-         
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: WLAN-Bridge für Ethernet-Drucker im Heimnetzwerk

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    8.180

    WLAN-Bridge für Ethernet-Drucker im Heimnetzwerk

    Anzeige

    Aufgabe:
    Ein alter HP-Ethernet-Drucker soll im ganzen Wohnbereich über WLAN bedient werden, damit das lästig-lange Kabel quer durchs Zimmer entfällt.

    Die Lösung steht und läuft klaglos. Der Weg dorthin war für mich mühselig. Im Internet gibt es ähnliche Lösungsvorschläge, meist für WLAN-Drucker, teils mit erwähntem Ethernetdrucker - und der wird dünn abgehandelt. Ich hatte nichts gefunden, das mir endgütlig geholfen hätte. Im Thread zur RasPi-Lösung (klick hier) hatte ich Hilfe gefunden, danke piggituX. Hier ne Beschreibung wie es jetzt läuft, vielleicht stellt sich jemandem ein ähnliches Problem dem das hilft.

    Ausgangspunkt:
    Ein LaserJet HP 4000N läuft seit 15+ Jahren klaglos mit einer Tonerkassette, derzeit >10 000 Blatt. SW, 500S Blattspeicher, Einzelblattzufuhr, übernommen als ausgesonderter Industriedrucker mit neuer Tonerkassette, Ethernetanschluss und RS232. Modernisieren wäre schön. Ob die vorzeitige Verschrottung recourcenschädlicher ist als der möglicherweise etwas höhrere Energiebedarf bei weiterem Betrieb kann ich nicht abschätzen und so nutze ich den Drucker so lange es geht. Der Umstieg von Seriell-115,2kBd auf Ethernet war ein Jungbrunnen.

    Der Zugriff über WLAN wurde wünschenswert, damit man wohnungsweit - innerhalb des WLAN-Netzes - von allen Rechnern Zugriff auf den Ethernetdrucker bekommt; kabellos. Als erste Projektstufe war ein RasPi angepeilt, der per WLAN und Heimnetz die Einbindung ermöglichen sollte. Die Anbindung gelang mir nicht, es wurde eine Alternative gesucht => WLAN-Repeater am Druckerstandort und dort ne Ethernetverbindung.

    Erste Versuche mit einer alten FritzBox 7050 und einer FB 7141 mit denen eine stabile Funktion nicht erzielbar war. Eine davon war als Repeater einstellbar, wurde aber von der Basis-FB nicht erkannt. Beide FB könnten jetzt, zu Projektende, als separater Router, ohne Internetverbindung, mit dem Drucker betrieben werden. Diese Arbeitsweise verlangt für nen Druckvorgang die Ummeldung vom Heimnetzwerk (FritzBox 7490) auf den jeweiligen Router.

    Die befriedigende Lösung brachte ne FB 7330 (ebay, inclusive Versand knapp 5 Euro). Diese FB wurde als Mash-Repeater installiert und erledigt den Job ordentlich.

    Energetisch ist die Variante ok. Die Fritzboxen brauchen 4,5 .. 5+ W, ältere etwas weniger als die jüngste. Mit den etwa 7 W einer evtl. RasPi-Variante ein kleiner Vorteil. Gesamtverbrauch FB7330 mit Laserdrucker im Leerlauf rund 21W.

    Stolperstellen waren die Einstellungen der Internetadressen im Heimnetzwerk mit der Adressenfamilie (gemäß AVM-Fritzbox: 192.168.178.1 und Folgende). Der Repeater, FRITZ!Box_7330, wurde (hat sich) eingestellt auf 192.168.178.22 (siehe Bild). Zusätzlich erhielten Drucker und Ethernet eine Adresse im Heimnetzwerk wie folgt.

    Einstellen der Adresse am Drucker:
    entsprechend Bedienungsanleitung. Eingestellt wurde direkt AM Druckerdisplay 192.168.178.71 - weit genug weg vom Rest des Heimnetzwerks. Einstellung des Druckers am Computer/Notebook etc: Anwahl [Systemsteuerung][Hardware und Sound - Geräte und Drucker anzeigen]. Dort einen Drucker hinzufügen oder vorhandenen umadressieren - Drucker anklicken und [Eigenschaften]. Einen Anschluss als Standard-TCP/IP-Port: Portname eintragen und als [Druckername oder -IP-Adresse]: [192.168.178.71], siehe Bild : https://dl.dropbox.com/s/dv8ge81nh3c...%2BIP.JPG?dl=0

    Einstellen der Ethernetadresse:
    Windows-Start, [Einstellungen(Zahnrad)], [Ethernet], [Adapteroptionen ändern]. Zeile Internetprotokoll Version 4 (TCP/IPv4) bei mir auf [192.168.178.41] und Subnetz - wieder ein freier Platz im Netzwerk, siehe Bild : https://dl.dropbox.com/s/dv8ge81nh3c...%2BIP.JPG?dl=0

    Das wars dann.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.257
    Servus ,

    such mal nach einer WLAN-Bridge wie z.B. von Aruba, Modas, .....
    Ok du suchst ja nichts, war nur ne Anleitung .

    Gruss
    Harry
    Ich programmiere mit AVRCo

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    8.180
    Grüß Dich Harry,
    danke für Deine Hilfe. Aber es stimmt, ne entsprechende Hardware habe ich jetzt und damit auch die Lösung der Aufgabe geschafft. Gelöst eben mit - problembezogen - ziemlich hohen Aufwand, weil das doch ziemliches Neuland war/ist für mich. Aber es läuft und läuft und . . .
    Ciao
    Ciao sagt der JoeamBerg

Ähnliche Themen

  1. 3D-Drucker: Creality baut preiswerten 3D-Drucker mit Autokalibrierung
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.05.2020, 11:30
  2. WLAN Übertagung, Antennenkabel, Power over Ethernet (PoE)
    Von electrobrain im Forum PC-, Pocket PC, Tablet PC, Smartphone oder Notebook
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.01.2010, 21:51
  3. Suche Handbuch Insys I-Modul Wlan Bridge
    Von dotcomer im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.04.2009, 21:57
  4. netzwerk terminal fürs heimnetzwerk und internet
    Von Roboman93 im Forum Open Source Software Projekte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.09.2008, 19:20
  5. Ethernet to Wlan ohne Strom
    Von dasisch im Forum PC-, Pocket PC, Tablet PC, Smartphone oder Notebook
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.02.2008, 12:52

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •