-         
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

  1. #1
    Elektronik & Technik Infos Robotik Einstein Avatar von Roboternetz-News
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Roboternetz Server 3
    Beiträge
    4.962

    Beitrag Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

    Anzeige

    Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig. (Elektroauto, Technologie)

    Weiterlesen...

    Sag deine Meinung zu der Meldung und diskutiere im Roboternetz.

    News Quelle: Golem
    Diese Nachricht wurde automatisiert vom Roboternetz-Bot gepostet. Verantwortlich für den Inhalt ist daher allein der Herausgeber, nicht das Roboternetz.de oder deren Verantwortliche.


    Anzeige

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    18.01.2012
    Beiträge
    336
    Der Plattform ist ja süß.
    Wenn ich Spielgeld übrig hätte, würde ich mir glatt zu Testzwecken so etwas zulegen.
    Leider ein wenig schwach auf der Brust. 13-15 KW wie bei einem Trabant,
    fände ich besser.
    Na, ist ja ausbaufähig!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von White_Fox
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    1.262
    Naja, das Ding ist ja auch weniger aufs Fahren ansich, sondern für das ständige Anhalten (und wieder anfahren) optimiert.

    Meines Erachtens das Einsatzgebiet, auf dem E-Fahrzeuge wirklich unschlagbar sind.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    07.04.2015
    Beiträge
    454
    Nein, nein, nein: Blei hat im Auto nix zu suchen.
    Sorry, ist meine Meinung, nachdem ich mittlerweile zwei E-Fahrzeuge auf Lithium umgerüstet habe. Alleine aufgrund der 60% Gewichtseinsparung (Beim CityEL 70kg, beim Reva 200kg) fühlten sich beide danach antriebsmäßig wie neue Autos an, abgesehen von der höheren Reichweite und der längeren Lebensdauer.

    Ansonsten: preislich geht's schon in die richtige Richtung, zeigt den Etablierten zumindest, dass ein E-Auto nicht unbedingt das doppelte zum Verbrenner kosten muss.

Ähnliche Themen

  1. Leica Q2: Kompaktkamera für knapp 4.800 Euro mit Vollformat-Sensor
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.03.2019, 09:40
  2. Polestar 2: Erster Elektro-Volvo kostet 40.000 Euro
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.02.2019, 08:02
  3. Porsche: Elektro-Macan soll in Leipzig gebaut werden
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.02.2019, 14:27
  4. Lieferwagen: Elektro-LKW von MAN sollen in Städten fahren
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.02.2017, 06:40
  5. Was ein Elektro-Auto wirklich kostet
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.02.2014, 08:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •