-         
Seite 13 von 17 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 167

Thema: 3D-Druck Schichten halten nicht

  1. #121
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    2.285
    Blog-Einträge
    21
    Anzeige

    Wenn die Heizung für die Düse getauscht ist, halten auch die Schichten wieder aufeinander.
    Was war es denn? Doch ein Kabelbruch, den Du nicht bemerkt hast, weil unter der Isolierung? Die Kabel für die Heizpatrone sind doch sehr dick. Den Temperaturfühler hätte ich mir eher vorstellen können, da kann man nicht viel dran rum fummeln, dort brechen die dünnen Adern leicht.

  2. #122
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von inka
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    nahe Dresden
    Alter
    73
    Beiträge
    1.933
    es war ein kabelbruch der heizleitung. die war ungünstig verlegt und damit wurde der bruch begünstigt
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20201024_153253_4.jpg
Hits:	10
Größe:	31,4 KB
ID:	35269
    die temperaturanzeige war kontinuierlich vorhanden, daher habe ich von vornherein auf die heizung getippt...
    gruß inka

  3. #123
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von inka
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    nahe Dresden
    Alter
    73
    Beiträge
    1.933
    der austausch der heizung (und des hotends) hat mir so ein bischen die "ehrfurcht" vor den innerein des druckers genommen - nun habe ich mir die frage gestellt, was denn eine beheizbare druckplatte an vorteilen zu einem einfachen druckbett (es ist jetzt einfach nur eine, zwar manuell nivelierbare, aber trotzdem eine einfache kunststoffplatte ) bringen würde? Habt ihr erfahrungen für druck mit und ohne?
    gruß inka

  4. #124
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    2.285
    Blog-Einträge
    21
    Ich drucke nur mit beheiztem Druckbett. Bei größerflächigen und manchmal auch nicht so dicken Teilen, wölben sich gerne die Ecken oder ganze Außenkanten. Da kann man mit Heizung ganz gut gegenhalten.

  5. #125
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Rabenauge
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Osterzgebirge
    Alter
    52
    Beiträge
    1.739
    Etliche Materialien sind ohne Heizbett gar nicht druckbar.
    Man kann sich da zwar meistens _irgendwie_ behelfen, z.B. indem man ABS in Aceton auflöst und die Suppe aufs Druckbett schmiert, aber das Warping-Problem löst das auch nicht.
    PLA hab ich schon ohne Heizung probiert: funktioniert. Wenn die Teile nicht zu gross werden. Bei grossen Teilen wird das auch nix mehr, da auch PLA beim abkühlen etwas schrumpft.
    TPU geht ohne Heizung auch gut- das Zeug scheint noch weniger zu warpen als PLA, oder es liegt daran, dass es sowieso flexibel ist.
    Bei PETG hats nicht geklappt, wobei ich bei manchen Sorten da -trotz Heizung- auch noch mit verdünntem Holzleim nachhelfen musste (meistens bei kleineren Auflageflächen, Stützen oder so).

    So eine Bettheizung hilft eigentlich bei jedem Material.
    Wenn deine Hardware es hergibt, die nachzurüsten: tu es (du brauchst aber auch nen Anschluss auf dem Mainboard für Sensor und Heizung).
    Das lohnt sich in jedem Fall, schon, weil man ab und zu doch auch mal anderes Material als PLA braucht.
    Achja: das Netzteil sollte das auch stemmen können.
    Gibt zwar auch 220V-Heizmatten, aber _mir_ sind die etwas suspekt (die Chinesen basteln ja immer recht sorglos drauflos).
    Grüssle, Sly
    ..dem Inschenör ist nix zu schwör..

  6. #126
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    2.285
    Blog-Einträge
    21
    Ich würde den Mini-Drucker so belassen. Der kommt bei den Druckobjektgrößen offenbar gut ohne Heizung aus.

  7. #127
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von inka
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    nahe Dresden
    Alter
    73
    Beiträge
    1.933
    Zitat Zitat von Moppi Beitrag anzeigen
    Ich würde den Mini-Drucker so belassen. Der kommt bei den Druckobjektgrößen offenbar gut ohne Heizung aus.
    stimmt, bis auf ein paar vereinzelte fälle von warping gab es - bei PLA, was anders habe ich noch nie gedruckt - diesbezüglich, also haftung auf der druckplatte bzw. dem bluetape, keine probleme...
    Habe auch noch einmal nachgeschaut was die elektronik des druckers evtl. hergeben würde - nichts frei, nichts für ausbau vorgesehen. Hätte mich bei der grösse und dem preis auch ein wenig gewundert. Also bleibt alles wie es ist - nur ein bischen besser - ich glaube nach dem heizungstauch druckt das ding sauberer, die heizung wird auch schneller warm, vielleicht liegts ja daran...
    gruß inka

  8. #128
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Rabenauge
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Osterzgebirge
    Alter
    52
    Beiträge
    1.739
    Es gibt Heizpatronen mit unterschiedlicher Leistung.
    Vielleicht hast du nun ne stärkere drin.
    Grüssle, Sly
    ..dem Inschenör ist nix zu schwör..

  9. #129
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von inka
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    nahe Dresden
    Alter
    73
    Beiträge
    1.933
    beim drucken dieses gehäuses
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bildschirmfoto von 2020-10-27 17-32-54.jpg
Hits:	6
Größe:	49,6 KB
ID:	35274
    verschiebt es das komplette teil während des druckens in (hier) Y richtung. Immer wieder mal, sodass stufen enstehen
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20201027_164956_1.jpg
Hits:	7
Größe:	70,7 KB
ID:	35275 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20201027_165036_1.jpg
Hits:	7
Größe:	89,9 KB
ID:	35276

    das einzige, was mir beim ablauf vom modelierer (tinkercad) über cura zum drucker aufgefallen ist, dass beim laden des teiles in cura das slicen nicht möglich war, weil es ausserhalb des druckbereiches gelandet war. Man kann es ja verschieben, das habe ich gemacht, dann ging es auch mit dem slicen, es gab sonst keine auffäligkeiten. Auch konnte ich die STL datei wieder im modelierer öffnen, wurde ganz normal dargestellt.

    Was kann die ursache sein?
    gruß inka

  10. #130
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Rabenauge
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Osterzgebirge
    Alter
    52
    Beiträge
    1.739
    Riemen zu locker?
    Alternativ verliert dein Motor Schritte...ich würd da aber erstmal die Mechanik überprüfen.
    Grüssle, Sly
    ..dem Inschenör ist nix zu schwör..

Seite 13 von 17 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Maßarbeit: Defektfreie Schichten für Siliziumkugeln
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.07.2017, 10:20
  2. P und N-Schichten, Halbleiter im Detail
    Von Modellbauer im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.09.2016, 21:50
  3. Sigma DP0 Quattro: Ein Sensor, drei Schichten und 14 mm
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.02.2015, 12:20
  4. Sigma Dp1 Quattro: Ein Sensor, drei Schichten und eine ungewöhnliche Kamera
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.09.2014, 07:51
  5. 12V konstant halten
    Von ShadowPhoenix im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.01.2005, 02:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •