-         
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: HDD. Spielzeug oder Schrott ?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    8.065

    HDD. Spielzeug oder Schrott ?

    Anzeige

    Ein Blitzeinschlag in Wohnungsnähe der eine kräftige Fichte längs gespaltet hatte. Zwei (2) Festplattenstörungen unmittelbar danach: eine im Desktop bei der (m)eine Datenplatte (1 TB) für mich nicht mehr zugreifbar war (Sicherung? Fehlanzeige :-/ ) - aber völlig gerettet werden konnte und die zweite im Satelliten-Twin-Receiver, die zum Totalausfall der häuslichen TV-Einrichtung geführt hatte.

    Die Schäden sind behoben. Die Daten - alle - sind wieder im Desktop zugreifbar; der hat mittlerweile ne zweite SSD für ein Dualboot bekommen - Win10 zum Win7, sozusagen Übergangskonfiguration, dazu ein Acronis TrueImage und ne 4 TB Sicherungsplatte. Die Fernsehsendungen des Twin-Receivers sind perdü. Der Fernseher ist einem größeren Modell gewichen (Panasonic). Dessen Bedienoberfläche ist im Vergleich zum Kathrein Twin-Receiver erschütternd kompliziert und unübersichtlich und teils steht nur ne sehr geringe Mindermenge an Funktionen zur Verfügung. Aber das ist der Zeitenlauf.

    Mal eben, nur so, die Festplatte im Twinreceiver abgeklemmt (bei dem kann ich sowieso nicht noch mehr kaputt machen) und - schon scheint der wieder funktionsfähig zu sein!? Jedenfalls startet er "normal" - nur eben ohne Recorderfähigkeit. Andere Festplatte rein - und ALLES läuft. Also wird der USF922 wieder dem neuen Panasonic vorgeschaltet und Frau und ich sind zufrieden.

    Übrig sind schon wieder zwei HDDs. Der Stapel mit den früher schon zu klein gewordenen Platten ist gewachsen. Mit 4+ GB bei der kleinsten nicht gerade zeitgemäß. Ein Test der als defekt deklarierten alten Datenplatte mit crystaldiskinfo8_3_1.exe und ähnlichen Freewareprogrammen brachte die wieder zur Funktion. Aber der Gesundheitscheck der Platte ist mau, eine weitere Verwendung ist nicht empfehlenswert.

    Was tun?


    Ein Steuergerät aus China bestellt und eine ausgebaute Motoreinheit angeschlossen. Schön - läuft rauf und runter, gute Drehzahl und sogar ein unerwartet hohes (na ja, was ist schon "hoch"?) Drehmoment.

    Hohe Drehzahl? Ein paar tausend Upm, ja. Aber was ist das gegen die 768 U/sec (>40k) von meinen klitzekleinen Servomotoren.

    Und nun? Die Frage ist an sich einfach:

    Sind all die alten HDDs wirklich Schrott oder läßt sich daraus was halbwegs pfiffiges/nützliches bauen? Wobei ich Propellerclock und so (die Clock wegen des Geräuschpegels) nicht unbedingt präferiere.
    Was wäre brauchbar oder lehrreich?

    Danke im Voraus für Vorschläge.
    Geändert von oberallgeier (13.11.2019 um 10:51 Uhr) Grund: Gesundheitscheck "original"
    Ciao sagt der JoeamBerg

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    4.861
    um welche Speicherkapazitäen handelt es sich im Einzelnen?
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    1.446
    Blog-Einträge
    7
    Hallo oberallgeier!

    Es gibt Festplatten-Docking Stations. Ich habe auch eine. Ich verwende die dann als austauschbare Massenspeicher, so wie USB-Sticks.
    Ich habe eine Festplatte, die machte immer Probleme, im Desktop-PC, als sie angeschraubt war. In der Docking Station funktioniert sie, senkrecht stehend und nicht verschraubt, einwandfrei. Ich habe aber aus Vorsicht nur Sachen drauf, die ich zur Not entbehren kann. Aber so kann man zu klein gewordene Fstplatten gut als Archivspeicher verwenden und irgendwo stapeln.



    MfG

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    8.065
    4330MB IBM
    8.4 GB IBM
    500 GB WD
    1 TB Samsung
    1 TB Seagate

    die andern sind schon demontiert/wirklich Schrott
    Ciao sagt der JoeamBerg

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    4.861
    die 2 oder 3 größeren könntest du in einem RAID-Array verbauen, für die kleineren habe ich keine Idee...
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Searcher
    Registriert seit
    07.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.553
    Blog-Einträge
    127
    Ich benutze Teile aus defekten/nicht mehr zuverlässigen Festplatten als Bauteilspender oder Dekoelemente. Quarze werden samt zugehörige Kondensatoren aus der Platine gesägt. Manchmal findet man PMOS Transistoren ohne Versandkosten. Gerade sind mir welche bei H-Brücken Experimenten in Rauch aufgegeangen Praktisch kein wirtschaftlicher Verlust aber ein Gewinn an Erfahrung. Die Speicherplatten sind meist aus beschichtetem dünnem Aluminiumblech. Schön glänzend und läßt sich auch gut sägen und bohren. An zusammenklappenden Neodymmagneten hatte ich mir schon einen Finger eingeklemmt. Die lassen sich mit einer Dremeltrennscheibe zerteilen. Die "Felgen" von diesem Bild stammen von der Platterverschraubung: https://www.roboternetz.de/phpBB2/al...hp?pic_id=2544

    Manche geben ein Audiosignal wie auf einen Lautsprecher auf den Schreib-/Lesearm und entlocken ihm Töne.

    ebay/ebay Kleinanzeigen - manchen reichen alte HDDs mit wenig Speicherkapazität für Vintage Computer.


    Gruß
    Searcher
    Hoffentlich liegt das Ziel auch am Weg
    ..................................................................Der Weg zu einigen meiner Konstruktionen

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    8.065
    die 2 oder 3 größeren könntest du in einem RAID-Array ..
    Hmmm, spätestens der Gesundheitscheck (siehe Link oben) spricht dagegen.

    .. Festplatten als Bauteilspender oder Deko.. ebay/ebay Kleinanzeigen .. für Vintage Computer ..
    Die Bucht - jaaa, daran hatte ich nu garnicht gedacht. Das ist gut.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    49
    Beiträge
    2.622
    Ich habe meine POV-Clock:
    https://www.thingiverse.com/thing:1098018

    ...auch schon mit einer geschlitzen HDD und dem gleichen Motorcontroller (China Link) getestet, funktioniert Bestens!
    Der Lärm hält sich bei niedrigen Drehzahlen in Grenzen.

Ähnliche Themen

  1. preiswert billig Schrott
    Von ARetobor im Forum Offtopic und Community Tratsch
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.07.2019, 19:37
  2. X-UFO: FlugRoboter oder Spielzeug ?
    Von nikolaus10 im Forum Sonstige Roboter- und artverwandte Modelle
    Antworten: 601
    Letzter Beitrag: 06.05.2009, 08:15
  3. Recycling: Gehäuse aus Alu Schrott
    Von vohopri im Forum Mechanik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.06.2007, 11:49
  4. Nur Schrott über RS232
    Von jobe im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.02.2006, 00:32
  5. palm m500 rom schrott
    Von x-ryder im Forum PC-, Pocket PC, Tablet PC, Smartphone oder Notebook
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.05.2005, 20:45

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •