-         
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Antrieb für Hochbeet-"Tor" gesucht

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.02.2019
    Beiträge
    6

    Antrieb für Hochbeet-"Tor" gesucht

    Anzeige

    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einen geeigneten Antrieb, um die Wände meines Hochbeetes hochzufahren (sind in der Zeichnung nicht eingezeichnet, geht aber um die beiden langen Seiten. Stirnseitig ist immer zu).
    Prinzipiell beläuft sich das zu hebende Gewicht auf max. 15 kg. Geschwindigkeit ist dabei natürlich nicht so wichtig...

    Versorgen will ich das ganze mit Autobatterien. Also 12V oder 24V wären sehr praktisch.

    Beim Durchstöbern von Elektromotoren ist mir der krasse Preis aufgefallen. Wie kann es sein, dass ein Garagenmotor so viel mehr Drehmoment hat und ca. 100€ kostet?


    Vielen Dank schon einmal im Voraus für die Antworten.
    Hoffentlich habe ich alles Wichtige erklärt

    LG momosbar

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Photo Feb 11, 19 46 01.jpg
Hits:	24
Größe:	25,2 KB
ID:	34008
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Photo Feb 11, 19 46 04.jpg
Hits:	16
Größe:	25,9 KB
ID:	34009

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    35
    Beiträge
    3.416
    Nimm den Motoren doch einfach etwas Arbeit ab und bau Gegengewichte ein, dann müssen sie auch nicht so viel können!
    Außerdem idt die Aussage 15kg ziemlich nichtssagend ohne Vorstellung für die Mechanik

    "Gib mir einen Punkt, wo ich hintreten kann, und ich bewege die Erde"
    - Archimedes

    EDIT: nein das ist nicht als Signatur sondern Denkanstoß gemeint
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.02.2019
    Beiträge
    6
    Hallo Ceos,

    vielen Dank für die schnelle Antwort. Der Satz von Archimedes ist natürlich eine Überlegung wert. Dass ich etwas mit Hebel machen muss, war mir natürlich von Anfang an klar, weil Hausnummer 150 Newton Hubkraft keine spielerische Größe für einen "kleinen" Motor ist. Den Aufbau der Mechanik ist noch nicht vollständig geklärt, weil ich das Antriebsmodell noch nicht gefunden habe. Befinde mich also gerade in einem Teufelskreis. Aber vom Prinzip würde ich gerne die beiden langen Seiten des Hochbeetes öffnen, bzw. schließen können. Somit habe ich dann eine Art Glashaus, dass ich gering öffnen kann, um Temperatur etc. zu regeln oder ganz aufzumachen, um eben zu den Pflanzen zu gelangen.

    Dürfte ich bitte nochmal zur Frage zurückkehren und fragen, wie der Aufbau eines Garagenmotors aussieht? Wenn ich probiere danach zu suchen, stoße ich immer nur auf Einbauanleitungen. Mich würde aber der technische Aspekt der Geräte interessieren. Für 100€ würde man bereits einen Garagenmotor bekommen (sind dann halt ~230 V ). Für das gleiche Geld finde ich nur kleine Getriebemotoren. Ich muss dazu auch sagen, dass ich in diesem Gebiet ein wirklicher Neuling bin und deswegen meine Suchen nach Daten außerordentlich ineffizient erscheinen.

    Vielen Dank für die Hilfe!
    LG momos.bar

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    18.01.2012
    Beiträge
    414

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    06.08.2008
    Ort
    Graz
    Beiträge
    521
    alles über meinen Rasenmäherroboter (wer Tippfehler findet darf sie gedanklich ausbessern, nur für besonders kreative Fehler behalte ich mir ein Copyright vor.)

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.02.2019
    Beiträge
    6
    Wow, das ist ja genial. Danke!

    Bei den Daten zum verlinkten Motor, müsste ja folgendes (theoretisches) Drehmoment anliegen:
    • U = 24 V
    • P = 250 W = 250 Nm/s
    • N = 2750 rpm = 45,83 s-1


    • T = P / (2 * pi * N) = 250 / (2 * 3,14 * 45,83) = 0,89 Nm


    Oder darf die maximale Leistung bei maximaler Drehzahl nicht angenommen werden?


    LG
    momos.bar

    - - - Aktualisiert - - -

    @damfino

    So ein Linearantrieb wäre auch was Feines, obwohl die Präzision überhaupt nicht benötigt wird. Aber es wäre irgendwie schon lustig, die Hubhöhe auf einen Bruchteil eines Millimeters regeln zu können.

    Bei diesem Konzept gibt es meiner Meinung nach aber zwei Probleme, wenn ich den Antrieb direkt an der Wand (also vertikal anbringe):
    1. Ich brauche für jede Seite einen Antrieb (also 2x für ein Hochbeet).
    2. Der Antrieb müsste ja genau in der Mitte meiner Wand (die ich heben möchte) platziert werden, oder? Ansonsten wirkt da schon ein langer Hebel drauf.


    Wenn ich den Linearantrieb aber horizontal installieren würde, könnte ich ja "schwerer" ziehen und könnte mit einer Seilkonstruktion oder so, ja beide Seiten gleichzeitig öffnen. Hattest du eine solche Implementierung gemeint?


    Hier nochmal ein Bild von der Stirnseite. Die 80 cm ist die Höhe meiner Wand, die aufgemacht werden soll.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Hochbeet Ansicht von Stirnseite.PNG
Hits:	11
Größe:	23,8 KB
ID:	34024

    Ich habe mir gedacht, dass ich eine Seite der Wand aus 3 Elementen je 30 cm mache und zuerst das unterste Element rauf ziehe, dann das zweite mitnehme und zum Schluss alle drei Elemente bis unters Dach hebe. Dann bleiben mir noch ca. 70 cm Höhe zum Arbeiten über.



    @ALL
    Vielen Dank für euren Support! Bin erst am Anfang, wäre aber niemals so weit ohne eure Hilfe gekommen!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    25.12.2018
    Beiträge
    235
    Ich kann leider in keinem deiner Bilder erkennen, welches Teil eigentlich bewegt werden soll. Alles, was ich sehe, scheint mir starr verbunden zu sein.
    Und grundsätzlich: Wo willst du denn mit der Mechanik ansetzen. Die Motorkraft ist doch wenig entscheidend, wenn du eine hinreichend kleine Übersetzung verwendest. Du hast doch alle Zeit der Welt, um das Ding zu öffnen...
    Oft wird eine zentrale Welle verbaut, die mit Seilen (die um die Welle gewickelt werden) die Klappen öffnet. Da muss man aber noch schauen, wie man das Ganze dann in der Position hält. Ein Schneckenantrieb hat da sozusagen gute Selbsthalteeigenschaften. Ich denke, das ganze ist eher eine Frage der Mechanik, als des Motors.

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.02.2019
    Beiträge
    6
    Ich habe hier nochmals die drei zu hebenden Elemente eingezeichnet. Bei meiner Überlegung wird zuerst das unterste Element (Nr. 1) hochgehoben, danach Nr. 2 und zum Schluss Nr. 3.
    Ob das die "beste" Weise ist, keine Ahnung. Bin gerne offen für Vorschläge.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Hochbeet Ansicht von Stirnseite.PNG
Hits:	13
Größe:	25,8 KB
ID:	34025
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Photo Feb 11, 19 46 01.jpg
Hits:	10
Größe:	28,3 KB
ID:	34026

    Die Überlegung von @damfino gefällt mir sehr gut. Linearantrieb, den ich zentral anbringen könnte. Mit Seilen kann ich beide Seiten öffnen und dürfte keine Energie benötigen, um eine eingestellte Position beizubehalten (denk ich mir halt).

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    25.12.2018
    Beiträge
    235
    Ach, das soll so ne Art Segmenttor werden. Das sind drei Glasscheiben, die nach oben weggefahren werden sollen? Die laufen in drei versetzten Schienen, damit sie oben hintereinander liegen können.
    Da wäre mein Vorschlag, die beiden untersten Scheibe mit je zwei Seilen über eine zentrale Welle mit Aufwicklung und eine Umlenkrolle ganz oben hoch zu ziehen. Die unterste Scheibe hat Haken, die die zweite und dritte Scheibe mitnehmen. Antrieb der zentralen Welle über ein Schneckengetriebe - dafür reicht ein relativ einfacher Motor mit wenig Kraft. Das Haltemoment, um die Scheiben bei abgeschaltetem Motor in der Position zu halten, kommt vom Schneckengetriebe.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Hochbeet.jpg
Hits:	9
Größe:	91,3 KB
ID:	34027

    Vorteil ist hier, du brauchst nur einen recht preiswerten Antrieb. Bei den Linearantrieben bräuchtest du vier (an jeder Ecke) oder mindestens zwei (jeweils mittig).
    Ans Ende der Seile müssten noch Federn zum Ausgleich unterschiedlicher Seillängen/Aufwicklung, damit alle Scheiben am Ende oben dicht anliegen.
    Schwierig ist sicher auch noch die Lagerung der Scheiben in den Schienen. Die dürfen ja nicht verkanten und sollen gut gleiten.

    PS: Die Darstellung ist natürlich insofern Quatsch, dass eine Seite offen und die andere zu ist... in der Praxis sind beide offen oder beide zu, sonst geht das mit der zentralen Welle nicht.
    Geändert von Gnom67 (23.02.2019 um 14:04 Uhr)

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.02.2019
    Beiträge
    6
    Genau richtig; es sind jeweils 3 Glas- bzw. Acrylscheiben, die in versetzten Schienen nach oben fahren sollen. Das mit dem Haken unten ist eine clevere Lösung, hatte da einen komplizierteren Gedanken im Kopf.
    Auch richtig, dass meine Zeichnung natürlich Quatsch ist, da die beiden Wände immer nur symmetrisch bewegt werden können. Ich wollte das halt nur schnell in eine Zeichnung bringen.

    Vom Gewicht her hat ein Element max. 2kg. Eine Wand hat 3 Elemente. Das macht auf die beiden Wände 2*3*2 = 12kg. Also mit 150 N Hubkraft wäre das sicher dimensioniert.

    Ich will jetzt nicht zu fordernd sein, aber mit dem Stichwort Schneckengetriebe und 12V / 24V Motor bin ich bei meiner Suche wieder einmal auf nichts passendes gestoßen. Könntest du mit bitte vielleicht einen Link zum passenden Antrieb schicken? Meine Suchintelligenz zu diesem Thema scheint noch sehr eingeschränkt zu sein. Finde immer nur unpassende Sachen, obwohl ich von den vorherigen Links eh schon coole China-Seiten habe^^

    Vielen Dank im Voraus. Wirklich lässig, wie hier einem geholfen wird!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.11.2017, 12:53
  2. Kugelmaus "MICE-106" Optoelektronik Bauteiltypenbezeichnung gesucht
    Von Searcher im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.02.2016, 11:21
  3. Projekt "Pick&Place Arbeitstier" geplant, Camera gesucht
    Von huluvu im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.10.2013, 19:08
  4. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 15.03.2013, 12:49
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.01.2013, 12:40

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •