-         
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Power LEDs einstellbarer Treiber (11 Kanäle bis 30W)

  1. #11
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    31
    Beiträge
    4.819
    Anzeige

    Ich habe schon mehrere Recom RCD24 verwendet. Die haben einen PWM und einen Analogeingang. Mit dem Analogeingang kann man z.B. den max. Strom angeben und mir dem PWM Eingang regeln. https://recom-power.com/pdf/Lightline_DC-DC/RCD-24.pdf

    Wenn du einzelne ICs verwenden willst, kannst du eventuell bei Linear o.Ä. schauen für Automotive Anwendungen (Scheinwerfer). https://www.analog.com/en/products/l...oduct-overview

    MfG Hannes

  2. #12
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    34
    Beiträge
    3.406
    Das ist genau das Feature was mir bei den Meanwell LDDs fehlt

    Herzlichsten Dank, mal schauen wo ich die herbekommen kann


    ----

    Autschn, das sieht aber garnicht gut aus, die scheinen glatt das 3-fache zu kosten


    ----

    Alternative: https://www.artekit.eu/products/brea...ak-led-driver/
    mit einem AL8807

    Das kostet mit Steuer + Porto ziemlich genau das gleiche wie die LDDs, erlaubt eine präzise Einstellung des Stroms pro Modul (wenn ich einfach einen Widerstand anstelle der Brücken einlöte) und der PWM ist kein PWM sondern regelt den Strom Analog zum Duty des PWM (vermutlich wegen der Spule im Kreis)


    ----

    Sooooo, ein Kollege hat mir geholfen mal eine Auswahl zu treffen, ich nehme auf jeden Fall die AL8807, mache mir 10 Kanäle (einer doppelt damit ich kein 36V Netzteil brauche sondern nur 24V) mit 9 Potis von einem TPS7B69 2.5V Regler als Referenz für die DC Steuerspannung (und verzichte damit direkt auf den µController)

    Die Komponentenauswahl fürs Hühnerfutter dafür habe ich auch schon soweit komplett und dann Versuche ich das ganze mal über easyEDA aus China zu beziehen (also PCB ... evtl auch die Komponenten, die bieten zwar einen Gutscheine für bestimmte Distris an aber der ist vermutlich das Porto nicht mal wert)

    Aber wenn das stimmt dürfte das PCB nur ~25€ kosten (inklusive Porto) und die Komponenten zusammen ~30€ (ohne Porto/Gutscheine) + 15€ für das Netzteil also alles in allem ~70€ und das komplett! Für die LDDs wären das 50€ ohne Porto + Regelung pro Kanal ~2€ also auch was in der Größenordnung.

    ----
    Wo zum geier kann ich den Titel des Eintrag um "[Erledigt]" ergänzen oder als Erledigt markieren!? Ich kann den ersten Post nur bearbeiten aber nciht den Titel!?
    Geändert von Ceos (17.05.2019 um 09:45 Uhr)
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  3. #13
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    34
    Beiträge
    3.406
    Platinen sind angekommen, 4x4 = 16 Platinchen / Panel * 10 Panel = 160 25x25mm Platinen für nur 22€ (Und das nur wegen 14€ Porto damit es schneller als 22-30 Tage ankommt)

    Ich finde das absolut top, aber sobald man den Rahmen von 100x100 pro Panel (meins war 100x110 wegen der Stege) sprengt, steigt der Preis recht rapide an.

    Ich kann EasyEDA zum online erstellen der Schaltung und des Layout und die Zugehörige Fertigung von JLCPCB absolut für den Bastler empfehlen! Das Layout kann direkt als Gerber Export von EasyEDA in eine Bestellung bei JLCPCB umgewandelt werden, ohne unnötig Dateien runter und wieder hochladen zu müssen und irgendwelche Formate und Konvertierungen durchführen zu müssen.

    https://puu.sh/DLPLZ/7e649ed0b7.jpg
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  4. #14
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.713
    Zitat Zitat von Ceos Beitrag anzeigen
    Platinen sind angekommen, 4x4 = 16 Platinchen / Panel * 10 Panel = 160 25x25mm Platinen für nur 22€ (Und das nur wegen 14€ Porto damit es schneller als 22-30 Tage ankommt)

    Ich finde das absolut top, aber sobald man den Rahmen von 100x100 pro Panel (meins war 100x110 wegen der Stege) sprengt, steigt der Preis recht rapide an.

    Ich kann EasyEDA zum online erstellen der Schaltung und des Layout und die Zugehörige Fertigung von JLCPCB absolut für den Bastler empfehlen! Das Layout kann direkt als Gerber Export von EasyEDA in eine Bestellung bei JLCPCB umgewandelt werden, ohne unnötig Dateien runter und wieder hochladen zu müssen und irgendwelche Formate und Konvertierungen durchführen zu müssen.
    Ich hab ebenfalls gute Erfahrungen mit Platinen aus China. Ich bestelle bei Elecrow. Preise und Designregeln sind vergleichbar, 5$ für 5 Stück, 100*100. Schaltpläne und Layout mache ich in KiCad, die Gerber lasse ich mit "use Protel filename extensions" erstellen. Die werden so akzeptiert. Dann gezipt und hochgeladen. Meine Statistik der letzten 10-15 Bestellungen bei billigstem Versand ergibt max 12 AT, also 2½ Wochen. Bei den Preisen gehen auch 2 Platinen mit rund 22€ ohne zusätzliche Kosten durch den Zoll. Oder ich bestelle, wenns grad passt, noch etwas zusätzlich aus deren Shop. Es darf alles nur nicht zu groß werden, es muss in einen Polsterumschlag passen.

    Da ich mir die Platinen mit einer Tafelschere selbst zerschneide. kann ich die 100*100 ohne Extrakosten frei belegen. Da brauch ich auch keine Stege, ich ziehe eine Linie im Lötstoplack als Trennhilfe. Ich mach häufig 1mm starke, die schneid ich schon mal mit der Küchenschere. So kommt dann ein Adapter für einen Stecker im krummen Raster oder ähnliches mit auf die Platine.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  5. #15
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    34
    Beiträge
    3.406
    ich hab es wie ich es von früher kenne als in Polsterfolie eingeschweißtes quadratisches Päckchen bekommen

    Das Panel layout kostete nur 2$ und es sind V-Ritzkanten, also einmal hoch und runter biegen und es geht sauber auseinander.

    Warum die bei mir die V-Cut Corners weggelassen haben erschließt sich mir nicht, angeblich muss die Platine mindestens größer als 18mm sein und ich hab 25mm, aber es lässt sich trotzdem bequem brechen ohne dass es an den Ecken irgendwelche Probleme gäbe.

    Für den Preis kann ich das wärmstens empfehlen, dann spart man sich die Tischschere.
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  6. #16
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.713
    Zitat Zitat von Ceos Beitrag anzeigen
    Das Panel layout kostete nur 2$ und es sind V-Ritzkanten, also einmal hoch und runter biegen und es geht sauber auseinander.
    Das hat ich immer teurer in Erinnerung, so gehts noch einfacher. Überleg ich mir auch fürs nächste Mal.

    Die Schere hab ich sowieso, für Blech und ähnliches (damit Kanten, die ich selber schneide, endlich mal gerade werden)..

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  7. #17
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    34
    Beiträge
    3.406
    2$ extra ... hab mich da nicht ganz ausführlich ausgedrückt, denke du hast es so verstanden, wollte nur Missverständnisse bei Mitlesern vermeiden ^^
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Power LED Treiber mit MC34063
    Von Jacob2 im Forum Elektronik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.10.2013, 19:37
  2. Eagle 3A Konstantstromquelle für High-Power LEDs mit MIC3203
    Von deko im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.04.2012, 20:05
  3. Oslon: temperaturstabile Power-LEDs
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.2012, 12:10
  4. High Power Motor Treiber von Robotikhardware.de
    Von SWolff2001 im Forum Motoren
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 10:36
  5. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.07.2010, 12:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •