-         
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Was haltet ihr vom IGUS robolink® selber zusammenbauen - so geht´s ?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von Bernd_Stein
    Registriert seit
    19.09.2008
    Ort
    Deutschland : Nordrhein-Westfalen ( NRW )
    Alter
    49
    Beiträge
    401

    Was haltet ihr vom IGUS robolink® selber zusammenbauen - so geht´s ?

    Anzeige

    Seht euch einfach die Video's an, falls ihr das noch nicht kennt.

    Heißt wohl heute bzw. genauer Robolink D

    Irgendein Igus-Kerl sprach allerdings von Roh...

    https://www.youtube.com/watch?v=UEEhc4SiZ0M

    https://www.igus.de/info/robolink-d-zusammenbauen


    Bernd_Stein
    Geändert von Bernd_Stein (09.04.2020 um 18:22 Uhr) Grund: Heißt wohl
    CRS Robotics A255, TRONXY X3A, TinkerCAD, c´t-Lab, ProfiLab Expert, AVR8 Assembler

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    67
    Beiträge
    12.754
    Es geht ja dann über die Zeit auch weiter bei IGUS, etwas neuer ist diese Version, die Strategie wird auch im Interview diskutiert.
    Das beantwortet die Frage nicht, ich habe zwar einen guten Eindruck allderdings nur von Messebesuchen.
    https://www.youtube.com/watch?v=uJqB5Ybchbg
    https://www.youtube.com/watch?v=00JyXiBTCmI
    https://www.youtube.com/watch?v=46XPjsUBZbk

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von Bernd_Stein
    Registriert seit
    19.09.2008
    Ort
    Deutschland : Nordrhein-Westfalen ( NRW )
    Alter
    49
    Beiträge
    401
    Der Flexible: Gelenkarmroboter

    ist mir zu ungenau +/- 1mm und was soll das für eine Angabe sein ?

    Geschwindigkeit bis zu 6-8 PIKS / Minute.

    Und immer wenn man es noch günstiger haben will -> Auf Anfrage. Übersetzt wahrscheinlich ab Stückzahl x-Tausend oder so.

    Nee, ist doch nichts für mich.




    Das ist ein feines Teilchen. So muss Roboterarm



    https://www.youtube.com/watch?time_c...ature=emb_logo

    http://www.xpertgate.de/produktfamil...500/index.html

    https://www.youtube.com/watch?time_c...ature=emb_logo

    https://www.youtube.com/watch?time_c...&v=lD2HQcxeNoA

    https://www.youtube.com/watch?v=ZRll4kK-F90

    https://blog.igus.de/welche-robotert...ine-anwendung/

    Bernd_Stein
    CRS Robotics A255, TRONXY X3A, TinkerCAD, c´t-Lab, ProfiLab Expert, AVR8 Assembler

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    1.911
    Blog-Einträge
    12
    Ein Piks ist ein Piks, vom Igel, mit der Nadel, was auch immer, deshalb heißt das Piks.
    Ein Pick ist allerdings was ganz anderes. Das kommt vor allem in der Logistik vor und beschreibt z.B. das Aufsammeln von einem Teil, also z.B. einer Druckerpatrone. Also aufsammeln und weglegen, wobei dazu noch Vorgänge gehören, wie das Scannen des Lagerplatzes etc.
    Ich könnte mir gut vorstellen, dass die Picks meinen und nicht Piks. Weil 6-8 pro Minute kann man sich von der Geschwindigkeit her vorstellen. Dennoch haben die das PIK genannt.


    MfG

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von Bernd_Stein
    Registriert seit
    19.09.2008
    Ort
    Deutschland : Nordrhein-Westfalen ( NRW )
    Alter
    49
    Beiträge
    401
    Zitat Zitat von Moppi Beitrag anzeigen
    Ein Pick ist allerdings was ganz anderes. Das kommt vor allem in der Logistik vor und beschreibt z.B. das Aufsammeln von einem Teil, also z.B. einer Druckerpatrone. Also aufsammeln und weglegen, wobei dazu noch Vorgänge gehören, wie das Scannen des Lagerplatzes etc.
    Ich könnte mir gut vorstellen, dass die Picks meinen und nicht Piks. Weil 6-8 pro Minute kann man sich von der Geschwindigkeit her vorstellen. Dennoch haben die das PIK genannt.
    MfG
    Danke für die Aufklärung. Finde dies aber eine Angabe mir der man in der Praxis nichts anfangen kann, denn der Ablageort kann ja derart verzwickt bzw. von der Entfernung derart unterschiedlich sein.


    Mein feines Teilchen mit 5µm Auflösung oder sogar Genauigkeit kostet leider auch dementsprechend :

    Hallo Bernd,

    Die Meca 500 kann nur komplett geliefert werden.
    Die Controller ist im Fuß eingebaut.

    Preis 15-16Keuro abhängig von USD kurs.


    Bernd_Stein
    CRS Robotics A255, TRONXY X3A, TinkerCAD, c´t-Lab, ProfiLab Expert, AVR8 Assembler

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.849
    Zitat Zitat von Bernd_Stein Beitrag anzeigen
    Mein feines Teilchen mit 5µm Auflösung oder sogar Genauigkeit kostet leider auch dementsprechend :
    Ist ja ein tolles Teil, was du da hast. Und was machst du so mit dem?

    MfG Klebwax
    Geändert von Klebwax (11.04.2020 um 20:14 Uhr)
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

Ähnliche Themen

  1. [ERLEDIGT] Chassis zusammenbauen
    Von Moppi im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 186
    Letzter Beitrag: 23.03.2020, 17:07
  2. Laborstecker zusammenbauen
    Von Cysign im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.02.2017, 12:03
  3. Verkaufe Roboterarm mit igus robolink-Gelenken
    Von toemchen im Forum Kaufen, Verkaufen, Tauschen, Suchen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.02.2013, 21:27
  4. Igus Aluminiumprofile miteinander verbinden
    Von BlueGene im Forum Mechanik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.07.2012, 09:58
  5. hilfe beim zusammenbauen was ist was?
    Von bugmenot im Forum Asuro
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 05.08.2007, 16:37

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •