-         
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

Thema: Taster mit Kondensator entprellen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    4.856

    Taster mit Kondensator entprellen

    Anzeige

    hallo,
    ich möchte versuchen, ein paar Taster mit Kondensatoren zu entprellen, und zwar "quick and dirty", ohne weitere Widerstände.
    Bringt es was, wenn man 10-20nF Kerkos parallel zu den Minitastern steckt?
    (Ich habe noch keine hier, würde sie mir aber dann entspr. bestellen)
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    18.01.2012
    Beiträge
    389
    Parallel ist nicht sehr sinnvoll.
    siehe hier:
    https://www.mikrocontroller.net/articles/Entprellung

    Gruß

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    4.856
    Zitat Zitat von ARetobor Beitrag anzeigen
    Parallel ist nicht sehr sinnvoll.
    siehe hier:
    https://www.mikrocontroller.net/articles/Entprellung

    Gruß
    hmmm - das steht aber nichts über 1 Kondensator alleine ohne Widerstände, und wenn nicht parallel, wie dann?
    Meine Taster sind zu input_pullup (intern im Arduino) gegen GND verschaltet.

    Allerdings liegt auch hier im Bild aus deinem Link der Kondensator parallel zum Taster, allerdings mit Widerstand, den ich ja nicht verwenden will, wie ich im TOP schrieb.

    In Serie geht es aber doch ganz sicher nicht, also wie dann mit nur 1 Kondensator, ohne Widerstände?
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    18.01.2012
    Beiträge
    389
    Kondensator an UB+ und an Input-Pin (mit pullup)
    Taster an Input-Pin und Masse

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    4.856
    ok, danke, verstehe ich aber noch nicht ganz komplett...
    Kondensator und Taster also gemeinsam am Input_Pullup-Pin des Arduino.
    Anderer Taster-Anschluss an Masse.
    Soweit klar.
    Was ist UB+ für den anderen Kondensator-Anschluss? Das gleiche wie der Vc-Pin 3V3 (edit: bei 3V3 Arduinos) ?
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    35
    Beiträge
    3.411
    @HaWe ohne den Widerstand wird das aber nichts!

    Zum Verständniss: (tl;dr; zum oben geposteten Link)

    Der Kondensator nach Ground wird von deinem Pullup geladen solange der Taster offen ist.

    Wenn dein Taster jetzt beim drücken prellt, ist dein Kondensator quasi sofort leer und damit absolut wirkungsfrei!

    Wenn du jetzt aber zwischen Taster und Kondensator noch einen Widerstand packst, wird der Kondensator über den Widerstand "definiert langsam" entladen und das prellende Signal wird gefiltert.

    Das ist nichts weiter als ein Tiefpass und wenn du bei deinem RC Tiefpass entweder R oder C zu Null machst, ist auch die Filterwirkung Null!

    Hier eine kleine anschauliche Simulation
    http://tinyurl.com/yxpqf44v
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    4.856
    ah, danke, jetzt verstehe ichs - schade....
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    18.01.2012
    Beiträge
    389
    an 3,3 Volt

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    4.856
    Zitat Zitat von ARetobor Beitrag anzeigen
    an 3,3 Volt
    danke!
    aber Ceos schrieb ja, das brächte ja leider trotzdem nichts
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    18.01.2012
    Beiträge
    389
    Nun,
    viele Parameter haben einen Einfluss, selbst ein dünnes Anschlusskabel wirkt als Widerstand.
    Aber,
    warum löst du dass ganze nicht mit der Software?

    Gruß

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Taster entprellen?
    Von Ferdinand im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.08.2011, 23:27
  2. Probleme mit Taster entprellen
    Von Mr Bean im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.05.2007, 18:12
  3. Entprellen von Taster
    Von Exodus im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.07.2006, 11:15
  4. Taster Entprellen mit Bascom
    Von hardstyleroxx im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.01.2005, 17:41
  5. Taster entprellen
    Von RCO im Forum Elektronik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.10.2004, 13:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •