-         
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Konstruktion die periodisch ein Umlaufseil in Gang setzt.

  1. #1

    Konstruktion die periodisch ein Umlaufseil in Gang setzt.

    Anzeige

    Liebe Community,

    ich Suche einen "Wissenden" der mir eine Anlage baut die folgende Aufgabe löst:

    Auf einer 50 meter langen Steganlage soll ein ebenso langes Seil 3- 4 meter in eine Richtung und direkt anschließend wieder zurückgezogen werden.
    Dieser Vorgang soll sich etwa einmal pro Stunde wiederholen.
    Da der Steg Wind und Regen ausgesetzt ist, sollte die Anlage robust und wasserdicht sein.
    Die Geschwindigkeit des Zuges spielt keine große Rolle. Vielleicht 5 km / h. Die benötigte Zugkraft ist eher gering und liegt schätzungsweise bei 10 kg.
    Auf dem Steg gibt es einen 220V Anschluss in einem Bootshaus, die Anlage sollte aus Sicherheitsgründen aber mit 12/24 Volt laufen.

    Die Konstruktion könnte so aussehen, dass ein geschlossenes Gummi Umlaufseil (100m) an jedem Ende des Steges über ein Rad läuft wobei eines dieser Räder mit dem Elektromotor angetrieben wird.


    Gruß,
    Ulf

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    31
    Beiträge
    4.768
    Wilkommen im Forum, das ist eigentlich eine recht simple Aufgabe. Das lässt sich mit 2 Selbsthaltungen lösen. Und du könntest es vermutlich selbst bauen (sofern bei es 12/24V bleibt).

    Du benötigst 1nen Getriebemotor mit Seilrolle und eine Umlenkrolle, so wie du es geschrieben hast.
    Ich würde am Seil 2 Umschaltnocken montieren, die jeweils einen Endschalter betätigen (für die 2 Umschaltpositionen).
    Zusätzlich benötigst du 1 Zeitrelais (z.B. https://www.automation24.at/digitale...selec-600dt-cu auf die schnelle gefunden), das dir den Start vorgibt (alle 60min).
    Dann benötigst du noch 1 Relais um den Motor einzuschalten und 1 Relais um den Motor umpolen zu können (müssen jeweils den Motorstrom schalten können).
    2 Relais für die Selbsthaltungen und 2 Endschalter mit jeweils einen Öffner und einen Schließer. Solltest du keinen Endschalter mit Öffner/Schließer finden (bzw Bauform ist zu groß,...) kannst du auch mit einem Endschalterkontakt ein Relais schalten.

    Als Zusatz würde ich einen Starttaster und einen Ausschalter einbauen und bei Akkubetrieb noch eine Unterspannungsabschaltung (damit der Akku nicht tiefentladen wird).

    Plan könnte ich zeichnen.

    MfG Hannes

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    490
    Für 50 m Seil wird man vermutlich noch ein paar Stützrollen brauchen...
    WO soll das denn sein, und wie sieht dein Budget aus? Suchst du jemanden, der dir das schlüsselfertig installiert? Was sind deine Ansprüche bezüglich Gewährleistung, Rechnung etc. ?

Ähnliche Themen

  1. Gang Anzeige Hilfe
    Von Ripper121 im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.07.2010, 13:16
  2. Human Roboter - Warum aufrechter Gang?
    Von blobber im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 09.07.2010, 08:46
  3. AVR-USB (obdev.at) in Gang bringen
    Von robocat im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.07.2008, 21:43
  4. Wer hilft mir eine Tastenmatrix 3X4 am Atmega 8 in Gang zu .
    Von nase im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.10.2007, 23:58
  5. Roboter mit menschlichem Gang
    Von Frank im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.02.2005, 22:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •