-         
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 40

Thema: Taster mit Kondensator entprellen

  1. #11
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von HaWe
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    4.033
    Anzeige

    Zitat Zitat von ARetobor Beitrag anzeigen
    Aber,
    warum löst du dass ganze nicht mit der Software?
    Ich will auf jeden Fall irgendwelche, auch minimalste delays vermeiden, und ich will es für eine Statemachine verwenden, die auch Doppelklicks etc. erkennt.
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  2. #12
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von White_Fox
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    1.188
    Außerdem machst du dir auch ohne Widerstand die Taster überraschend schnell kaputt. Auch wenn es nur ein kleiner Kondensator ist, so fließen trotzdem Impulsströme die zwar sehr kurz, aber immer noch erstaunlich hohe Spitzenwerte haben. Die Taster werden schließlich auch nur so billig wie möglich hergestellt.

    Ich hab auf diese Weise mal einer alten Maus den Rest gegeben: Da sich das Prellen der Taster dort bereits durch ungewollten Doppelklick bemerkbar gemacht hat, hab ich die Kontakte irgendwann mit einem 1206-Kondensator (irgendwas im mittleren nF-Bereich) überbrückt. Das hat den Ärger ein Weilchen behoben, bis ich das Problem nach einigen Wochen umso heftiger wieder hatte.

  3. #13
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von HaWe
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    4.033
    die Taster sind ja an 10k pullups
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  4. #14
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    831
    Blog-Einträge
    7
    @HaWe


    Guckst Du mal hier: https://www.mikrocontroller.net/articles/Entprellung

    Das ist auch eine Schaltung mit 20nF Kondensator und R beschrieben.



    MfG

  5. #15
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von HaWe
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    4.033
    Zitat Zitat von Moppi Beitrag anzeigen
    @HaWe
    Guckst Du mal hier: https://www.mikrocontroller.net/articles/Entprellung
    Das ist auch eine Schaltung mit 20nF Kondensator und R beschrieben.
    MfG
    ich wollte doch OHNE R!
    Ist auch der gleiche Link wie schon oben von Aretobor
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  6. #16
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    831
    Blog-Einträge
    7
    Achso, sorry! Hab ich nicht gesehen.

    MfG

  7. #17
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von White_Fox
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    1.188
    Zitat Zitat von HaWe Beitrag anzeigen
    die Taster sind ja an 10k pullups
    Schon, aber das nutzt dem Taster ja nichts.

  8. #18
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von HaWe
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    4.033
    wenn er gedrückt wird, wird der Strom doch sicher über den Innenwiderstand des GPIOs begrenzt, und wenn man wieder loslässt, dann über den Pullup, oder irre ich?
    Dennoch löst das ja nicht das Entprellen nur mit Kondensator, ich sehe, dass das wohl nicht geht.
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  9. #19
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    34
    Beiträge
    3.008
    wenn er gedrückt wird, wird der Strom doch sicher über den Innenwiderstand des GPIOs begrenzt
    Die Energie die im Kondensator gespeichert ist ballert aber ohne jegliches R komplett über den Tater auf GND und brät ihn auf dauer durch!
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  10. #20
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    07.04.2015
    Beiträge
    354
    Zitat Zitat von HaWe Beitrag anzeigen
    Ich will auf jeden Fall irgendwelche, auch minimalste delays vermeiden, und ich will es für eine Statemachine verwenden, die auch Doppelklicks etc. erkennt.
    Da beißt sich die Katze in den Schwanz: Ein RC-Glied als Entprellung ist praktisch ein Delay.
    Wenn Du nur das delay() im Code vermeiden willst, hilft Dir üblicherweise ein Timer.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Taster entprellen?
    Von Ferdinand im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.08.2011, 22:27
  2. Probleme mit Taster entprellen
    Von Mr Bean im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.05.2007, 17:12
  3. Entprellen von Taster
    Von Exodus im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.07.2006, 10:15
  4. Taster Entprellen mit Bascom
    Von hardstyleroxx im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.01.2005, 16:41
  5. Taster entprellen
    Von RCO im Forum Elektronik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.10.2004, 12:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •