-         
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: RP6 mit Rapberry AVR-C Dateien Kompilieren in HEX

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.04.2018
    Beiträge
    12

    Beitrag RP6 mit Rapberry AVR-C Dateien Kompilieren in HEX

    Anzeige

    Hallo zusammen

    ich versuche seit Tagen C Dateien im Raspberry für den RP6 zu Kompilieren.

    Ich bekomme es nicht hin.

    Mit Windows und WIN-ARV kein Problem.

    Aber unter Linux

    Hat jemand eine gute Anleitung dazu.

    Besten Dank

    Gruß
    Schnully

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    1.379
    Was ist denn dein Problem ? gcc-avr und avr-libc installieren, richtiges Makefile schreiben und losgehts. Geht sogar viel einfacher als unter Windows
    Gibt es auch tolle Beispiele für https://www.mikrocontroller.net/arti...spiel_Makefile

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.04.2018
    Beiträge
    12
    Danke shedepe

    Aber wie soll das makefile speziell für den Raspberry aussehen.

    Das make hab ich gestarten mit ./Makefile und es erscheinen in der Console 100 te fehler.

    Ich denke diese Make datei ist eher für windows geschrieben.

    /home/pi/test/ccc/a1/ dort liegt meine C datei lernen.c und das Makefile

    Eine Idee

    Vielen Dank im Vorraus
    Gruß
    Schnully2018
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von Schnully2018 (29.12.2018 um 22:28 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    1.379
    Also:
    0. Schau ob du gcc-avr und avr-libc mit apt-get installierst hast. (Sudo apt-get install gcc-avr avr-libc avrdude)
    1. nenn dein Makefile einfach nur Makefile
    2. Dann rufst du in dem selben Ordner einfach nur make auf
    3. Dann lies das Makefile

    Code:
    # Target file name (without extension).
    TARGET = main
    
    
    # List C source files here. (C dependencies are automatically generated.)
    SRC = $(TARGET).c
    Dann stellst du fest: Das Teil sucht keine lernen.c sondern eine main.c (So wie das eigentlich auch Standard ist, dass mein seine main Methode in ein File namens main.c packt.

    4, Wenn du immer noch Probleme hast: Schau dir am besten den ersten Fehler an. Damit kann man in der Regel am meisten anfangen.

    Und noch der Vollständigkeit halber: Wenn du ./Makefile ausführst, dann versucht du das Makefile als shell script auszuführen

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.04.2018
    Beiträge
    12
    Vielen vielen Dank nochmal

    ich hab das Makefile angepasst und auf Makefile ohne extencens umbenannt.

    Jetzt findet er die lib nicht also die RP6 Bibliothek. Siehe fehlermeldung.

    Vielen vielen Dank

    Schnully2018
    Geändert von Schnully2018 (29.12.2018 um 21:22 Uhr)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    1.379
    Naja du musst ihm ja irgendwie mitteilen wo er die suchen muss.
    Die Idee von einem Makefile ist ja, dass du etwas bequemer dem Compiler mitteilen kannst, welche Dateien er alles mit einbeziehen soll.
    Das einfachste ist sowas zu machen von der Struktur her:

    src/main.c
    src/rp6_lib/<alle files>

    im Makefile dann bei EXTRAINCDIRS =
    die rp6 library angeben.
    Die C Files muss man dann halt alle noch extra mit passendem relativen Pfad eintragen. Kann man sich aber ja bei dem original Makefile von Windows abschauen. Wenn ich mich richtig erinnere haben die da ja was gebastelt, dass mein sein eigenes Projekt passend relativ zur RP6 Lib ablegen soll. So richtig schön ist das aber nicht^^

    Vermutlich hilft es auch sich ein Tutorial zu Makefiles durchzulesen, das machst du einmal, danach kannst du deine Makefiles selbst zusammenbauen und hast auch noch was gelernt

    Kurzes Googlen: (Kann selber keins empfehlen)
    http://www.ijon.de/comp/tutorials/makefile.html
    https://www.tutorialspoint.com/makefile/

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.04.2018
    Beiträge
    12
    Vielen Dank

    Jetzt funktioniert es

    Diese makefile Datei funst. Es muss nur in TARGET = NamedercDatei editiert werden.

    Mein Fehler, ich hab die Makefile datei mit ./ ausgeführt. Geht garnicht.

    Nur in den Ordner navigieren und direkt make eingeben dann Kompiliert der Raspberry.

    Wöff.

    Besten Dank nochmal
    LG
    Schnully2018

Ähnliche Themen

  1. Asurolib neu kompilieren
    Von Trumpethero im Forum Asuro
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.12.2014, 15:59
  2. Kompilieren mit AVRStudio4
    Von roy-sam im Forum Robby RP6
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.12.2010, 19:28
  3. Warning beim Kompilieren
    Von bugmenot im Forum Robby RP6
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.12.2010, 00:19
  4. Frage zum kompilieren
    Von roboter14 im Forum Robby RP6
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.04.2010, 06:14
  5. hex-dateien in bin-dateien umwandeln
    Von roboterheld im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.10.2007, 21:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •