-         

Umfrageergebnis anzeigen: Künstliches, neuronales Netz (KNN) von Grund auf erklären und aufbauen

Teilnehmer
7. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ich erstelle ein KNN lieber für mich allein.

    1 14,29%
  • KNN zur Problemlösung vorstellen ja, aber nicht von Grund auf erklären.

    2 28,57%
  • Halte ich für wichtig und gut.

    6 85,71%
Multiple-Choice-Umfrage.
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: künstliche, neuronales Netz von Grund auf im Detail erklären und aufbauen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    1.618
    Blog-Einträge
    9

    künstliche, neuronales Netz von Grund auf im Detail erklären und aufbauen

    Anzeige

    Hallo!

    Aus gegebenem Anlass starte ich eine Umfrage, zu dem Thema künstliche, neuronale Netze.
    Sinn der Umfrage ist es, herauszufinden, wie die User des Forums dazu stehen, bzw. was sie für sinnvoll halten.

    Grundsätzliche Erklärungen zu Programmen, der Theorie dahinter, die Programmentwicklung und
    die allgemeinverständliche Dokumentation/Darstellung ist mit viel Arbeit verbunden und erfordert
    die Mitarbeit der Forengemeinschaft.

    Die Umfrage soll zeigen, welches Interesse, hier im Forum, an einem solchen Thema und dessen Ausarbeitung besteht.



    Freundliche Grüße
    Moppi

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    66
    Beiträge
    12.699
    Mich würde interessieren von einer Anodornung auszugehen die allgemein als Neuronales Netz akzeptiert wird und immer mehr davon wegzulassen bis man zu einer minimalen Anordnung kommt die dann noch die Funktion erfüllt.
    Vielleicht kann man diese Anodrung effizient studieren, um sich über unterschiedliche Richtungen der Komplexitätserhöhung klar zu werden.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    1.618
    Blog-Einträge
    9
    Das war mein Ansatz auch. Genau so ist/war meine Vorgehensweise. Mir nützt es nichts zu wissen, wie ich eine Blackbox motiviere das zu tun, was ich mir erhoffe. Ich muss wissen, auf welchen Grundlagen sie funktioniert und wie sie richtig funktioniert. Ausgehend von den Grundlagen kann ich dann meine Blackbox selber aufbauen und zwar für das, wofür ich sie brauche. Ich kann dann auch eine sich selbst modifizierende Blackbox bauen oder andere Varianten. Nur dafür muss ich eben von vorn anfangen. Wenn ich das nicht grundsätzlich verstanden habe, so dass ich es selber skizzieren und erklären könnte, werde ich später Probleme bekommen. Wenn ich die iterative Funktionalität, mindestens auf Computerprogrammebene, nicht verstanden habe, brauche ich später Fremde Hilfe, wenn die Problemstellungen komplizierter werden, bei Problemen wie: warum stürzt mein Code ab, warum lernt der Code nicht das, was ich erwarte, warum benötigt er so viel Speicher, wieviel Speicher würde ich benötigen, wie kann ich meinen Code modifizieren - dass er sich so und so verhält... ?
    Geändert von Moppi (12.12.2019 um 06:37 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    1.618
    Blog-Einträge
    9
    Ich möchte noch einmal an die Umfrage erinnern.


  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    18.01.2012
    Beiträge
    404
    Hallo Leute,
    ich halte nicht viel von Umfragen, man soll (muss) sich festlegen, und
    es werden dabei oft durch die Frageparameter erwünschte Beeinflussungen
    erzeugt.
    Ich verfolge aber gern das Thema KI weiter und versuche eine Weg (für mich)
    zu finden, die Vorteile der KI Programmierung nutzbar zu machen.
    Ich nutze als Plattform nur Linux und als Hardware den Raspberry Pi.
    Er ist vergleichbar günstig und hat für kleine KI Programme, wie ich meine,
    genügende Rechenleistung.
    Von dem Vorteil der hohen Verbreitung, mal abgesehen.
    Meine persönlichen Programme programmiere ich meist mit Assembler.
    Leider sind die Hochsprachen sehr verbreitet und beliebt, und Assembler
    ist wie mir scheint zum unbeliebten Übel geworden. (ich will mich aber nicht beklagen)

    Gruß
    ARetobor

    PS
    Wer also Erfahrungen in Sachen KI Programmierung hat,
    sollte sie wenn er es möchte, hier Veröffentlichen

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    4.869
    @Aretobor:
    ich stimme dir zu:
    um z.B. eine sauber funktionierende Schriftzeichenerkennung (OCR, auch bei verschieden großen Fonts, verschobenen oder schrägliegenden Zeichen auf einer ausreichende großen Matrix ) auf reiner KI Basis zu machen, bräuchte man mind. 1000x soviel RAM wie ein ESP32 bietet. Ein Pi ist z.B. dafür angemesssen.
    edit: einige meiner KI Programme hatte ich ja bereits mehrfach verlinkt.
    Geändert von HaWe (15.12.2019 um 12:38 Uhr)
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    1.618
    Blog-Einträge
    9
    Es ist natürlich auch schwer, allgemein gültige Fragen zu formulieren. Keiner soll in eine Schublade gedrängt werden. Aber vielleicht kann man sich für etwas entscheiden, was der eigenen Meinung am nächsten kommt.

    Wenn ich das mal interpretieren darf, ARetobor?

    Wer also Erfahrungen in Sachen KI Programmierung hat,
    sollte sie wenn er es möchte, hier Veröffentlichen
    Sollte vom Sinn her eigentlich zutreffend sein, auf:

    "KNN zur Problemlösung vorstellen ja, aber nicht von Grund auf erklären."

    So wäre das auch gemeint gewesen.



    MfG



    PS. der Smiley muss um die Zeit jetzt immer mit drunter

Ähnliche Themen

  1. Neuronales Netz: Backpropagation Netz für Arduino ESP
    Von HaWe im Forum Arduino -Plattform
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.11.2019, 10:10
  2. Neuronales Netz zur Mustererkennung
    Von Che Guevara im Forum Software, Algorithmen und KI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.02.2012, 13:06
  3. Neuronales Netz mit dem Atmega8
    Von Spartakus im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.03.2006, 09:46
  4. Roboter + Neuronales Netz
    Von TeeJay im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2005, 20:03
  5. Neuronales Netz
    Von matren im Forum Software, Algorithmen und KI
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 26.07.2004, 01:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •