hätte längst ein Unternehmen sowas auf den Markt gebracht. Selbst für 10000 € aufwärts würde das weggehen wie warme Semmeln...
    Du wirst das weder technisch noch finanziell stemmen können. Sowas wird erst möglich sein, wenn die KI wesentlich weiter ist, als das jetzt der Fall ist. Ich bin sicher, dass wir in nicht allzu ferner Zukunft solche Dinge haben werden, aber das wird noch etwas dauern und vor allem wird es mächtige Unternehmen brauchen, um solche Sachen zu entwickeln.

  7. #7
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    67
    Beiträge
    12.766
    In den hochautomatierten Großwäschereien über die in Videos berichtet wird nennen sich die Stationen an den Schnittstellen dann Inspection and Repair obwohl es dort im wesentlichen auch um Erkennung, Sortierung und Anordnung geht.
    Die Vorgänge sind für menschliche Tätigkeit relativ schlicht und können wohl "bald" auch von Robotern erledigt werden, nur brauchen die wenn sie soweit sind eben Platz und Investitionsaufwand (wie einleitend schon gesagt wurde) sodass sie für eine größere Anzahl von Haushalten organisiert werden müssen.
    Dann wird der Anfang vielleicht doch in Großwäschereien gemacht werden. (?)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •