-         
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Kinematik und Bewegung eines Knickarms

  1. #11
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    1.718
    Blog-Einträge
    9
    Anzeige

    Wenn ich nicht aus Erfahrung sprechen würde...
    Wenn wir so viel Fach- und Forschungsvertreter hier hätten, hättest Du sicher lange eine Antwort, denke ich.
    Mach doch vielleicht einfach mal so eine Lib. Ich könnte sie später bestimmt gut gebrauchen. Wären dann vermutlich 5 Knickgelenke und 2 zum Drehen. Greifer rechne ich nicht ein.

    MfG

  2. #12
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    4.916
    Zitat Zitat von Moppi Beitrag anzeigen
    Mach doch vielleicht einfach mal so eine Lib.
    MfG
    welchen Teil von "ich habe nicht die mathematischen Kenntnisse, um so eine analytisch-geometrische Lösung für RK zu schreiben" hast du nicht verstanden?
    Ich habe auch nicht gefragt, wer so eine Lib NICHT KENNT, sondern wer eine KENNT (oder in der Lage ist, sie zu schreiben).
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  3. #13
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    1.395
    Wenn man seinen Arm in ROS mit URDF modelliert kriegt man mit TF2 beide Richtungen der Kinematik quasi geschenkt. Ansonsten verstehe ich auch nicht dein Problem mit mehr Gelenken nicht: Das ist einfach nur die Modellierung für 2 in Reihe gepackt. Auch mehr Freiheitsgrade sind nur: Mach deine Matrix größer

  4. #14
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    4.916
    Zitat Zitat von shedepe Beitrag anzeigen
    Wenn man seinen Arm in ROS mit URDF modelliert kriegt man mit TF2 beide Richtungen der Kinematik quasi geschenkt. Ansonsten verstehe ich auch nicht dein Problem mit 6 Achsen / Freiheitsgraden: Das ist einfach nur die Modellierung für 2 in Reihe gepackt. Auch mehr Freiheitsgrade sind nur: Mach deine Matrix größer
    Zum Einen ist es ein Arduino-Problem, nicht ROS.
    Aber zur FK: ja, ich schrieb ja, für FK ist das prinzipiell schrittweise lösbar, nicht aber für RK.
    Mit Matrizenrechnung in desem Kontext kenne ich mich aber absolut nicht aus, ich kann sie weder passend definieren noch damit rechnen.

    Stell dir vor, ich habe 3 Knick- und 3 Drehachsen (letztere für Basis + Unterarm2 + Handwurzel für Innen/Außenrotation), und ich will ein Objekt an Position (x=50cm,y=30cm,z=20cm) in einem Winkel von (yaw=25°,pitch=70°,roll=90°) greifen, und an den Gelenken sind max. +/- 90° Ausschlag zur Nullstellung möglich
    - wie wären dann alle einzelnen Achs-Servos auszulenken?

    Code:
    \   /
     \ /      finger length       50 mm
     |-|  6   claw spread   
      |       metacarpal length   55 mm
      |       
      o   5   metacarpal rotate
      |     
      |       wrist length        95 mm
      |     
      v   4   wrist tilt       
      |       
      |       forearm segment2    50 mm
      |       
      o   3   forearm rotate
      |
      |       forearm segment1   100 mm
      |
      v   2   elbow tilt     
      |       
      |
      |       upper arm length   180 mm
      |
      |         
      v   1   shoulder tilt
      |
      |       shoulder height     15 mm
      o   0   trunc rotate horiz   
      |     
      |       trunc base          85 mm
      |
     ___      floor
    - - - Aktualisiert - - -
    (berichtigt)
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  5. #15
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    1.395
    Da gibt es i.R. mehrere Lösungen. Kann man wenn man die FK kennt analytisch oder numerisch z.B. mit Mathematica bestimmen. Deshalb heißt das ja inverse Kinematik.

    Das mit Arduino hatte ich nicht gelesen. Weil im ersten Post ja auch was von Orocos steht. Für einen Arduino bietet es sich an, im voraus eine analytische Lösung zu bestimmen und die mit bestimmten Zahlenwerten dann auszurechnen.

    Wenn du Greifplanung mit reinbringst...viel Spaß Würde ich mit Moveit am PC machen. Ansonsten ist man da ziemlich eingeschränkt weil das Planen eines Griffs ist wesentlich schwieriger als seinen Tool Center Point an eine bestimmte Position mittels IK zu bringen.

  6. #16
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    4.916
    Zitat Zitat von shedepe Beitrag anzeigen
    Da gibt es i.R. mehrere Lösungen. Kann man wenn man die FK kennt analytisch oder numerisch z.B. mit Mathematica bestimmen. Deshalb heißt das ja inverse Kinematik.

    Das mit Arduino hatte ich nicht gelesen. Weil im ersten Post ja auch was von Orocos steht. Für einen Arduino bietet es sich an, im voraus eine analytische Lösung zu bestimmen und die mit bestimmten Zahlenwerten dann auszurechnen.

    Wenn du Greifplanung mit reinbringst...viel Spaß Würde ich mit Moveit am PC machen. Ansonsten ist man da ziemlich eingeschränkt weil das Planen eines Griffs ist wesentlich schwieriger als seinen Tool Center Point an eine bestimmte Position mittels IK zu bringen.
    Genau deswegen wird ja eine fertige Arduino-Lib für 6D/7D FK+RK gesucht
    Im Vorraus lässt sich nichts bestimmen, alle Positionen und alle Greifwinkel sind nicht vorhersehbar (z.B. Greifarm auf Fahrroboter in wechselnder Umgebung und/oder für randomisiert auftretende Werkstücke) und müssen ad-hoc ausgerechnet werden können.
    Bei mehreren möglichen Lösungen reicht 1 einzige, vorzugsweise die mit den minimalsten Einzelauslenkungen.

    Die RK muss quasi eine Funktion sein, die mit frei wählbaren (Ziel-) Parametern gefüttert wird (pass by value, so als wäre es eine mathematische Kalkulation mit frei wählbaren Summanden), und dann die zum Anfahren und Greifen notwendigen Einzel-Winkel zurückliefert.
    Geändert von HaWe (14.01.2019 um 17:18 Uhr)
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  7. #17
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    1.718
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von HaWe Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Moppi
    Mach doch vielleicht einfach mal so eine Lib.
    MfG
    Wenn Du zitierst, dann bitte vollständig oder so, dass man erkennen kann, dass das Zitat ein Auszug aus dem ist, was geschrieben wurde.

    MfG

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von shedepe Beitrag anzeigen
    ... Weil im ersten Post ja auch was von Orocos steht. ...
    Das ist nachträglich dazukommen, weil ich noch mehr Links fand und das nicht im Thema verstreut werden sollte. Das heißt, es sollte schon zusammenstehen, deshalb ist der erste Post geändert. Die Diskussion hintendran muss man ja nicht lesen.

    Aber nichts desto trotz kann man mal schauen, was noch so existiert und daraus vielleicht auch Nützliches für die eigene Kreativität entnehmen.

    MfG

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 12.01.2019, 11:50
  2. CAD Projektarbeit ; Konstruktion eines Roboterarmes (Kinematik RRR-Konfig)
    Von jok3r im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.01.2014, 23:08
  3. Suche Serviceleistung Brauche Hilfe bei Kinematik eines 6-Achs Roboter-Systems
    Von Denis_Class im Forum Jobs/Hilfen/Stellen - Gesuche und Angebote
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.08.2012, 17:08
  4. Bewegung eines Objektes per Elektromotor
    Von orichalkos im Forum Elektronik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.05.2008, 10:02
  5. Kinematik Tripod
    Von brainbreak im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.12.2007, 17:59

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •