-         
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Tipps für den Kauf eines Elektromotors

  1. #1

    Tipps für den Kauf eines Elektromotors

    Anzeige

    Hallo liebe Community,

    an meiner Arbeitsstelle versuche ich gerade eine Methode zu entwickeln um die Rauheit der Mantelfläche eines etwa 30mm langen Metallzylinders mit 12mm Radius zu messen. Dazu habe ich ein Loch in den Metallzylinder gebohrt, um ihn auf die Welle eines Elektromotors zu stecken der den Zylinder dreht während er von einem Messtaster abgetastet wird. Die Methode funktioniert soweit auch ganz gut, allerdings sind die Messwerte ein wenig zu ungenau, was am Elektromotor liegt:
    Zuerst habe ich mir einen asynchronen Bürstenmotor dafür gekauft, dieser wies aber eine zu unkonstante Winkelgeschwindigkeit auf (Die Winkelgeschwindigkeit der Drehung des Zylinders sollte konstant sein, dass man gemessene Ungenauigkeiten in der Fertigung des Zylinders im Nachhinein auf eine Position am Zylinder zurückrechnen kann)
    Um eine konstante Winkelgeschwindigkeit für die Drehung des Zylinders zu erreichen habe ich dann einen Synchronmotor gekauft, welcher allerdings heftig vibriert hat, was zu hohen Messungenauigkeiten geführt hat.

    Deshalb meine Frage:
    Kennt jemand einen Elektromotor oder weiß jemand eine Bauart von Elektromotoren die folgende Bedingungen erfüllt:
    1. Der Motor sollte möglichst nicht vibrieren.
    2. Die vom Motor erzeugte Drehung sollte eine möglichst konstante Winkelgeschwindigkeit aufweisen mit 5-10 Umdrehungen pro Minute.
    3. Der Durchmesser der Welle sollte zwischen 4 und 8 mm liegen.

    Leider kenne ich mich nur sehr schlecht mit Elektromotoren aus, ich bin also für jede Hilfe dankbar. Mit freundlichen Grüßen,
    Niklas

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    496
    Irgendwas mit einem stark untersetzten und spielarmen Getriebe. Früher gab es in Kassettenrecordern und Plattenspielern sehr ruhig laufende Motoren, die dann mit einem Gummiriemen eine große Riemenscheibe angetrieben haben.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    31
    Beiträge
    4.819
    Ich würde einen Schrittmotor nehmen und die zu messende Welle mit einem Zahnrieben antreiben und den Motor nicht direkt mit der Welle verbinden.

    MfG Hannes

Ähnliche Themen

  1. Fragen zum Kauf eines Funkmoduls
    Von fabqu im Forum Robby RP6
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.12.2010, 09:47
  2. Lohnt sich der Kauf eines RP6?
    Von Robofan4 im Forum Robby RP6
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.09.2008, 16:05
  3. Drehzahlregelung eines Elektromotors
    Von delavar2000 im Forum Motoren
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.11.2007, 11:37
  4. Bitte um Hilfe& Tipps bei kauf eines notebooks
    Von Roll_. im Forum PC-, Pocket PC, Tablet PC, Smartphone oder Notebook
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.04.2006, 10:10
  5. suche nach einem Schaltplan eines Elektromotors
    Von Der Elektriker im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.10.2004, 07:58

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •