-         
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: minicam mit arduino an- und aus-schalten

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von inka
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    nahe Dresden
    Alter
    71
    Beiträge
    1.416

    minicam mit arduino an- und aus-schalten

    Anzeige

    hallo allerseits,
    diese cam

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	k_IMG_20190511_22821.jpg
Hits:	14
Größe:	42,2 KB
ID:	34384

    möchte ich per arduino ein und ausschalten, bedeutet einen der vorhandenen taster "überbrücken", an die zwei tasterkontakte zwei drähte anlöten, zum arduino führen... usw.
    ganz so einfach ist es wohl aber nicht, weil ich ja am arduino nur einen pin (und damit z.b. eine LED) zwischen den +5V und GND an oder ausschalten kann.

    Welche möglichkeiten habe ich in meinem fall mit der cam?
    gruß inka

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.01.2014
    Beiträge
    434
    Blog-Einträge
    3
    Teilen sich Arduino und Kamera die Spannungsversorgung (Akku)?
    Wenn ja, sollte eine Verbindung zwischen Arduino-Pin und der Highside des Tasters genügen.
    Ansonsten Optokoppler parallel zum Taster.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von inka
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    nahe Dresden
    Alter
    71
    Beiträge
    1.416
    ja, arduino und die cam haben einen gemeinsamen akku und einen gemeinsamen hauptschalter. Habe ich das richtig verstanden? Highside des tasters = die seite die zur cam führt? Und dann mit der HIGH-schaltung des pins X die cam versorgung (die ja dann über den pin läuft) einschalten?
    gruß inka

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.01.2014
    Beiträge
    434
    Blog-Einträge
    3
    Der Akku sieht nach LiPo aus, daher nehme ich eine Betriebsspannung im 3,..V Bereich an. Du hast was von 5V geschrieben, daher bin ich etwas verwirrt.
    Einer der beiden Tasterkontakte liegt unbeschaltet auf Masse (Lowside), der andere auf Betriebsspannung (Highside). Letzteren soll der Arduino Pin auf Masse ziehen, so wie es ein Taster tun würde.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von inka
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    nahe Dresden
    Alter
    71
    Beiträge
    1.416
    Danke erstmal für die info...
    es ist ein LiPo akku, den ich verwende, allerdings nicht der auf dem foto, die 5V waren irritierend, gebe ich zu. Auch Arduino ist es nur im weitesten sinne, ursprünglich war es ein mini pro mit BT-modul als verbindungs-schnittstelle nach "aussen". Inzwischen bin ich bei ESP32-pico mit WIFI, der ließ sich platzmässig besser unterbringen...
    gruß inka

Ähnliche Themen

  1. Arduino: Die IoT Cloud richtet Arduino-Boards aus der Ferne ein
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.02.2019, 09:56
  2. STM32 contra ARM Cortex M3 (Arduino Due, Teensy): Performance per Arduino vs. nativ C
    Von HaWe im Forum ARM - 32-bit-Mikrocontroller-Architektur
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.11.2017, 11:53
  3. Arduino vs. Arduino: Marke und Produktion wieder unter Kontrolle der Gründer
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.07.2017, 10:00
  4. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.11.2015, 01:21
  5. 230Volt Schalten mit dem Arduino geht nicht?
    Von Chevy im Forum Arduino -Plattform
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.10.2014, 17:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •