-         
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Thema: Analog Neuron

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    12.06.2005
    Ort
    Südwestdeutschland
    Beiträge
    1.116
    Blog-Einträge
    3

    Analog Neuron

    Anzeige

    Kenn hier schon jemand das Neuronenrätsel oder hat es gar schon jemand gelöst?

    https://www.elektronik-labor.de/Notizen/Neuronen.html

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Searcher
    Registriert seit
    07.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.552
    Blog-Einträge
    127
    Zitat Zitat von stochri Beitrag anzeigen
    Kenn hier schon jemand das Neuronenrätsel oder hat es gar schon jemand gelöst?

    https://www.elektronik-labor.de/Notizen/Neuronen.html
    Kannte ich noch nicht. In LT-Spice läuft schon "etwas" bei mir. Lauflicht mit ungleichen Abständen zwischen den LEDs aber gleichmäßigen Wiederholungen. Braucht eine Anlaufzeit von etwa 1,2 Sekunden.

    Der Taktgenerator nach elektronik-labor liefert ca 900µs lange Pulse mit etwa 51Hz. 3 Neuronen mit 6 invertierenden Schmitt-Triggern plus 2 invertierende Schmitt-Trigger für den Pulsgenerator.

    Ob das als Lösung durchgeht?:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	NeuroLoesung.jpg
Hits:	14
Größe:	31,9 KB
ID:	34535

    Gruß
    Searcher
    Hoffentlich liegt das Ziel auch am Weg
    ..................................................................Der Weg zu einigen meiner Konstruktionen

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    1.410
    Blog-Einträge
    7
    Hi searcher,

    tolles Tool, kannte ich noch nicht. Gerade das erste Mal installiert. Bin mal neugierig; wenn es gut zu handhaben ist, kann ich ein paar Sachen ausprobieren.



    MfG

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    12.06.2005
    Ort
    Südwestdeutschland
    Beiträge
    1.116
    Blog-Einträge
    3
    Searcher:
    Ob das als Lösung durchgeht?:
    Das sieht schon mal gut aus. So weit ich weiß, kann man auch einen gleichmäßigen Abstand erreichen.
    Ich habe mir schon überlegt, ob man nicht die Kondensatoren größer machen sollte, damit das Ganze langsamer läuft und man das Blinken auch gut sieht.

    Moppi:
    tolles Tool, kannte ich noch nicht. Gerade das erste Mal installiert. Bin mal neugierig; wenn es gut zu handhaben ist, kann ich ein paar Sachen ausprobieren.
    LtSpice ist ziemlich genial: Einfach zu bedienen, die Simulation funktionieren unglaublich gut. Man kann es sogar unter Linux verwenden, wenn man "wine" installiert.

    Ich frage mich, ob es irgendwo einen Platz gibt, wo die ganzen Lösungen geposted werden können, damit man die genialen Lösungen vergleichen kann.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    1.410
    Blog-Einträge
    7
    stochri, zurzeit blicke ich nur bei der genauen Funktion noch nicht durch. Wobei sicher erwähnenswert ist, dass ich das Programm auch erst ein Mal gestartet habe, um mir einen Eindruck zu verschaffen. Mir fehlt aber jetzt eine Anlernphase, mal sehen...

    Ich frage mich, ob es irgendwo einen Platz gibt, wo die ganzen Lösungen geposted werden können, damit man die genialen Lösungen vergleichen kann.
    Hier?
    Du hast doch das Thema erstellt. Wenn ein User seine Lösung hier in einem Beitrag mitteilt, dann kopiere das und füge das in Deinem ersten Beitrag unter Lösungen ein.
    Wäre eine Möglichkeit.

    MfG

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Searcher
    Registriert seit
    07.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.552
    Blog-Einträge
    127
    Zitat Zitat von stochri Beitrag anzeigen
    ...So weit ich weiß, kann man auch einen gleichmäßigen Abstand erreichen.
    Ich habe mir schon überlegt, ob man nicht die Kondensatoren größer machen sollte, damit das Ganze langsamer läuft und man das Blinken auch gut sieht.
    Die drei LEDs leuchten bei mir nacheinander auf. Wenn alle drei einmal geblitzt haben, gibt es eine längere Pause und es beginnt die Serie von vorn. Also 1, 2, 3, Pause, 1, 2, 3, Pause. Also nicht 1, 2, 3, Pause 3, 2, 1, Pause. ..

    Durch verändern der Stärke der "hemmenden Synapsen", die in meinem Entwurf das ungewollte Blitzen der anderen beiden LEDs unterdrücken, krieg ich jetzt fast gleich lange Unterbrechungen zwischen den LEDs hin. Mit Potis, später, vielleicht heute Abend, im realen Aufbau hoffe ich keinen Unterschied mehr zu sehen. Im elektronik-labor wurden keine hemmenden Synapsen gezeigt. Bin gespannt, wie die dort realisiert sind.

    Verlängerung der Leuchtzeiten: bin kein Elektronikguru. Deshalb hab ich einfach im LT-Spice ausprobiert, ob man durch Änderung der Kondensatoren zu längeren Blitzdauer kommt. Danach mußte ich auch viele Widerstandswerte verändern um wieder ein adäquates Ergebnis zu bekommen - zumindest in meinem Entwurf. Statt dessen habe ich an die Ausgänge der Neuronen, zB an U7 eine Pulsverlängerungsschaltung mit der Diode, Widerstand/Kondensator und einem weiteren Schmitt-Trigger angehangen. Blitz ist damit etwa 35ms lang. Das letzte Gatter U9 invertiert. LED müßte also zwischen Ausgang und Vcc geschaltet werden und nicht mehr Ausgang und GND. Mal sehen, wie das dann in der realen Schaltung aussieht.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	NeuroLoesung_mod.png
Hits:	7
Größe:	9,4 KB
ID:	34536


    Zitat Zitat von stochri Beitrag anzeigen
    Ich frage mich, ob es irgendwo einen Platz gibt, wo die ganzen Lösungen geposted werden können, damit man die genialen Lösungen vergleichen kann.
    Ich denke auch, daß man die Lösungsvorschläge hier im thread als 7-zip Datei hinterlassen könnte. Wird die Datei mit Paßwort verschlüsselt, eröffnet das anderen Rätselfreunden auch unbeeinflußte Knobelstunden. Das Paßwort kann dann nach Verabredung veröffentlicht werden oder vorab dem TO, also Dir stochri, mit privater Nachricht gemailt werden.


    Hi Moppi ,
    LT-Spice hat mich auch einige Einarbeitungszeit gekostet und stehe gefühlt immer noch am Anfang. Man findet aber im Internet viele Quellen, die sich damit beschäftigen. Ich nehme für digitale Simulationen auch lieber etwas einfacheres. Hier, wo es auf analoges Verhalten ankommt, komme ich leider nicht drumrum. Was Besseres mit der Verbreitung hab ich noch nicht gefunden.

    Gruß
    Searcher
    Hoffentlich liegt das Ziel auch am Weg
    ..................................................................Der Weg zu einigen meiner Konstruktionen

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Searcher
    Registriert seit
    07.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.552
    Blog-Einträge
    127
    Das Lauflicht läuft auf dem Steckbrett. https://youtu.be/gkzTE2bam1I Um das Licht halbwegs sichtbar zu machen, habe ich den Taktgenerator auf 540µs Pulslänge bei etwa 27Hz gebracht. Die "Pulsverlängerungsschaltung (PVS)" bringt die Leds auf eine Leuchtdauer von 25ms.

    Die Stärke zweier hemmender Synapsen ist über je einen Trimmer einstellbar.

    Und ... das Vernachlässigen der Abblockkondensatoren an den drei 74HC14 (einer für Taktgenerator, einer für die 3 Neuronen und einer als PVS) möchte ich nicht nochmal machen. Das hat mich zu Beginn viel Zeit für die Fehlersuche am realen Aufbau gekostet. Und auch wie immer ist die Simulation sowieso nicht ganz so wie die Realität

    Gruß
    Searcher
    Hoffentlich liegt das Ziel auch am Weg
    ..................................................................Der Weg zu einigen meiner Konstruktionen

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    12.06.2005
    Ort
    Südwestdeutschland
    Beiträge
    1.116
    Blog-Einträge
    3

    Lächeln

    Hey, cool, Du hast es geschafft =D> . Danke für das Video.
    Was für Kondensatoren hast Du genommen? Die 100nF? Man könnte das ganze langsamer kriegen, wenn man einfach die 100nF durch 1uF ersetzt.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Searcher
    Registriert seit
    07.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.552
    Blog-Einträge
    127
    Zitat Zitat von stochri Beitrag anzeigen
    ... Was für Kondensatoren hast Du genommen? Die 100nF? Man könnte das ganze langsamer kriegen, wenn man einfach die 100nF durch 1uF ersetzt.
    Grundaufbau für das Video wie im elektronik-labor mit 100nF Kondensatoren für die Neuronen. In der Simulation hatte ich schon mal 1µF versucht und mußte dann die Schaltung neu abstimmen. Jetzt habe ich das real auch nochmal mit 1µF probiert. Mit und ohne Veränderung des Pulsgenerators. Es wird langsamer aber die Blinkreihenfolge der LEDs für das Lauflicht kommt durcheinander und die Trimmer müssen neu eingstellt werden. Das ist zumindest in meiner Schaltung diffizil, erfordert durch die langsamere Frequenz mehr Geduld , scheint aber möglich.

    Nettes Rätsel. Hat Spaß gemacht. Bin gespannt, wie die KI Diskussion weitergeht. Mir fehlt ein praktischer, ganz einacher Testfall, in dem man ein minimales neuronales Netz gleich welcher Art real und anschaulich ausprobieren kann. In der Art, daß ein mechanischer Arm verschiedenfarbige Gewichte zu heben versucht und bei einer Farbe immer scheitert und sich später gar nicht mehr daran versucht. Ist mir in der Verwirklichung noch zu zu aufwendig aber so ähnlich halt.

    Gruß
    Searcher
    Hoffentlich liegt das Ziel auch am Weg
    ..................................................................Der Weg zu einigen meiner Konstruktionen

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    1.410
    Blog-Einträge
    7
    Zitat Zitat von Searcher Beitrag anzeigen
    Mir fehlt ein praktischer, ganz einacher Testfall, in dem man ein minimales neuronales Netz gleich welcher Art real und anschaulich ausprobieren kann.
    Das ist genau das, was ich, hier im Forum, versuchte auf den Weg zu bringen.

    Es ist schon mal schön, dass es in diese Richtung geht, auch wenn es jetzt Umwege nimmt.
    Mal schauen, vielleicht geht es ja doch noch in die richtige Richtung.




    MfG

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.07.2011, 12:31
  2. I2C-Bus, analog <-> I2C
    Von Normalo im Forum Elektronik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 29.12.2008, 20:24
  3. [ERLEDIGT] PWM -> Analog
    Von Heschdy im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.02.2005, 19:34
  4. Analog --> USB?
    Von Teddyman im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.01.2005, 09:58
  5. IR Analog
    Von Goblin im Forum Elektronik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 10.06.2004, 14:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •