-         
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: VBAT für GPS/RTC Modul aus LIPO Akku ?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    37
    Beiträge
    1.008

    VBAT für GPS/RTC Modul aus LIPO Akku ?

    Anzeige

    Moin, hab grade nen kleinen Knoten im Kopf

    Ich hab eine Schaltung die per LiPo versorgt wird recht simpel.

    LiPo -> bq27441-G1 (Gauge) -> bq24072 (LiPo lader) -> 3,3V SEPIC Wandler

    Da ich ja schon den LiPo habe möchte ich keine Knopfzelle extra verbauen da ich aber zwingend ne externe RTC brauche da alles bis einschließlich SEPIC Wandler abschaltbar ist, nun hat die RTC und GPS Modul max 3,5V für VBAT und der Lipo irgendwas zwischen 3,5-4,1V ich Suche eine Lösung die 100nA ohne Frickellösung zu generieren.

    Die Idee die mir grade vorschwebt ist da einfach eine Referenzspannung vor zu schalten um damit VBAT zu erzeugen also LiPo -> Ref -> VBAT , vielleicht fehlt euch noch was besseres ein.

    LG
    Legastheniker on Bord !

    http://www.Grautier.com - Projektseite
    http://www.grautier.com/wiki/doku.php?id=bt-index - BT-BUS

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    1.717
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von theborg Beitrag anzeigen
    ich Suche eine Lösung die 100nA ... zu generieren
    Selbst sparsame Spannungsregler benötigen i.R. mehrere tausend nA. Z-Dioden-Lösungen sind auch nicht besser.

    Ansonsten kannst Du Dir mal den LP2950-33 anschauen (vielleicht meinst Du auch mA nicht nA - angesichts des GPS-Moduls).



    MfG
    Geändert von Moppi (03.02.2020 um 12:02 Uhr)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    37
    Beiträge
    1.008
    100nA sind schon richtig, das ist nur die Pufferspannung um die Daten zu halten, im DB sind bei beiden Geräten 50nA angegeben das ist recht kompliziert ohne extra Batterie finde da auch nicht wirklich was und irgendwie ist es blöde eine extra zu verbauen wenn man eh schon ne Batterie hat.
    Legastheniker on Bord !

    http://www.Grautier.com - Projektseite
    http://www.grautier.com/wiki/doku.php?id=bt-index - BT-BUS

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    1.717
    Blog-Einträge
    9
    In welchem Bereich darf die Pufferspannung denn liegen?
    Beim Spannungsteiler aus 10kOhm und 47kOhm bekommst Du eine Ausgangsspannung zwischen 2.97V und 3.4V, wenn 3.6 bis 4.1V am Eingang anliegen.

    Was spricht denn gegen eine Knopfzelle? Die könnte u.U. Jahre halten.

    Mal schauen, was andere noch so vorschlagen...

    MfG

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    32
    Beiträge
    4.859
    Ich weiß zwar nicht wie lange die Daten erhalten werden sollen. Du könntest aber Kondensatoren nehmen (Supercaps). Die haben eine hohe Kapazität und sind dafür gut geeignet. Laden kannst du über die 3,3V vom Sepic Wandler. Sepic Wandler und Kondensator entkoppelst du noch mit einer Diode (z.B. 1N4148 ). Manche RTCs haben einen eigenen Pufferanschluss, dann entfällt die Diode.

    MfG Hannes
    Geändert von 021aet04 (06.02.2020 um 08:59 Uhr)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    37
    Beiträge
    1.008
    Moin erstmal danke für die Antworten, das mit dem Goldcap ist wohl das einfachste, ich werde mal testen wie lange der hält.
    Legastheniker on Bord !

    http://www.Grautier.com - Projektseite
    http://www.grautier.com/wiki/doku.php?id=bt-index - BT-BUS

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.243
    Ich hab schon einige GPS-Module verbaut, mal mit, mal ohne Stützbatterie, aber schneller ging der Fix mit Batterie auch nicht.
    Ich programmiere mit AVRCo

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    37
    Beiträge
    1.008
    Ja das Problem ist die RTC, ich hab es jetzt doch erstmal per Frickellösung gemacht, drei Dioden vom Akku zur RTC/GPS nicht schön aber erstmal ok, baue eh noch am Prototypen später aufm PCB muss es aber anders sein.
    Legastheniker on Bord !

    http://www.Grautier.com - Projektseite
    http://www.grautier.com/wiki/doku.php?id=bt-index - BT-BUS

Ähnliche Themen

  1. LiPo Akku
    Von Moppi im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 17.10.2018, 21:19
  2. Welchen Lipo Akku?
    Von nofear87 im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.12.2017, 17:52
  3. Raspberry Pi an Akku betreiben,Modul zum automatischen Umschalten Akku/Netzteil
    Von jcrypter im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.01.2014, 09:24
  4. [ERLEDIGT] LiPo Akku mit ADC vor Tiefentladung schützen?
    Von miicchhii im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.07.2011, 20:51
  5. LiPo-Akku mit Solarzelle laden
    Von Janscha im Forum Elektronik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 20.04.2008, 15:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •