-         
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 373

Thema: outdoor I

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von inka
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    nahe Dresden
    Alter
    72
    Beiträge
    1.702

    outdoor I

    hallo allerseits,

    bin beim leistungsfähigerem RP6 ausgestiegen und habe mir die zeit genommen um eine vernünftige, preiswerte mechanik zu entwerfen und zu bauen. Hier der erste überblick...

    Die grundfläche entspricht in etwa einem DIN A4 blatt, antreiben sollen es vier NEMA17 schrittmotoren, akku 12V 9.800mAh, steuerung mit einem Arduino mega 2560, kommunikation nach außen mit einem ESP32, intern über I2C.

    Die kosten bewegen sich bei ca. 200 bis 220€, je nach dem was man an Sensoren noch verbauen will. Habe aber nicht jede schraube und stück litze mitgezählt....

    Kann hier gerne auch die auflistung der teile und die bezugsquellen posten. Der roboter fährt noch nicht, wie man in dem video sehen kann - der accu fehlt noch. Auch die verdrahtung muss noch ein bischen optimiert werden, an der software schraube ich noch...

    Es würde mich freuen, wenn sich jemand findet der hier mitentwickelt...
    gruß inka

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    1.754
    Blog-Einträge
    9
    Sieht sehr solide aus, find ich gut!

    Zum mitentwickeln müsste man das Teil dann schon mal so weit nachbauen - oder dachtest Du an was anderes?
    Eine Stückliste und wie man es zusammenbaut wäre daher schon auf jeden Fall wichtig.

    Ansonsten, wenn Du Hilfe brauchst, solltest Du sie hier bekommen.


    MfG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von inka
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    nahe Dresden
    Alter
    72
    Beiträge
    1.702
    als anhang die liste der teile, die ich verwendet habe...

    Die abmessungen ergaben sich im wesentlichen aus den makerbeamprofilen:

    - die längsprofile haben die originallänge von 300mm
    - die querprofile sind 230mm lang, die höhe ergibt sich aus dem rest...

    für die befestigung der motortreiber habe ich teile gedruckt, es sind insgesamt drei pro treiber, mir ist nichts einfacheres eingefallen

    die adapter zwischen dem Stepper und den rädern sind auch druckteile, bei bedarf kann ich die files zur verfügung stellen...

    ansonsten - bei bedarf - fragen...

    ansonsten - mitentwickeln - dachte ich daran meine entwicklung hier einfach mal zur verfügung zu stellen und darüber diskutieren, was man evtl. noch besser machen kann. Aber es wäre natürlich toll, wenn es mehrere leute gäbe die die gleiche hardware hätten...
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    gruß inka

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    4.964
    ich könnte mir vorstellen, dass dein Modell mit deiner Fahrgestell-Geometrie auf Teppich, auf Rasen oder im Sand nicht ohne weiteres auf der Stelle drehen kann (und auch sonst nicht in engen Kurven), insb. wenn er mit 10kg++ beladen ist?
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von inka
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    nahe Dresden
    Alter
    72
    Beiträge
    1.702
    ich könnte mir vorstellen (als ausbaustufe) zwischen die schrittmotor-winkel und den rahmen so etwas einzusetzen und die räder dann mit einem servo auszurichten. Ich wolte den roboter aber weder an die Ostsee mitnehmen, noch mit 10kg++ belasten. Das ginge beides natürlich nicht. Eigentlich ist mein ziel mit dem roboter feinere aufgaben im gelände zu erledigen. Einen sixpack Jever oder Radeberger müsste aber zu schaffen sein
    gruß inka

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    4.964
    es funktioniert grundsätzlich mit dem Drehen besser, wenn die Radachsen länger sind als der Abstand der Räder vorn-hinten!
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    1.754
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von inka Beitrag anzeigen
    ich könnte mir vorstellen (als ausbaustufe) zwischen die schrittmotor-winkel und den rahmen so etwas einzusetzen und die räder dann mit einem servo auszurichten. Ich wolte den roboter aber weder an die Ostsee mitnehmen, noch mit 10kg++ belasten. Das ginge beides natürlich nicht. Eigentlich ist mein ziel mit dem roboter feinere aufgaben im gelände zu erledigen. Einen sixpack Jever oder Radeberger müsste aber zu schaffen sein
    Ich kann mir vorstellen, dass der ein oder andere gleich eine Lenkung einsetzen würde. Wobei Du verschiedene Möglichkeiten hast: nur die vorderen Zwei gemeinsam zu lenken, nur die vorderen Zwei einzeln zu lenken oder eventuell sogar alle Vier einzeln zu lenken.

    Als Alternative sind die Mecanum-Räder hier schon öfter erwähnt worden. Davon gibt es mittlerweile eine größere Auswahl, hier mal ein Link.

    Vielleicht solltest Du von Anfang eine Variante mit einplanen(?).


    MfG

    - - - Aktualisiert - - -

    Jetzt kam mir gerade nochmal die Frage zum Gewicht, dass die Plattform bewegen könnte., deshalb mache jetzt mal hier explizit einen Frageabsatz draus:
    Diese NEMA17 haben ca. 40ncm Max.-Drehmoment; wenn das so richtig ist und ich Pi mal Daumen drüber nachdenke - mit Radgröße, dürften etwa max. 1.5kg pro Motor rauskommen; die Plattform jetzt könnte - geschätzt - etwa 1.5kg auf die Waage bringen; da kommt noch der Akku dazu der einiges an Gewicht mit bringt; die spätere Nutzlast könnte bei 3 bis 4kg liegen? Inka was hattest Du so für eine Vorstellung?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von inka
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    nahe Dresden
    Alter
    72
    Beiträge
    1.702
    Zitat Zitat von Moppi Beitrag anzeigen
    Ich kann mir vorstellen, dass der ein oder andere gleich eine Lenkung einsetzen würde. Wobei Du verschiedene Möglichkeiten hast: nur die vorderen Zwei gemeinsam zu lenken, nur die vorderen Zwei einzeln zu lenken oder eventuell sogar alle Vier einzeln zu lenken.
    ich dachte hier wirklich nur an eine alternative als "notlösung", wenn es ohne nicht geht, weil ja die notwendige mechanik das ganze komplizierter und störungsanfälliger macht. Und die möglichkeiten des 3D-drucks sind ja auch begrenzt...

    Zitat Zitat von Moppi Beitrag anzeigen
    Als Alternative sind die Mecanum-Räder hier schon öfter erwähnt worden. Davon gibt es mittlerweile eine größere Auswahl, hier mal ein Link.
    Vielleicht solltest Du von Anfang eine Variante mit einplanen(?).
    ich habe schon die kombination aus 3 rädern durchmesser ca. 50mm
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20191026_2259.jpg
Hits:	8
Größe:	49,1 KB
ID:	34425

    und vier rädern mit einem durchmesser von ca. 70mm
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20191026_2812.jpg
Hits:	7
Größe:	60,6 KB
ID:	34426
    ausprobiert. In innenräumen ok, draussen nur begrenzt, weil sie doch recht schnell und gründlich verdrecken
    Abgesehen vom preis, bei 100 mm durchmesser sind es sicher 30€ pro rad...

    Zitat Zitat von Moppi Beitrag anzeigen
    Jetzt kam mir gerade nochmal die Frage zum Gewicht, dass die Plattform bewegen könnte., deshalb mache jetzt mal hier explizit einen Frageabsatz draus:
    Diese NEMA17 haben ca. 40ncm Max.-Drehmoment; wenn das so richtig ist und ich Pi mal Daumen drüber nachdenke - mit Radgröße, dürften etwa max. 1.5kg pro Motor rauskommen; die Plattform jetzt könnte - geschätzt - etwa 1.5kg auf die Waage bringen; da kommt noch der Akku dazu der einiges an Gewicht mit bringt; die spätere Nutzlast könnte bei 3 bis 4kg liegen? Inka was hattest Du so für eine Vorstellung?
    entspricht in etwa Deiner schätzung, die platform wiegt schon ohne den akku fast 2kg, die nutzlast schätze ich auf maximal 4-5kg...
    gruß inka

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von inka
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    nahe Dresden
    Alter
    72
    Beiträge
    1.702
    ich hab mir jetzt noch einmal die beispiele ohne lib angeschaut, schwierig ist es wirklich nicht. Zumindest der anfang

    Code:
    // Define Stepper motor connections and steps per revolution:
    
    #define dirPin_VL 2
    #define stepPin_VL 3
    #define dirPin_HL 4
    #define stepPin_HL 5
    #define dirPin_VR 6
    #define stepPin_VR 7
    #define dirPin_HR 8
    #define stepPin_HR 9
    
    #define stepsPerRevolution 200
    
    
    #define enbl_VL 40
    #define enbl_HL 42
    #define enbl_VR 41
    #define enbl_HR 43
    
    
    void setup()
    {
      // deklariere pins als output:
      pinMode(dirPin_VL, OUTPUT);
      pinMode(stepPin_VL, OUTPUT);
      pinMode(dirPin_HL, OUTPUT);
      pinMode(stepPin_HL, OUTPUT);
      pinMode(dirPin_VR, OUTPUT);
      pinMode(stepPin_VR, OUTPUT);
      pinMode(dirPin_HR, OUTPUT);
      pinMode(stepPin_HR, OUTPUT);
    
    
      Serial.begin(115200);
    // mache enaable pins stromlos:
      digitalWrite(enbl_VL, HIGH);
      digitalWrite(enbl_HL, HIGH);
      digitalWrite(enbl_VR, HIGH);
      digitalWrite(enbl_HR, HIGH);
    
      Serial.print("code---- /home/georg/Arduino/outdoor_robo/stepper/test_vier_stepper/ohne_lib/vier_stepper_ohne_lib_basic_example_idx_enbl_1");
    }
    void loop()
    {
    
      // bestrome enable pins:
      digitalWrite(enbl_VL, LOW);
      digitalWrite(enbl_HL, LOW);
      digitalWrite(enbl_VR, LOW);
      digitalWrite(enbl_HR, LOW);
    
    
    
      // drehe alle vier Stepper langsam vorwaerts einmal herum:
    
        //set dir pinns vorwarts
    
      digitalWrite(dirPin_VL, LOW);
      digitalWrite(dirPin_HL, LOW);
      digitalWrite(dirPin_VR, HIGH);
      digitalWrite(dirPin_HR, HIGH);
      
      for (int i = 0; i < stepsPerRevolution; i++)
      {
        // These four lines result in 1 step:
        digitalWrite(stepPin_VL, HIGH);
        digitalWrite(stepPin_HL, HIGH);
        digitalWrite(stepPin_VR, HIGH);
        digitalWrite(stepPin_HR, HIGH);
        delayMicroseconds(2000);
        digitalWrite(stepPin_VL, LOW);
        digitalWrite(stepPin_HL, LOW);
        digitalWrite(stepPin_VR, LOW);
        digitalWrite(stepPin_HR, LOW);
        delayMicroseconds(2000);
      }
      delay(1000);
    
        // drehe alle vier Stepper schnell rueckwaerts einmal herum:
    
        //set dir pinns rueckwaerts
    
      digitalWrite(dirPin_VL, HIGH);
      digitalWrite(dirPin_HL, HIGH);
      digitalWrite(dirPin_VR, LOW);
      digitalWrite(dirPin_HR, LOW);
      
      for (int i = 0; i < stepsPerRevolution; i++)
      {
        // These four lines result in 1 step:
        digitalWrite(stepPin_VL, HIGH);
        digitalWrite(stepPin_HL, HIGH);
        digitalWrite(stepPin_VR, HIGH);
        digitalWrite(stepPin_HR, HIGH);
        delayMicroseconds(1000);
        digitalWrite(stepPin_VL, LOW);
        digitalWrite(stepPin_HL, LOW);
        digitalWrite(stepPin_VR, LOW);
        digitalWrite(stepPin_HR, LOW);
        delayMicroseconds(1000);
      }
      delay(1000);
    
    
        // drehe alle vier Stepper langsam vorwaerts fünf mal herum:
    
        //set dir pinns vorwarts
    
      digitalWrite(dirPin_VL, LOW);
      digitalWrite(dirPin_HL, LOW);
      digitalWrite(dirPin_VR, HIGH);
      digitalWrite(dirPin_HR, HIGH);
      
      for (int i = 0; i < 5* stepsPerRevolution; i++)
      {
        // These four lines result in 1 step:
        digitalWrite(stepPin_VL, HIGH);
        digitalWrite(stepPin_HL, HIGH);
        digitalWrite(stepPin_VR, HIGH);
        digitalWrite(stepPin_HR, HIGH);
        delayMicroseconds(2000);
        digitalWrite(stepPin_VL, LOW);
        digitalWrite(stepPin_HL, LOW);
        digitalWrite(stepPin_VR, LOW);
        digitalWrite(stepPin_HR, LOW);
        delayMicroseconds(2000);
      }
      delay(1000);
    
          // drehe alle vier Stepper schnell rueckwaerts fünf mal herum:
    
        //set dir pinns rueckwaerts
    
      digitalWrite(dirPin_VL, HIGH);
      digitalWrite(dirPin_HL, HIGH);
      digitalWrite(dirPin_VR, LOW);
      digitalWrite(dirPin_HR, LOW);
      
      for (int i = 0; i < 5* stepsPerRevolution; i++)
      {
        // These four lines result in 1 step:
        digitalWrite(stepPin_VL, HIGH);
        digitalWrite(stepPin_HL, HIGH);
        digitalWrite(stepPin_VR, HIGH);
        digitalWrite(stepPin_HR, HIGH);
        delayMicroseconds(500);
        digitalWrite(stepPin_VL, LOW);
        digitalWrite(stepPin_HL, LOW);
        digitalWrite(stepPin_VR, LOW);
        digitalWrite(stepPin_HR, LOW);
        delayMicroseconds(500);
      }
      delay(1000);
      
    }
    der code funktioniert soweit, was mich noch ein bischen stört, sieht und hört man in dem video hier . Wenn zusätzlich zur stromversorgung (immer noch ein steckernetzteil) der atmega 2560 an der USB verbindung zum PC hängt passiert es nicht. Das kenne ich von den steppern 28BYJ_48 und ULN2003 treibern so nicht, da stand der Stepper beim einschalten.... Ob sich das bei akkuversorgung ändert?
    gruß inka

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von inka
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    nahe Dresden
    Alter
    72
    Beiträge
    1.702
    istmaße:

    radachse (über alles gemessen) = 370mm

    radabstand (mitte - mitte) = 270mm
    gruß inka

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Abstandsmessung Outdoor bis 3m
    Von robo218 im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.12.2017, 06:56
  2. outdoor spy robot
    Von jancrombach im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.08.2010, 13:09
  3. Outdoor Roboter
    Von OsramLED im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.08.2006, 09:34
  4. Outdoor-Robo
    Von RobotrixerP im Forum Mechanik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.04.2006, 18:38
  5. Outdoor - Navigation
    Von Quaio im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 21.04.2005, 12:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •