-         
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 44

Thema: Arduino mp3/wav Modul gesucht

  1. #11
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    1.754
    Blog-Einträge
    9
    Anzeige

    Ehrlich gesagt kann ich mir das mit dem Brummen nicht vorstellen. Ich habe Videos gesehen, wo so was gezeigt und zu Gehör gebracht wird, aber nichts von störendem Brummen gehört. Wenn, dann muss das leise sein, dass man das so in einem Video nicht hört.

    Du kannst doch Versuchsweise einen RC-Hochpassfilter aufbauen:

    C = 1µF (Tantal bspw.)
    R = 1000 Ohm

    Kondensator in Reihe zum Ausgang (Plus-Pin an Ausgang, Minus in die andre Richtung - weg vom Ausgang). Widerstand dann zwischen Kondensator (Minus-Pin) und Masse schalten. Audiosignal über dem Widerstand abnehmen.
    Schaust Du Hochpass, bei Wikipedia, nach, dort siehst Du die Schaltung: https://de.wikipedia.org/wiki/Hochpass

    Ich habe mal früher reihenweise solche Filter mit Tantal-Elkos gebaut, das hat ganz gut funktioniert. Weiß aber nicht mehr, wie gut die Ausgabequalität war. Aber das Signal (von einem Keyboard) kam gut durch, habe da den Kopfhörerausgang genommen. Ob ich da allerdings nur Tiefpässe hatte, weiß ich nicht mehr (möglich).

    Die Grenzfrequenz liegt bei dem Filter bei ~159Hz. Alle tieferen Frequenzen werden abgeschwächt, je tiefer, desto mehr.

    Alternativ:

    C = 47 nF
    R = 10 kOhm
    Grenzfrequenz = 338 Hz

    Ich weiß nur nicht mehr, was besser war, ob größerer Widerstand oder kleinerer. Bzw, welches Verhältnis zwischen C und R optimal wäre.


    MfG

  2. #12
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    31.03.2014
    Beiträge
    62
    In den Internetvideos bekommt man das nicht mit. Achte dort mal z.B. auf Umgebungsgeräusche, während das z.B. mit einem Handymicrophon aufgenommen wird. Meistens raschelt da irgendwas in der Nähe, oder Türen knallen, Lüfter geht usw. Und schau Dir dort mal die verwendeten Mini-Micro-Lautsprecher an... Höre ich das aber in meinem Zimmer in ruhiger Umgebung und kann mich darauf konzentrieren, ohne störende bzw. übertönende Umgebungsgeräusche zu haben, dann sieht die Sache schon anders aus. Und ich möchte das tatsächlich als Einspiel nehmen in Räumlichkeiten, die diese Ruhe ebenfalls hergeben.
    Hochpass probiere ich mal, ist ja nicht wirklich aufwendig. Da ich damit Sprache abspielen möchte, kommt das einer Verwendung eines Hochpasses und vielleicht sogar eines Bandpasses entgegen.

    Danke
    Andi

  3. #13
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    1.754
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von Andi#87 Beitrag anzeigen
    Und ich möchte das tatsächlich als Einspiel nehmen in Räumlichkeiten, die diese Ruhe ebenfalls hergeben.
    Wenn es qualitativ besser sein soll, dann könntest Du auch gleich einen richtigen MP3-Player nehmen. Platine ausbauen und die Köpfe durch Miniaturrelais ersetzen. Zwar Bastelei, aber falls es den Zweck erfüllen würde...
    Per Ansteuerung müsste man sich dann natürlich durch die Menüs des Players wurschteln (per Relais eben), weil Du ja den Titel dann nicht direkt auswählen kannst, per Nummer und I/O-Pin etc.


    MfG

  4. #14
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    1.754
    Blog-Einträge
    9
    Auf einem Weg zur besseren NF-Signalqualität habe ich etwas gesucht. Ich habe bei Reichelt z.B. das "ARD SHD MUSIC V2 Arduino Shield - Musik V2.0, VS1053B" gefunden. Dazu gibt es auch ein Datenblatt. Das Board kann zwar auch MIDI, aber das muss Dich nicht interessieren. Es kann aber, lt. Beschreibung, abspielen: MP3, WMA, WAV, AAC, MIDI und Ogg Vorbis. Dazu wird ein 18Bit-DAC verwendet. Die Bandbreite des Boards soll bei 20 bis 20.000Hz liegen. Der Preis von 26,- Euro, sollte für eine hochwertigere Soundausgabe gerechtfertigt sein. Man kann nat. schauen, ob es die Module noch günstiger zu kaufen gibt.

    MfG

  5. #15
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    4.965
    Zitat Zitat von Andi#87 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich habe mehrere unterschiedliche mp3-Player-Module getestet, die man mit - und teilweise sogar standalone ohne - Arduino nutzen kann. Die Module funktionieren zwar, aber leider ist kein einziges darunter, welche keine Nebengeräusche produziert. Auch ein separates mp3-Modul von ELV (läuft komplett ohne Arduino) reiht sich in diese Nebengeräusch-Liste ein. Zu diesen Nebengeräuschen zählen diverse Brumm- und Knackgeräusche, die definitiv auf den verwendeten Originalaufnahmen nicht enthalten sind, sondern von den Modulen kommen. Habe das mit mp3 und wav getestet und konnte da keinen Unterschied feststellen. Die Nebengeräusche bleiben und sind vermutlich systembedingt an die jeweiligen Module/Hersteller gebunden.
    Für meine Anwendung Suche ich allerdings etwas, was keine Nebengeräusche produziert. Ich denke, ich habe alle derzeitigen Module getestet, aber vielleicht habe ich welche übersehen. Kann mir von Euch jemand ein Modul nennen, welches keine Nebengeräusche produziert? Das kann auch unabhängig OHNE Arduino laufen.


    Andi
    der Arduino Due hat 2 eingebaute hochauflösende DAC Ports, damit geht es ganz ohne Zusatzboard:
    https://www.arduino.cc/en/Tutorial/SimpleAudioPlayer
    Arduino Due Klone gibt es aus China schon für rund 15 EUR.
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  6. #16
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    31.03.2014
    Beiträge
    62
    Das Music Shield kannte ich noch nicht, danke für den Tip. Den Due kenne ich. Ob so ein Ding 25€ kostet, ist mir nicht in erster Linie wichtig. Bei den von mir genannten Modulen ist allerdings der (für mich gravierende) Vorteil, dass die ohne Arduino - und somit ohne Programmieraufwand - laufen. Bei denen gibt es einen Schaltplan, und dann läuft es (zumindest sollte es laufen, was es ja nun nicht zufriedenstellend macht). Schalter angeschlossen entsprechend Schaltplan, und das war’s schon (fast). MusicShield oder Due... bei beiden müsste ich ein Programm schreiben. Und das kann ich nicht. In diesen Regionen bin ich noch nicht mit meinen Kenntnissen.
    Ich Suche sowas, wo ich auf Knopfdruck ein Audiofile abspielen kann. Und das mit ca. 5-8 Tastern/Audiofiles. Sowas hab ich mal gesehen bei Stefan Raab. Der drückt dann einen seiner 10 Taster, und dann hört man irgendwas (Musik oder einen schlauen Spruch). Sowas Suche ich. Das wird gewiss mit dem MusicShield + Arduino Uno oder mit dem Due machbar sein. Sofern man weiß, wie es funktioniert.
    Offen bleibt noch, ob bei denen dann keine Nebengeräusche zu hören sind. Zumindest beim Due möchte ich davon ausgehen, dass es sauber klingt, denn der ist so preiswert nun nicht, dass man ihn mal eben so kauft und dann als Ruine rumliegen hat.
    Danke für Eure Tips, ich werde mal googeln und schauen, was ich dazu finde.

    Andi

  7. #17
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    1.754
    Blog-Einträge
    9
    Es kommt auf die Qualität an. Ich habe in der Vergangenheit viel mit so etwas herumgespielt. Der Due hat einen 12Bit-DAC. Bei WAVs, MP3s etc. kannst Du heute schon mal von 16 Bit pro Sample und Kanal ausgehen. Die müssen dann auf 12 Bit runtergrechnet werden. Mit Audiodaten ist das nicht ganz so einfach, dass es auch ein einwandfreies Audiosignal ergibt. Man kann so was einfach machen, aber ob dann die Qualität dem entspricht was man sich vorstellt ...

    Ich habe so Boards gesehen, wo man ein paar Audiodaten aufnehmen kann und wieder abspielen. Aber ich glaube, die haben nicht die Auflösung/Qualität. Solche ICs gibt bspw. auch für Anrufbeantworter, die Qualität liegt dann aber bei 8KHz oder sowas.


    MfG

  8. #18
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    31.03.2014
    Beiträge
    62
    Hab mir grad ein Video zum Due auf YouTube angesehen. Neben Musik von Bach hört man vor allem Rauschen. Und 12 Bit... damit fange ich gar nicht erst an. Aber ich was entdeckt, was möglicherweise in Frage kommt: Sparkfun wav trigger. Standalone- Shield. Und was ich im Video gehört habe, sogar ohne Nebengeräusche. Das werde ich mal verfolgen, nicht ganz billig, aber sollte das wirklich keine Nebengeräusche machen, wäre es genau das, was ich suche. Und hat 16 Bit / 44,1 kHz.

    Andi

  9. #19
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    1.754
    Blog-Einträge
    9
    Neben Musik von Bach hört man vor allem Rauschen
    Das ist ein beliebter Nebeneffekt, wenn Samples nicht korrekt umgerechnet werden. Ich habe das dann auch festgestellt, dass dadurch das Grundrauschen verstärkt wird. Beim Mischen von Audiodateien gibt es ähnliche Effekte von Verstärkung und Abschwächung, das führt oft auch zum Pumpen des Sounds, wenn man z.B. ein Schlagzeug mit einem normalen Musikstück mischt. Nur wenn man das wirklich richtig berechnet, kommt auch ein richtiges Ergebnis raus.

    Sparkfun wav trigger
    Ja, heute gibt es schon Klamotten! Anfang der Neunziger war man froh, wenn man 8Bit, bei ~20Khz Analog nach Digital wandeln konnte und das auch wieder abspielen.

  10. #20
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    2.060
    Ich würde erstmal versuchen die Quelle des Brummens zu finden.
    Hat es was mit der Masseführung zu tun, oder sind es Störstrahlungen aus der Umwelt.
    Betreib mal die Geräte mit Batterie irgendwo in der Pampa wo es keine Hochspannungsleitungen und Bebauung in der näheren Umgebung gibt.
    Ist das Brummen dann weg liegt es definitiv an Einstreuungen.

    Knacken kann auch von schlechten - wackeligen Steckverbindungen kommen.

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Arduino Bluetooth Modul HC-06 verbindet nicht mit PC oder Handy
    Von RoboterSindCool im Forum Arduino -Plattform
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.06.2017, 16:43
  2. H-Brücke Modul gesucht
    Von JD1 im Forum Motoren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.03.2014, 19:31
  3. Arduino uno und hc-05 bt modul probleme
    Von lotsofmuc im Forum Arduino -Plattform
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.01.2014, 17:13
  4. Arduino Duemilanove 328 - LCD Modul
    Von Sim0n im Forum Arduino -Plattform
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.03.2012, 16:12
  5. GPS Modul gesucht
    Von Johannes G. im Forum Elektronik
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 07.03.2008, 21:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •