-         
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Thema: hrisch, hrisch, nsisch und Co.

  1. #21
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beitrge
    4.841
    Anzeige

    wo ich jedesmal laut schreien muss:

    "Im Mai diesen Jahres..."
    ≠≡≈αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  2. #22
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    Kehnert
    Beitrge
    1.151
    Sprache ist tatschlich Evolution.
    Man kann sich hflich, korrekt, whlerisch oder auch gegenteilig von allem ausdrcken.
    Insofern hatte die deutsche Rechtschreibreform etwas Positives, da Diese kaum jemand 100prozentig beherrscht, fallen auch eigene Rechtschreibschnitzer in schriftlichen Korrespondenzen nicht mehr so auf, was will man mehr?
    VG Micha
    Was brauche ich fr Werkzeug - in dieser Reihenfolge seht ihr es:
    Vorschlaghammer, Notebook, BASCOM, Ltequipment, Rohrzange, Bolzenschneider ...

  3. #23
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beitrge
    4.841
    Zitat Zitat von hardware.bas Beitrag anzeigen
    Sprache ist tatschlich Evolution.
    Man kann sich hflich, korrekt, whlerisch oder auch gegenteilig von allem ausdrcken.
    Insofern hatte die deutsche Rechtschreibreform etwas Positives, da Diese kaum jemand 100prozentig beherrscht, fallen auch eigene Rechtschreibschnitzer in schriftlichen Korrespondenzen nicht mehr so auf, was will man mehr?
    VG Micha
    das stimmt doch berhaupt nicht - nenne mal Beispiele, inwiefern sich in dieser Beziehung frhere Rechtschreibungen von der heutigen unterscheiden! Wenn sie heute aber logischer ist (was ja tatschlich der Fall ist), ist das i. eher von Vorteil.
    ≠≡≈αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  4. #24
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    Kehnert
    Beitrge
    1.151
    Doch, seit der Reform ist das aus eigener Erfahrung so, man kann sich auf den wesentlichen Inhalt der Korrespondenz konzentrieren und kaum jemand stt sich mehr an Unwesentlichkeiten, sprich pingelinger Suche nach Rechtschreib- oder Grammatikfehlern. Es muss einfach nur "gut" aussehen und den inhaltlichen Kern treffen. Als Techniker sehe ich das gelassen und gewinne dieser Situation die positive Seite ab, ansonsten htte ich Schriftsteller werden knnen.
    VG Micha
    Was brauche ich fr Werkzeug - in dieser Reihenfolge seht ihr es:
    Vorschlaghammer, Notebook, BASCOM, Ltequipment, Rohrzange, Bolzenschneider ...

  5. #25
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beitrge
    4.841
    Kann ich nicht besttigen - wenn ich z.B. Bewerbungsschreiben bekommen habe, habe ich sehr genau auf Orthographie und Interpunktion geachtet, und viele meiner Berufskollegen ebenfalls. Gleiches gilt fr andere "offizielle" Schreiben oder Aufstze.
    Wenn man allerdings eh nicht darauf achten will sondern nur drauf losschreibt, und auch der Leser nicht darauf achten will, dann ist es vllig egal ob alte oder neue Rechtschreibregeln, und so war es frher auch schon.
    Dennoch sind die neuen Rechtschreibregeln deutlich logischer.
    ≠≡≈αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  6. #26
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    Kehnert
    Beitrge
    1.151
    Ich stimme diesen Ausfhrungen im Wesentlichen zu.
    Was jedoch insbesonders Bewerbungsschreiben in technischen Berufen betrifft, so bedeuten diese ein beiderseitiges Auswahlverfahren. Erstens einen guten und informativen Eindruck beim zuknftigen Entscheidungstrger des neuen potentiellen AGs ohne Schnickschnack. Andrerseits kann der potentielle AN sehr schnell feststellen, ob sein beabsichtigtes Bettigungsfeld auch ernsthaft geboten wird. Wie gesagt, ich bin kein Verfechter primitiver und schnoddriger Ausdrucksweisen, jedoch verschwende zumindest ich im alltglichen Bereich keine Energie mehr, zum Deutschsprachprofi zu werden und erwarte dies auch von keinem mehr. Meine Rechtschreib-, Grammatik- und Ausdruckkentnisse werden von meinen Mitmenschen als ziemlich gut empfunden, Perfektionist bin ich jedoch nicht, letztendlich ist mir das auch egal - sehr das alles ganz locker.
    VG Micha

    - - - Aktualisiert - - -

    PS und sorry; da war mein Finger zum Absenden schneller, als die Kontrolle meiner letzten Nachricht; im letzten Satz habe ich "sehe" geschrieben, jedoch "sehr" wurde generiert.
    Ein weiteres Beispiel, was die Rechtschreibmanie (wovon kaum ein Leser einen Vorteil geniesst) in Form von softwarebasierender Rechtschreibprfung fr Blten treibt.
    Das Wort "geniesst" war eben auch wieder unterstrichen, warum sollte ich jedoch auf der Tastatur dieses komische Alternativzeichen suchen, was die NDRR ruhig htte entfernen knnen.
    Was brauche ich fr Werkzeug - in dieser Reihenfolge seht ihr es:
    Vorschlaghammer, Notebook, BASCOM, Ltequipment, Rohrzange, Bolzenschneider ...

  7. #27
    Erfahrener Benutzer Fleiiges Mitglied Avatar von Rumgucker
    Registriert seit
    07.11.2019
    Ort
    Hamburg
    Beitrge
    110
    Hallo Micha,

    Zitat Zitat von hardware.bas Beitrag anzeigen
    Das Wort "geniesst" war eben auch wieder unterstrichen, warum sollte ich jedoch auf der Tastatur dieses komische Alternativzeichen suchen, was die NDRR ruhig htte entfernen knnen.
    Mit "ss" wrde es [genist] ausgesprochen werden mssen und nicht [geni:st]. Durch das "ie" davor htte man den Verzicht aufs "" noch erklren knnen.

    Aber es gibt halt Vokale, die man lang oder kurz ausprechen kann, was jeweils andere Worte ergibt. Eine einheitliche "ss"-Schreibung fhrt dazu, dass man die Aussprache und Bedeutung raten msste,

    Beispiel: Mae und Masse.


    Ich finde viel rgerlicher, dass wir kein gro geschriebenes "" kennen. Wenn im Schaufenster des Bekleidungsgeschfts geworben wird mit "WIR NEHMEN IHRE MASSE", dann trau ich mich da nie rein...

    Viele Gre

    Wolfgang
    Gendert von Rumgucker (18.11.2019 um 11:54 Uhr)

  8. #28
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    Kehnert
    Beitrge
    1.151
    Das Problem knnte man mit Doppelvokalen lsen, welche auch im Deutschen unlogisch benutzt werden, logisch whren "Aimer, Ai, gemainsam, kein Problem ... etc, aber andere Sprachen sind auch teilweise sehr unlogisch aufgebaut, auch kyryllisch basierende, welche mehr aussprachebezogene Zeichen haben, Wortschnitzel, wie zB "Kein schner Land" oder "Deutsche Asphalt" scheinen keinen zu stren, abgesehen auch von der Gross- und Kleinschreibung. Jedoch ist jede Sprache Kulturgut und keine Mathematik ... deshalb lsst doch alle Menschen dieser Welt so schreiben, wie sie wollen ...
    VG Micha
    Was brauche ich fr Werkzeug - in dieser Reihenfolge seht ihr es:
    Vorschlaghammer, Notebook, BASCOM, Ltequipment, Rohrzange, Bolzenschneider ...

  9. #29
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beitrge
    4.841
    In keiner Sprache wird alles 100%ig so geschrieben wie es auch gesprochen wird, das stimmt im Deutschen sogar noch recht gut berein (vgl. englisch, franzsisch). Trotzdem hat jede Sprache Rechtschreibregeln.
    Aber Rechtschreibung war ja auch eigtl nicht das Topic-Thema.
    ≠≡≈αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  10. #30
    Erfahrener Benutzer Fleiiges Mitglied Avatar von Rumgucker
    Registriert seit
    07.11.2019
    Ort
    Hamburg
    Beitrge
    110
    Hallo Micha,

    abgesehen auch von der Gross- und Kleinschreibung
    Ein Gross ist fr mich 12 x 12 = 144.


    deshalb lsst doch alle Menschen dieser Welt so schreiben, wie sie wollen .
    Warum? Wer 'C' programmieren will, muss Kernighan und Ritchie-Standard beherrschen. Gleiches gilt fr die Deutsche Schriftsprache. Deren Standard steht im Duden.

    Standardisierung steigert die Effizienz und vermindert z.B. o.a. Missverstndnisse.

    Viele Gre

    Wolfgang

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •