-         
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Wie als Anfänger etwas über KI lernen, womit habt ihr gute Erfahrungen gemacht?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.04.2019
    Beiträge
    10

    Wie als Anfänger etwas über KI lernen, womit habt ihr gute Erfahrungen gemacht?

    Anzeige

    Am Computer bin ich vermutlich fitter, als die Durchschnittsperson. Aber ich würde sagen, dass ich mich eher nur als Anwender insofern gut auskenne, als dass ich recht gut ohne Hilfestellungen in Anspruch nehmen zu müssen, klarkomme. Was KI angeht, habe ich aber jetzt schon das Gefühl, dass ich nicht mehr so recht mitkomme. Und das, wo wir gerade erst relativ am Anfang einer zunehmend rasanten Entwicklung stehen.

    Ich lese, wenn ich dazu komme, einiges zu dem Thema und bin so auch hier auf das Forum gestoßen. Aber ohne umfangreiches Vorwissen stößt man da als Laie halt auch recht schnell an seine Grenzen. Mich würde interessieren, wie ich als Anfänger etwas über Künstliche Intelligenz und wie man sie nutzen kann, lernen kann. Hier sind bestimmt viele Personen, die mit der Thematik mehr Erfahrungen haben, als ich. Wie kann man sich ein gutes Basiswissen, auf das man auch aufbauen kann, aneignen?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    4.237
    Zitat Zitat von Ultrahouse3000 Beitrag anzeigen
    Am Computer bin ich vermutlich fitter, als die Durchschnittsperson. Aber ich würde sagen, dass ich mich eher nur als Anwender insofern gut auskenne, als dass ich recht gut ohne Hilfestellungen in Anspruch nehmen zu müssen, klarkomme. Was KI angeht, habe ich aber jetzt schon das Gefühl, dass ich nicht mehr so recht mitkomme. Und das, wo wir gerade erst relativ am Anfang einer zunehmend rasanten Entwicklung stehen.

    Ich lese, wenn ich dazu komme, einiges zu dem Thema und bin so auch hier auf das Forum gestoßen. Aber ohne umfangreiches Vorwissen stößt man da als Laie halt auch recht schnell an seine Grenzen. Mich würde interessieren, wie ich als Anfänger etwas über Künstliche Intelligenz und wie man sie nutzen kann, lernen kann. Hier sind bestimmt viele Personen, die mit der Thematik mehr Erfahrungen haben, als ich. Wie kann man sich ein gutes Basiswissen, auf das man auch aufbauen kann, aneignen?
    Meine Erfahrung:
    Um KI zu verstehen, muss man neuronale Netze verstehen, und dafür muss man die Rechnerei für die entsprechenden Algorithmen dahinter verstehen.
    Ich habe mit dem Perceptron angefangen, zum Einstieg:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Perzeptron
    wenn du einen Arduino hast (mindestens einen Mega2560, besser einen Due), dann kannst du mal anfangen, eine Einzelzelle, dann mehrzellige einschichtige und dann mehrschichtige solcher Netze zu programmieren.
    Dann parallel immer weiter darüber lesen, auch mal ein Buch über neuronale Netze kaufen, dadurch lernst du schrittweise über diese Materie am meisten, finde ich, und ich weiß noch: ich fand es ungeheuer beeindruckend, ein selbstprogrammiertes Perceptron (-Netz) dabei zu beobachten, wie es Schritt für Schritt ein gewünschtes Muster lernt.
    Geändert von HaWe (15.04.2019 um 09:48 Uhr)
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    853
    Blog-Einträge
    7
    Um einen Umriss (bei 400 Seiten schon ganz anständig) zu erhalten, habe ich - hoffentlich - ein geeignetes Buch gefunden:

    Grundkurs Künstliche Intelligenz: Eine praxisorientierte Einführung
    Taschenbuch – 16. September 2016, Wolfgang Ertel, bei Springer Vieweg

    Nun kommt es auf das Grundwissen an, dass mitgebracht wird. In noch nicht verständliche Dinge kann man sich aber immer weiter einarbeiten.

    MfG

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    1.388
    Also der Standardweg wäre wohl: Python nehmen und eines der 10.000 Machine Learning Tutorial durchmachen.
    Warum man das auf einem Mikrocontroller machen sollte ist mir ziemlich unbegreiflich.

    Prinzipiell muss man nur verstehen, dass KI eigentlich nichts anderes ist als ein Optimierungsproblem. Man sucht zu einem gewissen Eingangsvektor eine Funktion die einen gewissen Ausgangsvektor (der dann auch in eine Entscheidung übersetzt werden kann) umsetzt.
    Um zu verstehen wie ein Neuronales Netz funktioniert braucht man nicht mehr als: Plus, Mal und z.B. einen Tangens Hyperbolicus.

    Interessiert dich denn was heutzutage unter dem Machine learning an Techniken verstanden wird, oder mehr, sagen wir mal der philosophische Teil: Was ist KI? KI ist nämlich ein sehr weitgefächertes Thema. Auch eine große Liste an WENN->DANN Bedinungen kann man als KI bezeichnen (z.B. die Age of Empires 2 KI funktioniert so).

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    4.237
    Zitat Zitat von shedepe Beitrag anzeigen
    Also der Standardweg wäre wohl: Python nehmen und eines der 10.000 Machine Learning Tutorial durchmachen.
    Warum man das auf einem Mikrocontroller machen sollte ist mir ziemlich unbegreiflich.

    Python? ogottogott, igittigittigitt!
    Aber wenn schon C/C++, warum dann auf Raspi, aber nicht auf Arduino Due - das erschließt sich MIR nicht, denn es geht ja nur ums einfache Programmieren-Lernen der NN-Algorithmen.

    Auf einem Due hat man aber wenigstens genügend Pins, um auch selber verschiedene Pin-Muster simulieren, programmieren und testen zu können.
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  6. #6

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von White_Fox
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    1.210
    Setz dich als Gasthörer in eine entsprechende Vorlesung rein, wenn du eine entsprechende Hochschule in deiner Nähe hast. Das kostet, soweit ich weiß, nichts, oft freuen sich die Dozenten über interessiertes Publikum, du kannst (je nach Hochschule und Anzahl der Teilnehmer) auch direkt Fragen stellen.

    Du wirst, je nach dem was du für einen Bildungshintergrund hast, mit Grundlagen konfrontiert, die du vielleicht noch nicht kennst. Ich kann dir Fachhochschulen (meist University of applied Science) sehr empfehlen, da in der Regel kleinere Vorlesungen (bei mir hier max. 40 Leute, meist deutlich weniger) und auch höherer Praxisbezug. In der Regel wirst du da auch nicht blöd angeschaut wenn du sagst daß du von nichts eine Ahnung hast und da bist weil du etwas lernen willst.

    An "richtigen" Universitäten kann (muß aber nicht) es sein, daß der Prof die Nase rümpft und laut darüber sinniert, wie sich der Bildungspöbel in sein Allerheiligstes verirrt hat.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    4.237
    Zitat Zitat von White_Fox Beitrag anzeigen
    An "richtigen" Universitäten kann (muß aber nicht) es sein, daß der Prof die Nase rümpft und laut darüber sinniert, wie sich der Bildungspöbel in sein Allerheiligstes verirrt hat.
    schon mal eine derartige Erfahrung gemacht? Oder hast du dir diese hanebüchene Behauptung aus den Fingern gesogen?

    PS,
    übrigens kann man sich als Interessierter auch ganz offiziell als "Gasthörer" einschreiben.
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    34
    Beiträge
    3.117
    dafür brauchts keine Uni, ein grantiger Dozent reich ... hat einfach ein paar Elektroniker aus der Sensorik Vorlesung verscheucht weil die ihren eigenen Block geschwänzt haben und jeden, der nicht bei der allerersten Vorlesung dabei war, angemault dass er ohne seine Imma-Bescheinigung den Raum verlassen soll, könnte sonst jeder reinkommen.

    Aber das sind idio... äh exoten ... hab selber 2/3tel seiner Vorlesung geschwänzt und trotzdem ne 1 in der Prüfung gehabt

    99% der Dozenten haben nix dagegen
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von White_Fox
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    1.210
    @HaWe:
    Nein, keine eigene Erfahrung. Ich habe jedoch einige derart arrogante Dozenten kennengelernt, denen ich Derartiges ohne Weiteres zutraue. Und meiner Erfahrung nach ist ein gewisser Hang zur Selbstadelung und Standesdünkel an Universitäten zwar auch nicht die Regel, dennoch deutlich weiter verbreitet als an Fachhochschulen. Ob zu Recht oder Unrecht soll sich jeder im stillen Kämmerlein selber überlegen.

    Auch wenn es Ausnahmen sind-wenn man schon jemandem rät sich in eine Vorlesung zu setzen, sollte man auch auf diese Möglichkeit hinweisen. Findest du nicht?

    Du scheinst leicht beledigt...warum?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mit welchem ARM Board habt Ihr gute Erfahrungen gemacht?
    Von alexander_ro im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.02.2013, 06:54
  2. Erster Bot - Viele Erfahrungen gemacht
    Von adso im Forum Vorstellungen+Bilder von fertigen Projekten/Bots
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.10.2009, 16:09
  3. Habt ihr studiert, ne Lehre gemacht oder ...?
    Von Murdoc_mm im Forum Umfragen
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 01.02.2009, 16:40
  4. Nabaztag. Hat jemand etwas in dieser Art gesehen/gemacht?
    Von Wurstbrot im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.05.2006, 16:02
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.11.2005, 17:13

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •