-         
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: reCAPTCHA - Nutzen oder Schaden

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    8.152

    reCAPTCHA - Nutzen oder Schaden

    Anzeige

    Praxistest und DIY Projekte
    Hallo Alle,
    seit einigen Tagen oder Wochen habe ich im Fenster der Roboternetz-Seiten diesen blau-grauen Pfeil-Teilkreis der beim Überfahren mit der Maus (s)ein "geschützt durch reCAPTCHA" Fähnchen ausfährt.

    Nun lese ich zu reCAPTCHA u.a.
    Zitat Zitat von Wikipedia
    Datenschutz

    Wann immer diese Technik eingesetzt wird, werden personenbezogene Daten (IP-Adresse, Zugriffsort und Zeitpunkt) an Google weitergeleitet. In der Regel hat Google zum selben Zeitpunkt weitere Daten vom Nutzer, nämlich aufgrund der zahlreichen Hintergrunddienste auf sonstigen Webseiten, die Google zum Einbau anbietet: Google Maps, Google-Analytics, Google AdWords etc. Damit ist umfassendes Tracking möglich ..
    Sprich: Google weiß sofort was ich hier tue. Nicht nur auf der Roboternetz-Oberfläche sondern durch seine intensiven Dienstleistungs-angebote wird mein gesamtes Tun am PC öffentlich. Das ist doch genau das, was ich nicht will.

    Frage: kann man diese 24/7-Spionage abschalten?
    Ciao sagt der JoeamBerg

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    35
    Beiträge
    3.416
    Frage: kann man diese 24/7-Spionage abschalten?
    Dann kommt der Spam wieder den wir vor kurzem damit scheinbar erfolgreich besiegt haben.

    Frage wäre eher nach einer alternative
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    1.874
    Blog-Einträge
    12
    Ich will hier eine altbewährte Methode nur der Vollständigkeit halber erwähnen: alle IP-Adressen von Google suchen, was eine Weile dauern kann, diese lokal auf dem Computer eintragen und umleiten auf 127.0.0.0.1 (localhost). Damit gehen alle Anfragen an diese IPs dann auf den eigenen Computer und damit ins Leere. Wenn man dies effektiv betreibt, kann man auf Google irgendwann gar nicht mehr zugreifen. Google hat für seine Dienste vermutlich einige hundert Adressen. Der Aufwand wird groß.

    Wirklich kritisch ist es dann, wenn Du Deine Realdaten (Wohnort, Name, Telefonnummer) bei einem Google - Konto eingetragen hast. Dann stimmt das so, dass Google weiß, was DU machst.

    MfG

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    8.152
    .. Der Aufwand wird groß ..
    Klar - schließlich arbeitet Google mit einem Aufwand, den (vermute ich) nicht mal das gesamte Forum hier aufbringen könnte. Hier schießt die Kanone "Google" auf mich (armen) Spatzen.

    Frage: VPN ? ? ? Bringt das was? Wenn ja, was? Wenn ja, wie?
    Ciao sagt der JoeamBerg

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    1.874
    Blog-Einträge
    12
    Tor Browser


    Zumindest wirst Du dort dann über mehrere fremde IP-Adressen geroutet. Somit speichert Google alle Aufrufe seiner Dienste mit nicht zu Dir gehörenden IP-Adressen. Die Verbindung ist aber langsamer als ohne Tor. (etwas laienhaft beschrieben und so nicht ganz korrekt)
    Für das Forum hier ist die Geschwindigkeit noch akzeptabel.

    Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Tor_(N...k)#Tor_Browser

    MfG

    - - - Aktualisiert - - -

    Allerdings läufst Du damit wohl Gefahr, so wie ich seit längerem, mit Deiner realen IP-Adresse, in der NSA-Datenbank zu landen (Wikipedia, am Ende der Seite).
    Geändert von Moppi (23.10.2019 um 14:01 Uhr)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    35
    Beiträge
    3.416
    Ich empfehle No-Script und CanvasBlocker für Firefox (den du hoffentlich nutzt und nicht Chrome, sonst ist die Frage eigentlich Inhaltslos )

    No-Script ist wie eine Firewall die man anlernen muss und zeigt einem auch schön WAS eine Webseite denn alles für Crosslinks benutzt.
    Aufwand: mehr oder minder einmaliges Einrichten seiner bekannten Seiten (drauf gehen, Symbol klicken, vertrauenwürdig Erscheinende Seiten freigeben, neu laden ... ggf. weitere Elemente freigeben)
    Risiko: wenn du reCaptcha loswerden willst, darfst du die Google Elemente (die übrigens gefühlt auf 90% ALLER Seiten sind) eben nicht freigeben, verlierst dadurch aber Google Maps und co.

    CanvasBlocker: geht einen anderen Weg, statt Elemente zu blockieren, wird der Fingerprint deines Browser "gefaked", du erscheinst also ständig als jemand anderes für die üblichen Fingerprinting Mechanismen und bist nicht mehr 100% zuzuordnen.
    Aufwand: gering bis extrem, je nachdem wie stark man sich mit den Optionen beschäftigt steigt die anonymität den Trackern gegenüber aber auch die Nebeneffekte und Otionen gibts ZAHLREICH in dem Tool aber man fährt mit den empfehlungen ganz gut denke ich
    Risiko: dir wird auffallen, dass du bei praktische JEDER Seite die reCaptcha oder irgend ein Anti-Bot Tool benutzt dazu aufgefordert wirst dich als Mensch zu authentifizieren! (BilderPuzzel und so n Mist)
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    8.152
    Ich empfehle .. für Firefox (den du hoffentlich nutzt und nicht Chrome, sonst ist die Frage eigentlich Inhaltslos ) ..
    Ja, den benutze ich *ggg* , Glück gehabt *ggg*.
    .
    .. wenn du reCaptcha loswerden willst, darfst du die Google Elemente ..
    Nur mal so, habt ihr denn nicht auch diesen blauen Kreisverkehr im Forum? Hier, mit/bei meinem Win7pro/Firefox69.0.3-etcetc erscheint das so :

    ......

    Kommt aber im Windows 10 pro (1903/Build 18362.418.) genauso :-/
    Ciao sagt der JoeamBerg

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    1.874
    Blog-Einträge
    12
    Ja ist da. Wenn Du Firefox benutzt kannst Du ja die Software installieren.

    Interessant ist vielleicht auch die Liste der Firmen, die an Spionage(software) in den USA beteiligt sind (s. Wikipedia -> PRISM): Microsoft (u. a. mit Skype), Google (u. a. mit YouTube), Facebook, Yahoo, Apple, AOL und Paltalk

    Hier könnte man die Frage stellen, ob das Einbinden auf Webseiten, Nutzen oder Bereitstellen der Dienste solcher Firmen, mit dem Gedanken an ein Recht auf Anonymität und Freiheit (unbeobachtete Bewegung im öffentlichen Raum) vereinbar ist. Ebenso das Nutzen der Betriebssysteme, für verschiedene Endgeräte, dieser Firmen.




    MfG
    Geändert von Moppi (24.10.2019 um 07:26 Uhr)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    35
    Beiträge
    3.416
    Da fällt mir noch ein es gibt für Google SErvices auch ein "Opt-Out" Plugin, welches gezielt Google Trackingservices einschränkt aber ohne den Dienst zu blockieren. (Wirkung zweifelhaft, Google bietet es aufgrund von DSGVO gezwungenermaßen an, aber es gibt mir ein besseres Gefühl)
    Ich muss mal schauen wenn cih meinen neuen PC in Betrieb nehme befasse ich mich mal mit einem sauber installeirtem Windows, samt Browser usw.
    Ich mach vll. mal ein kleines tut hier irgendwo ins Forum, denn es gibt mittlerweilen mannigfaltige Werkzeuge um der Datensammelei einhalt zu gebieten.

    Wenn du lust und laune hast und vorher ein komplettes Backup machst, kann cih dir Shutup10 von O&O empfehlen, damit kann man Windows richtig schön kastrieren ... hast du den bunten Anmeldebildschirm? Ja? Dann lass dir sagen, M$ sammelt schon mit dem Animierten Sperrbildschirm fleißig Daten bei dir ab
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von White_Fox
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    1.324
    Also-ich hab das reCaptcha NICHT.

Ähnliche Themen

  1. Technischer Wandel: Elektroautos könnten deutscher Industrie schaden
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.08.2015, 07:40
  2. Modellbauauto schaden (sry ka wo das hin soll)
    Von Daniong im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.11.2010, 13:50
  3. mega8 oder tiny2313 oder tiny45 oder ... ?
    Von Willa im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 25.01.2010, 21:37
  4. wie bootloader nutzen ?
    Von inschenjoer im Forum PIC Controller
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.11.2006, 20:58
  5. PC Ports nutzen ----> ....
    Von nux im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.05.2004, 15:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •