-         
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Drohnen statt Feuerwerkskörper :o

  1. #11
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    05.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    927
    Anzeige

    Moin HaWe,
    ich hatte den Link erst nachgesetzt. Das scheint auch eher für andere Zwecke geeignet.
    Den Preis, hatte ich garrnicht gesehen, das ist ja mal heftig.....
    Drohnensynchronisierung haben wir auch noch nicht gemacht, zumal wir die gerne selbst fliegen, gleich gehts wieder los

  2. #12
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    2.043
    Hallo Leute,

    Ich mag euch ja den Spaß nicht verderben, aber Nachtflug mit Flugmodellen ist in Deutschland schon mal grundsätzlich verboten.
    Allerdings kann man tageweise eine Ausnahmegenehmigung erwirken.
    Fliegen über bebautem Gebiet ist zusätzlich mit sehr vielen Auflagen belegt.

    Versteht mich nicht falsch, Ich find die Idee super und das Ganze auch interessant, aber leider wurden in Deutschland durch einige Vorkommnisse die Regeln für Drohnen ( und andere Flugmodelle ) drastisch verschärft.
    Ich möchte hier nur Leute davor bewahren mit dem Gesetz in Konflikt zu kommen, weil sie das nicht wussten.
    Das kann nämlich u.U. ganz schön teuer werden.

  3. #13
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    4.505
    Zitat Zitat von wkrug Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    Ich mag euch ja den Spaß nicht verderben, aber Nachtflug mit Flugmodellen ist in Deutschland schon mal grundsätzlich verboten.
    Allerdings kann man tageweise eine Ausnahmegenehmigung erwirken.
    Fliegen über bebautem Gebiet ist zusätzlich mit sehr vielen Auflagen belegt.

    Versteht mich nicht falsch, Ich find die Idee super und das Ganze auch interessant, aber leider wurden in Deutschland durch einige Vorkommnisse die Regeln für Drohnen ( und andere Flugmodelle ) drastisch verschärft.
    Ich möchte hier nur Leute davor bewahren mit dem Gesetz in Konflikt zu kommen, weil sie das nicht wussten.
    Das kann nämlich u.U. ganz schön teuer werden.
    guter Hinweis, danke!
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  4. #14
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    05.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    927
    @wkrug:
    Dein Einwand ist völlig gerechtfertigt. Deshalb habe ich auch seit 2017 den Drohnenführerschein und seit 2012 natürlich eine entsprechende Modellflugversicherung,
    das nimmt aber das Nachtflugverbot nicht aus, daher ist und bleibt es auch mir untersagt im Dunkeln zu fliegen, ebenso das Fliegen über Personen usw...
    Es würde mich nicht wundern, wenn das Drohnen bzw. Modellflug bald gänzlich untersagt wird, da es leider immer wieder (entschuldig die Ausdrucksweise)
    Idioten gibt die an Flughäfen usw. fliegen.

    Mit den neuen Drohnen kann man in Sperrgebiete (Flugverbotszonen) garnicht mehr reinfliegen, zudem wird auch die Sendeleistung per GPS Koordinaten kontrolliert, aber:
    wie immer gibt es inzwischen Apps, die das problemlos überlisten...

    Siro
    Geändert von Siro (10.02.2019 um 16:31 Uhr)

  5. #15
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    4.505
    Zitat Zitat von Siro Beitrag anzeigen
    @wkrug:
    Dein Einwand ist völlig gerechtfertigt. Deshalb habe ich auch seit 2017 den Drohnenführerschein und seit 2012 natürlich eine entsprechende Modellflugversicherung,
    das nimmt aber das Nachtflugverbot nicht aus, daher ist und bleibt es auch mir untersagt im Dunkeln zu fliegen, ebenso das Fliegen über Personen usw...
    Es würde mich nicht wundern, wenn das Drohnen bzw. Modellflug bald gänzlich untersagt wird, da es leider immer wieder (entschuldig die Ausdrucksweise)
    Idioten gibt die an Flughäfen usw. fliegen.

    Mit den neuen Drohnen kann man in Sperrgebiete garnicht mehr reinfliegen, zudem wird auch die Sendeleistung per GPS Koordinaten kontrolliert, aber:
    wie immer gibt es inzwischen Apps, die das problemlos überlisten...

    Siro
    heißt das, man kann überhaupt keine eigenen DIY Drohnen bauen und damit fliegen, mit einer eigenen, selber entwickelten Steuerung?
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  6. #16
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    05.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    927
    Doch, Du darfst auch selbst deine Modelle bauen, da gibt es wohl noch keine Ausnahme, zumindest mir nicht bekannt, aber
    Du musst die Vorschriften entsprechenden beachten, dazu gehört auch ein sogenannter Kenntnisnachweis ab einem Fluggewicht von 2Kg.
    https://kenntnisnachweisonline.dmfv.aero/
    den kann man direkt online machen, kostet 25 Euro. Durchfallen kann man dabei aber nicht,ich habe es versucht
    Die Fragen werden sooft wiederholt bis sie richtig beantwortet werden. Meiner Meinung nach reine Geldschneiderei,
    aber zumindest hat man dann mal die Verordnungen gelesen

    Nicht jede Drohne oder Fluggerät hat ja automatisch ein GPS, somit kann man die Flugverbotszonen natürlich auch überfliegen, was aber verboten ist.
    Geändert von Siro (10.02.2019 um 16:35 Uhr)

  7. #17
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    4.505
    Zitat Zitat von Siro Beitrag anzeigen
    Doch, Du darfst auch selbst deine Modelle bauen, da gibt es wohl noch keine Ausnahme, zumindest mir nicht bekannt, aber
    Du musst die Vorschriften entsprechenden beachten, dazu gehört auch ein sogenannter Kenntnisnachweis ab einem Fluggewicht von 2Kg.
    https://kenntnisnachweisonline.dmfv.aero/
    den kann man direkt online machen, kostet 25 Euro. Durchfallen kann man dabei aber nicht,ich habe es versucht
    Die Fragen werden sooft wiederholt bis sie richtig beantwortet werden. Meiner Meinung nach reine Geldschneiderei,
    aber zumindest hat man dann mal die Verordnungen gelesen

    Nicht jede Drohne oder Fluggerät hat ja automatisch ein GPS, somit kann man die Flugverbotszonen natürlich auch überfliegen, was aber verboten ist.
    dankeschön für den Link!
    Habe soeben meine Kenntnis-Bescheinigung erhalten!

    Jetzt geht es hier weiter....:
    https://www.roboternetz.de/community...BCr-DIY-Drohne
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Fernerkundung: DJI will Drohnen zu Datensammlern machen
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.04.2018, 06:40
  2. Amazon: Drohnen sollen Elektroautos aufladen
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.10.2017, 11:12
  3. Technische Probleme: Drohnen der US-Luftwaffe stürzen ab
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.01.2016, 18:30
  4. Flugroboter: FAA testet Alltagstauglichkeit von Drohnen
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.12.2013, 10:10
  5. Robotik: Drohnen fliegen im Schwarm wie Vögel
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.09.2011, 16:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •