-         
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Roboter mit ROS

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.01.2020
    Beiträge
    5

    Roboter mit ROS

    Anzeige

    Hallo,

    ich möchte folgendes Buch empfehlen:

    Roboter mit ROS

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Roboter mit ROS.jpg
Hits:	26
Größe:	69,1 KB
ID:	34774

    Klappentext (Buchrückseite)

    Beschreibung:

    Bauen Sie Ihren Roboter – mit professionellen Tools
    - Robotik praktisch erklärt
    - Das Robot Operating System (ROS) kennen lernen und für eigene Prototypen einsetzen
    - Alles über Simulation, Konstruktion und Programmierung
    - Inklusive zwei Roboter-Selbstbauprojekten für Bots mit fortgeschrittenen Fähigkeiten

    Murat Calis zeigt, wie Sie das Open-Source-Framework ROS (Robot Operating System) zur Steuerung und Programmierung eigener Bot-Konstruktionen einsetzen. Zwei Robotermodelle, die nachgebaut werden können, zeigen beispielhaft den Ablauf von der Idee zum Prototyp. Probieren Sie die Entwicklungsschritte von der Simulation bis zur Programmierung selbst aus und lernen Sie dabei, außergewöhnliche Bots für eigene Anwendungszwecke zu konstruieren.

    Behandelt werden folgende Themen:
    - Simulationen mit Gazebo und Blender
    - Kartografierung und Kinematik mit RViz
    - Autonome kollisionsfreie Navigation mit SLAM
    - Gesichtserkennung mit OpenCV

    Die Robotermodelle im Buch zeigen anschaulich das Publish-/Subscribe-Prinzip von ROS. Nachdem Sie das Zusammenspiel unabhängiger Software-Module innerhalb eines Roboters verstanden haben, geht es spielerisch weiter: Lassen Sie Roboter in einer Simulation starten oder eine virtuelle Welt kartografieren. Kommentierte Programmierbeispiele unterstützen Sie dabei, Ihre Roboter mit Python oder C++ zu steuern.

    Zielgruppe:
    - Informatik-Studierende
    - Ingenieurinnen und Ingenieure im Bereich Automation
    - Maker von 16 bis 106

    Erschienen im Januar 2020, ca. 308 Seiten, komplett in Farbe, Broschur
    dpunkt.verlag
    Erhältlich bei dpunkt, amazon, beck-shop, lehmanns usw.
    ISBN Print:978-3-86490-567-4
    ISBN PDF: 978-3-96088-467-5
    ISBN ePub: 978-3-96088-468-2
    ISBN Mobi: 978-3-96088-469-9

    Der Quellcode zum Buch ist unter einer BSD-Lizenz auf bitbucket veröffentlicht und enthält eine Einkaufsliste aller verwendeten Bauteile.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.06.2004
    Ort
    Berlin
    Alter
    55
    Beiträge
    453
    ich habe noch nie einen wirklich mit ros funktionierenden roboter gesehen, alle tummeln sich in der simulation.
    Geändert von morob (09.04.2020 um 15:48 Uhr)
    das leben ist hart, aber wir müssen da durch.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.04.2015
    Beiträge
    700
    Und ich habe jetzt erst die Namensgleichheit von User und Autor erkannt.
    Schade, dass es noch keine Rezensionen zum Werk gibt.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.06.2004
    Ort
    Berlin
    Alter
    55
    Beiträge
    453
    ich werde mir das Buch trotzdem mal holen und ansehen.
    ein paar sachen sind da schon wieder zu alt, die ros version läuft aus, ich bin schon dabei mich mal in die neue rein zuschauen.
    das leben ist hart, aber wir müssen da durch.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.01.2020
    Beiträge
    5
    @morob, danke für Ihr Interesse! Ich habe bis kurz vor Veröffentlichung die Version melodic getestet und wegen Unvollständigkeit von gmapping nicht ins Buch übernommen.
    Aktuell arbeiten ROS-Entwickler mehr an ROS2( Dashing, Focal...) als an ROS1(Kinetic, Melodic...).
    Diese Übergangsphase kann man auch anhand der recht bunten Metrik ab 2018 auf metrics.ros.org/rosdistro_rosdistro.html erkennen.
    An den Kernthemen von ROS wird sich aber nicht viel ändern, sodass das, was man in ROS1 gelernt hat, auch in ROS2 nützlich ist.

    - - - Aktualisiert - - -

    @Holomino, auf Amazon gibt es bereits eine Rezension.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    1.399
    Vllt möchtest du näher legen warum man sich zu ROS ein Buch kaufen sollten, wenn es doch mehr aus genug Online Resourcen dazu gibt?

    @morob Im Forschungsumfeld wird ROS auf ziemlichen vielen Robotern auch recht erfolgreich eingesetzt. Wobei man da meistens noch custom Erweiterungen für "Echtzeitfähigkeit" hat.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.06.2004
    Ort
    Berlin
    Alter
    55
    Beiträge
    453
    Zitat Zitat von calis Beitrag anzeigen
    @morob, danke für Ihr Interesse! Ich habe bis kurz vor Veröffentlichung die Version melodic getestet und wegen Unvollständigkeit von gmapping nicht ins Buch übernommen.
    Aktuell arbeiten ROS-Entwickler mehr an ROS2( Dashing, Focal...) als an ROS1(Kinetic, Melodic...).
    Diese Übergangsphase kann man auch anhand der recht bunten Metrik ab 2018 auf metrics.ros.org/rosdistro_rosdistro.html erkennen.
    An den Kernthemen von ROS wird sich aber nicht viel ändern, sodass das, was man in ROS1 gelernt hat, auch in ROS2 nützlich ist.

    - - - Aktualisiert - - -
    das problem ist das ich eine Raspberry Pi 4 64 bit nehme und da gibt es kein kinetic. ich habe dann mal nachgelesen und gesehen, das man nicht vor hat, kinetic für 64bit nach zu machen.
    warum nehmen ich nicht 32bit, weil es da probleme mit dem 4gb gibt, das kommt mir bekannt vor, man kann nur bis jetzt 3gb nutzen ohne probleme zu riskieren.
    Geändert von morob (12.04.2020 um 18:07 Uhr) Grund: typo
    das leben ist hart, aber wir müssen da durch.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von Defiant
    Registriert seit
    17.04.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    145
    Zitat Zitat von morob Beitrag anzeigen
    ich habe noch nie einen wirklich mit ros funktionierenden roboter gesehen, alle tummeln sich in der simulation.
    Ich könnte meinen anbieten.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.06.2004
    Ort
    Berlin
    Alter
    55
    Beiträge
    453
    @defiant, sehe ich das richtig, du arbeitest nicht mit ubuntu sondern mit debian? ansonsten werde ich mir das mal in ruhe ansehen, danke.
    das leben ist hart, aber wir müssen da durch.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von Defiant
    Registriert seit
    17.04.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    145
    Ja, allerdings auf dem Desktop-Rechner derzeit das Docker Image, da ich keine Lust mehr auf selbstkompilieren hatte und es derzeit keine ROS-Binaries für Buster gibt. Für ROS-Empfänger kann ich selber kompilieren übrigens nicht empfehlen. Der Raspberry Pi soll ja auch virtualisieren können, vielleicht wäre das eine Variante? Habe ich allerdings keine Erfahrung mit.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Roboter an Bord -- Der Roboter „Athena“ hat neue Impulse für die Robotikforschung im
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.12.2014, 16:40
  2. Biomimetik: Roboter täuschten tierisch andere Roboter
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.12.2012, 18:50
  3. Roboter: Oktopus-Roboter wird farbig und kann sich tarnen
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 16:40
  4. Roboter Erklärung! Brauche unterricht im thema Roboter.
    Von Traceurman im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 16:56
  5. Low Budget Roboter TISBOT - Roboter für unter 20 Euro?
    Von Murphywareinoptimist im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 03.04.2006, 09:07

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •