-         
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Zetta: Russisches Elektroauto mit Radnabenmotoren vorgestellt

  1. #11
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.735
    Anzeige

    @ White_Fox

    Das mit dem Marketing ist nicht richtig rübergekommen, daher hier etwas länger. Der Verbrenner ist tot, das ist beschlossen. Dann braucht man keine Zündkerzen, Einspritzpumpen, Ölfilter, Katalysatoren, Rußfilter und Lambdasonden mehr. Das ist auch jedem technisch nicht so versierten klar. Auch siebenstufige Getriebe mit Doppelkupplung sind Geschichte. Und genauso geht es den Firmen, die das herstellen. Nicht jede schafft so eine Transformation wie Nokia, die als Gummistiefelhersteller angefangen haben. Nachhaltig ist es aber dort auch nicht gelungen. Das einzige, was noch eine Rechtfertigung für Wellen und (Differenzial)Getriebe im Auto liefert, ist, wie hier gesagt, der Fahrkomfort. Das versteht auch ein Laie. Ob sich damit oder mit dem Elektromotor mit Getriebe das Geschäft von ZF Friedrichshafen retten lässt?

    Wozu das Argument Fahrkomfort aber taugt, ist als Ausrede sich nicht mit dem Konzept Nabenantrieb zu beschäftigen. Es ist einfach die technisch minderwertige Lösung. Das erinnert mich an die Auseinandersetzung Video2000 vs VHS. Da wurde ähnlich argumentiert und am Ende gewann das schlechtere System. Die Versuche in DE ein echtes E-Auto zu bauen und nicht in einen Verbrenner einfach einen Elektromotor einzupflanzen werden belächelt oder durch die 3000€ Pflichtrabat (damit dann die 6000€ Prämie zusammenkommen) behindert. Bei der in Deutscland verbreiteten technischen Arroganz, könnte das ausgehen wie bei Video2000.

    Die Hoffnung auf Vernunft habe ich in der Politik aufgegeben. Der Drops mit dem Verbrenner in Europa ist gelutscht. Die Politiker werden mit ihren gepanzerten E-Limousinen die paar Kilometer zum nächten Heliport gefahren und haben damit kein Problem.

    Wir haben die Glühlampen verboten und damit die Fabriken in der EU kaputt gemacht. Die LEDs als Ersatz kommen alle aus Asien. Und was habe ich da im Vorfeld an Bedenken über das furchtbare Licht von LEDs gelesen. Das hat an der Vernichtung aller dieser Arbeitsplätze nichts geändert. Die meissten davon waren in Osteuropa. Das mag ein kleiner Tropfen gewesen sein, der zu den heutigen politischen Verhältnissen dort geführt hat.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  2. #12
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    1.437
    Blog-Einträge
    7
    Ich wäre eher dafür, die CO2-Steuer nach Einkommenshöhe festzulegen. Das wäre gerecht. Viele Menschen, die sich heute das Heizen mit Gas schon nicht mehr leisten können, müssen die Steuer dennoch bezahlen, haben aber kein Einsparpotential mehr. Die fahren aber auch kein Auto, dass sie auf der Ebene was zurückbekommen würden. Dann soll die Steuer doch gleich auf die Lohnsteuer erhoben werden. Denn leisten kann sich so eine Steuer nur der, der auch etwas einnimmt. Die Armen macht die Co2-Steuer noch ärmer.

    [satire]
    Auf der einen Seite Rentenanpassung beschließen, die der CDU sowieso nicht in den Kram passt, dann kann man doch die Co2-Steuer auf Gas und Strom, also auf Bereiche des täglichen Grundbedarfs, erheben, so zahlen dann auch die Rentner ihre Aufstockungen - zumindest teilweise - wieder an den Staat zurück. Und es zahlen natürlich auch die, die keine Aufstockung erhalten haben! - hihi - Wie? Es gibt Menschen, die können sich die Steuer nicht leisten und bekommen nichts zurück? - Egal! Die haben doch gar keine Vertretung in der Politik, was sollen die schon bewegen(?). - Bloß bitte leise --- PSSST! --- nicht thematisieren, auch in Talkshows nicht drauf antworten(!!!), sondern gleich auf ein anderes Thema lenken --- und nicht so breittreten, dann kriegt das schon keiner mit. Hinterher ist es zu spät, wenn die Schlafmützen aufwachen, weil sie betroffen sind, dann ändert sich sowieso nichts mehr! -- Hihi
    [/satire]




    MfG
    Geändert von Moppi (02.12.2019 um 13:13 Uhr)

  3. #13
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von White_Fox
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    1.321
    @Klebwax:
    Erstmal abwarten, was sich in den nächsten paar Jahren entwickelt. Das Verbrenneraus mag vorläufig beschlossen sein, allerdings geht dieser Beschluß von nur Wenigen aus.
    Möglicherweise ist Mobilität in ein paar Jahren auch ein eher geringes Problem. Die gesellschaftliche Gesamtsituation endete bisher eigentlich immer in einem unerfreulichen Desaster, wenn man Kinder massiv als Propagandavehikel mißbraucht hat.


    Zitat Zitat von Moppi Beitrag anzeigen
    Ich wäre eher dafür, die CO2-Steuer nach Einkommenshöhe festzulegen.
    Du Schlingel, damit würde man doch nur den eigentlichen Zweck der CO2-Steuer eingestehen: Der Staat braucht mehr Geld, und dieses Geld soll eingetrieben werden.

  4. #14
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    4.856
    Zitat Zitat von White_Fox Beitrag anzeigen
    Du Schlingel, damit würde man doch nur den eigentlichen Zweck der CO2-Steuer eingestehen: Der Staat braucht mehr Geld, und dieses Geld soll eingetrieben werden.
    Unsinn, und das weißt du wohl selber: die CO2 Steuer soll CO2 produzierende Technolgie verteuern, um die Energiewende zu beschleunigen, und hier muss unabhängig vom Einkommen oder Firmengewinnen besteuert werden, rein nach Verbrauch - nach dem derzeitigen Klimapaket allerdings eher wirkungslos.
    Stattdessen aber besser die CO2-Steuer von 10 auf 40 EUR 'rauf, Gutschriften für klimaneutrale Energien (Ökostrom, Wasserstofftechnologien), für untere Einkommen EkSt senken, und EkSt.-Obergrenze samt Maximalsteuersatz für Großverdiener 'rauf, plus Vermögenssteuer.
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  5. #15
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    07.04.2015
    Beiträge
    540
    Solange in diesem Land jeder Depp meint, er hätte nach drei Generationen ein genetisch verankertes Fernwehrecht, so lange werden wir diese Diskussion weiter führen.

  6. #16
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    4.856
    Zitat Zitat von Holomino Beitrag anzeigen
    Solange in diesem Land jeder Depp meint, er hätte nach drei Generationen ein genetisch verankertes Fernwehrecht, so lange werden wir diese Diskussion weiter führen.
    dennoch führt kein Weg an der Energiewende vorbei, angefangen bei einfachen E-Autos bis hin zu Wasserstofftechnologien.
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  7. #17
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    07.04.2015
    Beiträge
    540
    Bist Du nicht derjenige, der mit dem Bummscontainer immer noch über die Alpen muss?
    Du predigst Wasser und säufst Wein.

  8. #18
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    4.856
    auch ich Suche eine E-Alternative.
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  9. #19
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    07.04.2015
    Beiträge
    540
    Dann komm in den Quark.

    So ne offene Flanke darzubieten, macht die Gretas dieser Welt in keiner Weise glaubwürdiger.

  10. #20
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    4.856
    da mach dir mal keine Sorge, das wird schon kommen - aber nicht nur für mich, hoffe ich.
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Elektroauto: Nissan Leaf e+ mit 55 Prozent größerem Akku vorgestellt
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.01.2019, 10:00
  2. DS Automobiles: Elektroauto DS 3 Crossback mit 300 km Reichweite vorgestellt
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.09.2018, 07:40
  3. EQC vorgestellt: Daimlers Elektroauto für den progressiven Luxus
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.09.2018, 12:10
  4. MW Motors: Elektroauto im Retro-Look mit Radnabenmotoren
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2018, 08:00
  5. Neuer Elektroauto-Bericht wird vorgestellt - Deutschland verfehlt Millionen-Ziel bei
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.06.2012, 07:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •