-         
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: LCD Display zeigt nichts an

  1. #1
    RN-Premium User Öfters hier
    Registriert seit
    31.10.2007
    Beiträge
    9

    LCD Display zeigt nichts an

    Anzeige

    Hallo zusammen

    Ich habe ein Effektgerät in ein Bodeneffekt-teil umgebaut. Alles funktioniert soweit gut. Nun wollte ich ein größeres Display anschliessen. Dies hatte mit einem anderen bereits jetzt jahrelang funktioniert.
    Was ich weiß ist, dass die Pole spiegelverkehrt angeordnet sind. Also 1 ist 2 und 2 ist 1, usw. Aber das neue Display kriege ich einfach nicht zm laufen. Es leuchtet, zeigt aber ums Verrecken nichts an.

    Kurzum, ich bin kein Elektronik-Crack, daher bitte ich hier um Hilfe. Das Service Manual vom Effektgerät und das Datenblatt vom Display habe ich angehängt. Bitte so einfach wie möglich erklären, da ich eben der Nullinger bin.

    Es wäre so toll, wenn ich dieses Projekt vollends mit dem Display krönen könnte.
    Wer mir dabei hilft, bekommt von mir eine Tüte Chips.

    Ich danke schon jetzt für Eure Mithilfe.
    Grüße
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    05.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.019
    Laut Schaltbild des Effektgerätes sind die ganzen Leitungen "durcheinander" und nicht so sortiert wie bei deinem Display.
    Hast Du sie auch alle richtig angeschlossen ?

    Das Display hat zum Beispiel sortierte Daten von DB0..DB7
    und auch die Steuerleitungen sind vertauscht.

    VSS
    VDD
    V0
    RS
    R/W
    E
    DB0
    DB1
    DB2
    DB3
    DB4
    DB5
    DB6
    DB7

    Am Stecker des Effektgerätes sind auch die Datenleitungen anders sortiert:
    VDD
    VSS
    RS
    V0
    E
    R/W
    DB1
    DB0
    DB3
    DB2
    DB5
    DB4
    DB7
    DB6

    Es könnte aber auch sein, dass dein Display etwas andere Daten braucht. Nicht alle Displays arbeiten identisch auch wenn sie meist recht ähnlich sind.

    Siro
    Geändert von Siro (23.02.2020 um 22:48 Uhr)

  3. #3
    RN-Premium User Öfters hier
    Registriert seit
    31.10.2007
    Beiträge
    9
    Hallo Siro

    Vielen Dank für Deine Antwort.

    Das meinte ich mit den spiegelverkehrten Anschlüsse. Diese Fehlerquelle scheidet aus, es ist korrekt über Kreuz angeschlossen. Mit einem anderen Display hatte es so verdrahtet funktioniert.

    Grüße

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    05.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.019
    Weist Du wie das andere Display, welches mal funktioniert hat, hiess. Dann könnte ich mal gucken ob das Datenformat identisch ist.

    Mir ist da grade noch etwas eingefallen.
    Ich hatte auch mal nach unerklärlichem Fehler bei einem Display gesucht.
    Es wollte einfach nichts darstellen.
    Später, viel später, kam ich auf die Idee:
    Es gibt einen Kontrastpin "V0" Wenn der nicht eine entsprechende Spannung hat, dann sieht man nix obwohl was da ist.
    Dazu gibt es ein Kontrast Potentiometer (Einstellregler) auf deiner Leiterplatte bezeichnet mit VR1.
    Ich hab den mal auf der Leiterplatte markiert. An diesem kannst Du ruhig mal drehen, merk Dir nur
    die Position um es rückgängig zu machen. Vollanschlag rechts / links einfach mal probieren.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Kontrast-Poti.jpg
Hits:	15
Größe:	117,7 KB
ID:	34848
    Siro
    Geändert von Siro (24.02.2020 um 00:57 Uhr)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    8.152
    .. Das meinte ich mit den spiegelverkehrten Anschlüsse. Diese Fehlerquelle scheidet aus, es ist korrekt über Kreuz angeschlossen ..
    Spiegelverkehrt .. über Kreuz .. na gut; jetzt müssen wir annehmen, dass die gleichnamigen Anschlüsse vom Board zum Display korrekt miteinander verbunden sind: z.B.
    RSBoard nach RSDisp oder RWBoard nach RWDisp
    auch DB0Board nach DB0Disp usw usf.
    Wichtig natürlich : VDD ist 5V, VSS ist GND und VO ist das, was das aktuell angeschlossene LCDisplay die Zeichen anzeigen lässt, siehe Siro´s Kommentar von oben.
    Ich habe mal zur besseren Übersicht die Anschluss-Schaltung des Boards etwas vergrößert rausgezogen.
    Ein Datenblatt zum DM045Z-7BL7 habe ich nicht gefunden :-/

    Grundlegend gilt nun (bei den meisten Displays) :
    Wenn die Spannung auf VO "richtig" eingestellt ist, dann sollte man (nach meiner bescheidenen Erfahrung mit div. LCDs) die erste Zeile erkennen können. Auf diese Weise kann auch - dann mit dem Poti (siehe Siro) - der richtige Kontrast eingestellt werden.

    ......
    ......
    Wenn dies - auch noch ohne Datentransfer - zu sehen ist, dann KANN das Display Zeichen darstellen. Die nächste Prüfung danach ist natürlich Daten zu senden. Hier könnte es sein, dass das zu sendende Datenformat für das Originaldisplay anders ist als das von Deinem (neuen) Ersatzdisplay. Das kann zu Problemen führen. Auch dazu, dass nix angezeigt wird.

    Viel Erfolg!
    Ciao sagt der JoeamBerg

  6. #6
    RN-Premium User Öfters hier
    Registriert seit
    31.10.2007
    Beiträge
    9
    Hallo zusammen

    Zunächst einmal Danke für die Antworten.

    Also, da wo sich das Poti auf der Platine befinden sollte, ist leider nur ein SMD Widerstand fest drin.
    Daher habe ich mal den Kontrast komplett über die Spannung an Pin 1 und GND an Pin 2 über ein 10k Poti eingeschleift. Der Kontrast liess sich dann wunderbar steuern und ich habe auch ganz klar die obere Reihe als Balken angezeigt bekommen. (Wie auf dem Bild oben von oberallgayer.)
    Aber eine Schrift wollte verflixtnochmal nicht erscheinen.


    Noch jemand eine Idee oder eventuell eine Empfehlung für ein anderes Display in der gleichen Größe? (Leider kann ich kein größeres Display wie in meiner bisherigen Erweiterung nutzen, da der Platz sonst nicht reicht.)

    Ich könnt echt heulen, aber das lass ich lieber mal bleiben.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    05.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.019
    Wenn Du nach der Kontrasteinstellung nur die obere Zeile siehst, wie in dem Bild von Oberallgeier,
    dann bekommt das Display keine bzw. falsche Daten.

    Zwar sind viele Displays identisch in der Ansteuerung, aber leider gibt es auch Unterschiede.

    Hier ist mal eine Übersicht:
    https://de.wikipedia.org/wiki/HD44780

    Das gebräuchlichste und sehr preiswerte Display nennt sich LCD 1602
    hier ist ein Steuerchip vom Typ ST7066 bzw. HD44780 kompatibler Chip verbaut,
    laut deines angehängten Datenblatts befindet sich dort auch ein ST7066.

    Leider kann ich aber auch nicht das "originale Datenblatt" des Display vom BOSS Effektgerät finden,
    somit weis man nicht welcher Steuerchip darauf verbaut ist,

    Siro

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    8.152
    Wenn Du .. nur die obere Zeile siehst .. dann bekommt das Display keine bzw. falsche Daten ..
    Bei verschiedenen Displays hatte ich auch festgestellt, dass die teils recht unterschiedliche Timings hatten. Es könnte also sein, dass "nur" das Timing bei der Ansteuerung nicht stimmt. Das aber dürfte schwierig zu ändern sein - ist ja meist in der Firm-/Software festgelegt.

    .. kann .. auch nicht das "originale Datenblatt" des Display vom BOSS Effektgerät finden ..
    In ähnlich gelagerten Fällen hatte ich gute Unterstützung vom Hersteller bekommen (NICHT von allen). Anschreiben, kurz schildern ".. Bastler .. selbst ändern wollen .." und um ein Datenblatt bitten. Auch die Anfrage nach einem originalen Ersatzteil (ausdrücklich fragen : ".. auch ein gebrauchtes ..") kann helfen.

    Viel Erfolg.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  9. #9
    RN-Premium User Öfters hier
    Registriert seit
    31.10.2007
    Beiträge
    9
    Hallo zusammen

    Danke für die Antworten.

    Das mit dem Datenblatt werde ich beim Hersteller versuchen.

    Habe es heute nochmals an meine ehemalige Extension-Box angeschlossen, da funktioniert es wunderbar.
    @Siro: Weil Du gefragt hattest, habe das Datenblatt hiervon gefunden. Also nicht das Original-Display, sondern mein "erster Ersatz". Dazu ein Bild vom Original Display. Vielleicht kannst Du ja etwas mit den Informationen auf den Bauteilen anfangen. Mehr Info steht da leider nicht drauf.

    Sollte ich das Datenblatt vom Hersteller erhalten, stelle ich es hier rein.

    Schönen Abend.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken LCD Display Boss SE-50 Original.jpg  
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    • Dateityp: pdf EAS.pdf (368,0 KB, 4x aufgerufen)

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    05.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.019
    Hallo Nullinger,
    ich habe mir die Daten grad mal angesehen:

    Das Display DEM16224
    hat wirklich ein anderes Timing:

    Nach dem Einschalten, also wennn die Versorgungsspannug angelegt wird,
    macht das Display einen internen Reset (eine Grundeinstellung)
    Dafür benötigt es eine gewisse Zeit.
    Genau hier kommt der Knackpunkt:
    Das funktionierende Display benötigt hier nur 15 Millisekunden
    Das DEM16214 benötigt jedoch 40 Millisekunden, ist also wesentlich langsamer.
    Wenn jetzt versucht wird Daten zu senden bevor diese Einschaltzeit abgelaufen ist,
    reagiert das Display nicht oder falsch auf Informationen.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Disp_03.jpg
Hits:	4
Größe:	27,6 KB
ID:	34859 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Disp_04.jpg
Hits:	4
Größe:	31,5 KB
ID:	34860

    Ich möchte dafür jetzt nicht meine Hand ins Feuer legen, aber das ist meine Diagnostik zu diesem Thema.

    Man müsste irgendwie versuchen das Display schon vor dem Einschalten des Effektgerätes mit 5 Volt zu versorgen.
    Das wird dir aber vermutlich nicht so ohne weiteres möglich sein.

    Also das Display über ein extra Netzteil mit +5Volt versorgen und dann erst das Gerät einschalten.
    Oder man müsste von der CPU auf dem Effektboard den Resetpin beim Einschalten länger auf Low halten.
    Ob das dann wirklich geht weis ich natürlich auch nicht, sind nur Ideen.

    Ich hab mal probiert mit meinem Display, was passiert wenn ich zu schnell darauf zugreife.
    Da passiert bei mir garnichts, weil:
    Der Prozessor benötigt 72ms bis er überhaupt losläuft, da brauche ich also garkeine Zeit nach dem Einschalten einhalten.
    Aber ich hab mal die Versorgung vom Display erst später zugeschaltet und dann ergibt sich das entsprechende falsche Verhalten

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DISP_01.jpg
Hits:	8
Größe:	73,2 KB
ID:	34857 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DISP_02.jpg
Hits:	9
Größe:	75,5 KB
ID:	34858

    Wie gesagt, dass sind lediglich Spekulationen, ob es tatsächlich die Ursache ist, kann ich so auch nicht sagen.

    Siro
    Geändert von Siro (26.02.2020 um 23:54 Uhr)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. LCD Display zeigt nichts an.
    Von KrosseKrabbe im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.10.2011, 18:07
  2. LCD zeigt nichts an
    Von robodriver im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.11.2007, 10:45
  3. AVR-Term zeigt nichts an.
    Von ToniThiele im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.04.2007, 16:44
  4. Display zeigt nichts an!!!!
    Von zizou im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.12.2006, 22:50
  5. LCD zeigt nichts an :-(
    Von dennis1986 im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 04.10.2005, 18:21

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •