-         
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Wandlertyp

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    07.04.2015
    Beiträge
    504

    Wandlertyp

    Anzeige

    Von Polulu der Wandler S9V11F5 (2,6..16V ->5V), was ist das für ne Topologie? Ist das ein SEPIC?
    Hat den jemand von Euch zu Hause herumfliegen und kann vielleicht mal auf die IC-Aufschrift schauen?

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    66
    Beiträge
    12.649

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    07.04.2015
    Beiträge
    504
    Eigentlich nicht. Mich wundert, dass man nur eine Spule sieht. Das Teil wandelt ja Buck und Boost. Ein Sepic sollte zwei Spulen haben. Ein Flyback vielleicht? Aber welcher Baustein sitzt dann da drauf? Und wo bekommt man so mickrige Übertrager her?

    Ach hab's gefunden bei TI: TPS63070.
    Der scheint die Spule je nach Spannungslage umzuschalten.

    Danke für's Bild, hat geholfen.
    Geändert von Holomino (05.11.2019 um 12:52 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    34
    Beiträge
    3.406
    (editiert)
    Wieso denn Übertrager? Das ist nur eine Drossel. Mit Drosseln kann man beides machen wenn man beide Ender der Spule kontrolliert.
    Beim Buck schaltet man den Eingang der Spule definiert an und aus damit die Spannung, im Mittel, am Ausgang den gewünschten Wert liefert.
    Beim Boost schließt man die den Buck Schalter dauerhaft und schließt mit einem 2ten Schalter die Ausgangsseite der Spule definiert kurz um sie aufzuladen und lässt die gespeicherte Energie mit höherer Spannung dann durch die Last fließen.


    (ich glaub jetzt hab ichs verständlich hinbekommen XD)
    Geändert von Ceos (05.11.2019 um 13:01 Uhr)
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    07.04.2015
    Beiträge
    504
    "Übertrager" bezog sich auf "Flyback".

    Die integrierte Umschaltmimik kannte ich halt noch nicht.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    34
    Beiträge
    3.406
    Ah okay, aber ein Flyback als Boost ist schon speziell das nimmt doch eher als Joule Thief oder eben für HV Kram oder gibts tatsächlich praktische Anwendungen eines Flyback als "Versorgung" ? (nur mal so Interessehalber)
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    07.04.2015
    Beiträge
    504
    Bin da kein Experte. Nach Aufbau von jeweils einem Buck und einem Boost hab ich's drangegeben. Die Dinger laufen zwar, der Aufwand rechnet sich aber irgendwie nicht. Die fertigen Module bekommt man mittlerweile schon unterhalb der Bauteilpreisschwelle.

    Ich bin jetzt nur drauf gestoßen, weil ich eine 6..12V auf 5V-Lösung (Linearregler werden bei 12V, 300mA kleiner als TO-220 schon grenzwertig warm) suchte, wo die sonst gerne von mir verwendeten Recom-(7805-Ersatz-)-Schaltregler nicht drankommen (gehen nur bis min. 6,5V).

    Da fiel mir halt das Polulu-Teil ins Auge - wenn ich's schon nicht selber baue, wollte ich doch zumindest verstehen, was es treibt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •