-         
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Schon Wischroboter gebaut?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    644
    Blog-Einträge
    4

    Schon Wischroboter gebaut?

    Anzeige

    Hallo,

    hat schon mal wer einen Wischroboter selber gebaut und kann ein paar Fallstricke oder Erfahrungen aufzählen?

    Also so zum Beispiel würde mich interessieren, wie wringt ein Roboter den Lappen aus und wo kommt der 10l-Eimer mit Wasser hin?


    MfG

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    644
    Blog-Einträge
    4
    Also dass man das mal machen könnte, einen Wischroboter bauen, finde ich schon. Aber nicht, ohne Sauger.

    Deshalb würde ich evtl. mit einem Sauger anfangen.

    Weiß jemand, welchen Saugmotor (12V) man einsetzen kann?

    Ich finde zwar einige, habe aber noch keine Ahnung, was da geeignet und ungeeignet ist. Was taugt, was nicht taugt. Handstaubsauger kaufen und auseinanderbauen, wäre jetzt sicher auch eine Lösung, aber bei sehr guten Saugern auch durchaus teuer.


    MfG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von HaWe
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    3.596
    effizienter und billiger als die Akkusauger von Aldi/Lidl oder auch Severin (zum Auseinanderbauen) wirst du es wschl nicht hinkriegen, vermute ich...
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    644
    Blog-Einträge
    4
    Dachte ich auch schon, aber Motoren findet man extra.

    MfG

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von HaWe
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    3.596
    Zitat Zitat von Moppi Beitrag anzeigen
    Dachte ich auch schon, aber Motoren findet man extra.
    MfG
    Nein, ich meinte ja das komplette Saugmodul, weil bereits alles in optimierter Weise zusammenpasst.
    Geändert von HaWe (12.01.2019 um 19:20 Uhr)
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    644
    Blog-Einträge
    4
    Ja, ist schon klar. Muss mal sehen.
    Wobei die meisten Handsauger von der Konstruktion her zu groß sind.
    Wenn ich einen brauchbaren Motor habe, kann ich den Rest drum herum besser selber entwerfen (Luftwege etc.) und auch so, dass es mit dem Chassis passt.
    Aber ich habe ja noch keine Ahnung, wie groß so etwas dann wird. Wollte eigentlich was Kleines bauen, zumindest was Schmales. Aber ich fürchte, so klein wie ich es wollte, wird es wohl nicht. Für einen Wischer würde es vielleicht noch passen, aber für einen Sauger wohl kaum, wenn die Saugteile schon so groß sind. Akkus sollen ja auch noch drauf.

    MfG

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied Avatar von Gerdchen
    Registriert seit
    09.11.2006
    Beiträge
    32
    Die wichtigste Frage ist doch, was für ein Wischmoppi,..ähh Wischmopp natürlich.

    Ich vermute, das Saugmodul wird die leichtere Übung. Da könnte man sich eventuell mal das System von Dyson genauer ansehen. Das ist ja einigermaßen kompakt.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    644
    Blog-Einträge
    4
    Da gibts ja einige Möglichkeiten. Entweder in Microfasertücher in kleineren Vierecken Nähte einziehen und zerschneiden oder handelsübliche Wischmoppis, auch nähen und zerschneiden oder was auch immer Oder ... einfach handelsübliche so groß lassen und längs verwenden, statt quer (wegen schmalen Zwischenräumen und unter Möbel).

    Bei so etwas wie hier, wäre der Fuß auch nicht schlecht. Und wenn der wirklich 120W bringt, ist das ca. 4 mal so viel wie ein durchschnittlicher Saugroboter.
    Frage ist natürlich, welche Technik man bei welcher Konstruktion anwendet, um einen Raum so zu saugen, dass man möglichst keine Außenränder übrig hat.

    Zum Umbauen, sieht so etwas hier auch ganz brauchbar aus.

    Und hier haben wir was für günstige 12 Euronen, ist offenbar von den Maßen auch ganz praktisch. Wobei hier nicht klar ist für mich, ob das ein Gebläse oder wirklich ein Staub...motor ist. Ich denke, dass es eher nur ein Gebläse ist. Beschreibung ...

    MfG
    Geändert von Moppi (12.01.2019 um 20:19 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. ILIFE V5 Pro – Saug- und Wischroboter im Test
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.09.2017, 20:10
  2. Propellerclock - wer hat schon eine gebaut?
    Von Hicki im Forum Bauanleitungen, Schaltungen & Software nach RoboterNetz-Standard
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.07.2009, 17:38
  3. Wischroboter nun auch in Europa
    Von Frank im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.11.2008, 19:37
  4. Lagerregal - Schon jemand gebaut?
    Von hendrik87 im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.05.2007, 09:45
  5. wischroboter
    Von quarks im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.02.2007, 06:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •