-         
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: VL53L1X mit AVR

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    07.04.2015
    Beiträge
    345

    VL53L1X mit AVR

    Anzeige

    Hat hier jemand schon mal den VL53L1X unter nem ATMega (jenseits von Arduino und STM) ans Rennen bekommen?

    Ich drück mich da gerade etwas rum: Ich hab den Sensor da, aber absolut keinen Bock, für nen kleinen Test den Arduino-Wire-Kram auf C zu portieren.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    34
    Beiträge
    2.940
    erstmal ganz kurze Frage weil mir die Kinnlade auf dem Boden schleift, das Ding hat 16x16 ToF Pixel die man selektiv (2x2 Area) nutzen kann?!
    Von der Doku her kurz reingelesen scheint es mir als ob die einem garnicht die Wahl lassen als deren Treiber zu nutzen, irgendwie bisschen doof.

    Aber der API Doku nach zu lesen denke ich das porten sollte grundsätzlich garkein Problem sein, sofern da keine Funktionalität außer I2C genutzt wird ... leider lässt mich ST die API nicht ohne Anmeldung runterladen
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    07.04.2015
    Beiträge
    345
    Das Porten ist schon nen Problem, weil die STM-Jungs Dich mit 40 Code-Dateien beschmeißen (ich hab die API bereits runtergeladen) und Dir durch die Blume mitteilen: Die API ist die Referenz (also kein Registerdatenblatt, kein Minimalbeispiel, da stehe ich schon mal gar nicht drauf).
    Ich habe auch schon ne Implementierung für den AVR gefunden (https://github.com/SensorDots/MappyDotPlusFirmware), aber die ist noch aufgeblähter als das Original.

    Drum dachte ich mir, vielleicht hat's jemand hier schon mal etwas schlanker portiert und lässt mich partizipieren (Dann kann ich mit die 3+x Tage geschätzte Umsetzung sparen).


    (warum bekommst Du Muskelschwäche in der Kinnlade? Die Dinger gibt's seit geraumer Zeit z.B. bei EXP-Tech)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    34
    Beiträge
    2.940
    (also kein Registerdatenblatt, kein Minimalbeispiel, da stehe ich schon mal gar nicht drauf)
    Ganz deiner Meinung, ich muss mir nur mal ne neue spammail basteln dann lad ich mri das mal und guck mal rein, ob der moppes portfähig ist ... die github lösung ist auch irgendwie sehr speziell mit dieser mappersache da drin


    https://github.com/pololu/vl53l1x-ar...er/VL53L1X.cpp

    die sieht schonmal schlanker aus, auch wenn es ein bisschen polulu typisch mit makro zugekackt ist XD

    https://github.com/sparkfun/SparkFun...rduino_Library

    sparkfun hat eine relativ saubere lösung (persönliche meinung)

    https://github.com/stm32duino/VL53L1X/

    ich glaube aus der kann man fast am meisten gewinnen
    Geändert von Ceos (23.01.2019 um 14:16 Uhr)
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •