-         
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Klopf-Roboter

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.07.2019
    Beiträge
    9

    Klopf-Roboter

    Anzeige

    Hallo Forum,

    vielleicht bin ich hier falsch, aber ich versuche es trotzdem mal. Ansonsten freue ich mich natürlich über Hinweise, wo ich mich sonst noch hinwenden könnte.

    Zu meinem Problem: Ein Holzbock lässt es sich in einem antiquarischen Möbelstück schmecken. Auf Klopfen sollen Schädlinge allergisch reagieren.

    Daher habe ich eine Konstruktion in Sinn:
    - Stabiler Stand
    - Motor
    - Getriebe
    - Flixibler Arm ((Klopfen, leicht wegbiegen, drehen, wieder klopfen, ...)
    - Gummiklöppel oder ähnliches

    Ich weiß, es ist eher eine Mechanik als ein Roboter, aber ich habe kein anderen Forum gefunden.

    Wenn hier jemand unterwegs ist mit Spaß an der Freude so etwas zu bauen, würde ich mich freuen. Aufwendungen würde ich natürlich übernehmen.

    Alternativen?
    Wärmekammern sind in Berlin mehr als rar. Außerdem ist der Transport per LKW, die Behandlung und der Rücktransport teuer.
    Chemie will ich nicht einsetzen.
    Isopropanol ist da, aber ich will rauskriegen, ob das Klopfen hilft. Wäre doch toll!

    Ich bin gespannt!


    Danke und schönen Gruß,



    Boris

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    25.12.2018
    Beiträge
    185
    Als Wärmekammer würde ja eine Sauna reichen.
    Wenn du jemanden auftreiben kannst, der eine Sauna im Keller hat... Ein paar Stunden bei 65° wird die Kerle erledigen.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.07.2019
    Beiträge
    9
    Die Idee mit der Sauna ist grundsätzlich spitze. Aber das Teil ist viel zu groß und es blieben immer noch zwei LKW-Fahrten.

    Langes, nerviges Klopfen soll es sein!


  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    07.04.2015
    Beiträge
    543
    Wenn ein einfacher Vibrationsmotor aus dem Handy nicht ausreicht, vielleicht tut es der Schlagbohrgang einer Bohrmaschine? Eine entsprechende Halterung und den Körper zur Schallkopplung dann aus Oogoo/Holz/Schraubzwingen kombinieren?
    (Bin mir aber nicht sicher, ob zuerst die Möbelstück- oder die Hausbewohner kapitulieren)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    49
    Beiträge
    2.622
    Vielleicht `n billiges Metronom kaufen und gegenhauen lassen:
    https://www.thomann.de/de/thomann_metronom_330.htm

    ...aber nicht, dass die Würmer noch im Takt zu tanzen anfangen und Kollegen zu der Party einladen

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.07.2019
    Beiträge
    9
    Schon wieder eine tolle Idee! Ich bin begeistert.
    Aber so ein Metronom lebt ja davon, dass durch das Auspendeln neuen Schwung holt. Wenn er den aber abklopft, ist die kinetische Energie verloren.

    Dennoch bringst Du mich auf eine Idee: Eine rüttelnde Unwucht. Ist aber kein Klopfen. Mh.


    Ich hoffe noch, dass jemand Lust hat so ein Ding zu bauen. Muss ja auch kein Getriebe sein. Eine kraftvolle Übersetzung per Kette ginge ja auch...

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    07.04.2015
    Beiträge
    543
    Fang doch mal so ein Teil und schau nach, ob es Ohren hat. Dann wissen wir, ob die Käfer auf Schall oder auf Vibration reagieren.
    Vielleicht muss man auch nur per Hifi Sound den gemeinen Buntspecht nachahmen, damit es wirkt.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    35
    Beiträge
    3.411
    Ich finde das metronom ist schon eine super Idee, entscheidend ist ja dass man auch das "richtige" Signal erzeugt, wenn du denie Quellen mal preisgeben kannst, kann man vielleicht herauslesen welche Art von Klopfen relevant ist, man kann sanft klopfen, rütteln, hart klopfen oder sogar schlagen, wobei mit steigender Klopfkraft auch die Wahrscheinlichkeit für einen Schaden steigt.

    Ich finde die Metronom Idee eigentlich am besten, zumindest theoretisch macht es mehr Sinn mit dem aktustischen dne Holzwurm zu stören als mit einer niederfrquenten Vibration durch eine Unwucht. Hochfrequente Unwuchten wie der Summer aus dem Handy klingen da auch nciht ganz falsch, wobei ich denke man müsste da die Unwucht deutlich verstärken um genug Kraft aufzubringen.

    Ein sog. Knackfrosch wäre hier vll. der billigste Ansatz, einfach einen besorgen, zerlegen (um an die reine Mechanik ran zu kommen) diese dann mit einem Motor und einer Nockenwelle versehen um den Knackfrosch ständig knacken zu lassen und das ganze dann flächig am Möbelstück anbringen für maximale Übertragung
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    8.065
    .. Ein Holzbock lässt es sich in einem antiquarischen Möbelstück schmecken. Auf Klopfen sollen Schädlinge allergisch reagieren ..
    Möglicherweise reagieren Holzböcke auf Klopfen instinktiv - in langjähriger Indoktrinierung durch das Hämmern von Spechten und ähnlichen Holzwürmer-Jägern. Daher dürfte Dein >Klopfen< schon die richtig Suchrichtung sein.

    Wenn ein einfacher Vibrationsmotor aus dem Handy nicht ausreicht, vielleicht tut es der Schlagbohrgang einer Bohrmaschine ..
    Genau - nur ist dieser "Specht" etwas sehr groß mit einer gehörigen Wucht. Meiner Vermutung/Meinung nach zu groß. Ausserdem könnten bei zu wuchtigen Schlägen doch manche Verbindungen der Antiquitäten Schaden nehmen?

    .. Dennoch bringst Du mich auf eine Idee: Eine rüttelnde Unwucht. Ist aber kein Klopfen. Mh. ..
    Genau, siehe oben. Eine Unwucht erzeugt ein mehr oder weniger "rundes" Signal, klopfen ist hart.

    Mal ein Denkanstoß. Fühere Türklingeln, auch Wecker- und Fahrradklingeln haben >Klöppel< - die klopfen also richtig. Das ganze modifiziert könne den Erfolg bringen. Ich träume mal ein bißchen: ein kleiner Elektromagnet mit Anker siehe hier - oder für eine sparsamere (ungefährlich-ere) Stromversorgung dies hier könnte ich mir vorstellen. Das Gegenstück aus 1-2 mm Blech, mit nem DÜNNEN doppelseitigem Klebeband oder ner dünnen Lage Heißkleber am Möbel befestigt - und schon gehts los. Oder, wie oben erwähnt, ne Klingel. Die könnte man ziemlich einfach umbauen . . .
    Ciao sagt der JoeamBerg

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    07.04.2015
    Beiträge
    543
    Demzufolge (https://ratbox.de/holzwurm-bekaempfe...fen_vertreiben) ist es der Radau. Also sollte die Direktankopplung eines Subwoofers mit täglich medizinischer Dosis einer Rammstein-CD reichen.


    (Wenn das geholfen hat, dann bitte Käfer wieder einfangen und Test mit Barcley James Harvest wiederholen. Es würde mich brennend interessieren, ob man die Tiere auch zu Tode langweilen kann)

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Roboter an Bord -- Der Roboter „Athena“ hat neue Impulse für die Robotikforschung im
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.12.2014, 16:40
  2. Roboter: Segway-artiger Roboter hilft der Feuerwehr
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.06.2013, 12:00
  3. Roboter: Lutscherroboter gewinnt 10-US-Dollar-Roboter-Preis
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.10.2012, 16:05
  4. Roboter: Oktopus-Roboter wird farbig und kann sich tarnen
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 16:40
  5. Leute gesucht für Roboter-Team zur Roboter WM 2009!!!
    Von robodriver im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.05.2008, 17:54

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •