-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Ein Rechner = ein Projekt?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.12.2017
    Beiträge
    26

    Ein Rechner = ein Projekt?

    Anzeige

    Hallo alle,

    mir ist beim Lesen der Bücher über Arduino und Raspberry Pi aufgefallen, dass immer nur ein Projekt (Luftdruckmessung, Motorsteuerung, etc.) pro Rechner realisiert werden, da i.d.R. der Sensor oder die Steuerung per Adapterplatine (Head, Shield) direkt auf dem Rechner sitzt. Gibt es so etwas wie einen Umschalter, so dass ich mehrere dieser Platinen an einem Rechner betreiben kann?

    VG, Jürgen

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von White_Fox
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    1.048
    Schau dir mal die Schaltpläne genauer an. Glaubst du wirklich, daß ein billiger schnöder Sensor gleich zwei Stiftleisten belegt?

    Kleiner Tipp: Du findest zu jedem Sensor sicherlich ganz schnell die zugehörigen Datenblätter. Schau dir die mal genauer an.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.12.2017
    Beiträge
    26
    Deswegen meine Frage: "Gibt es so etwas wie einen Umschalter, so dass ich mehrere dieser Platinen an einem Rechner betreiben kann?"

    Gibt es einen Adapter, so dass ich mehrere dieser Boards an einem Rechner betreiben kann?


    VG, Jürgen

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von White_Fox
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    1.048
    Und deswegen schrieb ich ja, schau dir mal die Schaltpläne der Shields und das Datenblatt des jeweiligen Sensors genauer an.

    Jedes Shield braucht andere Pins, und die Shields brauchen auch unterschiedlich viele Pins. Bei manchen Pins sind Mehrfachbelegungen nicht schlimm oder sogar notwendig (z.B. GND, Spannungsversorgung), bei anderen wäre das fatal. Und dir die Schaltpläne selber anzugucken dir, mal was Richtiges zu lernen.
    Nimm mir das nicht übel, ich mein es nicht böse, aber Arduino wurde ursprünglich mal entwickelt damit man sich eben nicht mit Elektronik und Programmierung und dem ganzen Drumherum befassen muß. Sei es weil die Leute eigentlich ein anderes Fachgebiet haben und für eine relativ einfache Sache nicht allzuviel Zeit mit Einarbeitung in etwas völlig Fremdes aufwenden wollen (z.B. Künstler). Oder weil man einen einfacheren Zugang in die Materie sucht.

    Aus meiner Sicht führt Arduino in der Praxis leider oft dazu, daß viele einfach schlicht gar nichts wissen und auch weder genug Neugier noch Willen aufbringen, dazuzlernen. Weil-es geht ja irgendwie auch ohne. Ich persönlich kann diese Einstellung überhaupt nicht leiden und möchte sie auch nicht fördern, indem ich dir allesfertig vorkaue. Ich helfe allerdings gerne wenn jemand bereit ist, sich neues Wissen anzueignen.

    Daher: Schau dir den Schaltplan deines jeweiligen Shields an, dann weißt du ob du dieses Shield gemeinsam mit jenem verwenden kannst. Du wirst feststellen daß es gar nicht so schwer ist, diesen zu lesen. (Und wenn doch: auch dafür ist dieses Forum da.) Und danach fragst du dich, warum du nicht schon viel früher darauf gekommen bist da mal selber reinzugucken.
    Und sehr bald wirst du in der Lage sein, dir so ein Adaptershield selber zu bauen (falls du doch mal eins brauchst).

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.12.2017
    Beiträge
    26
    Ich habe mich da anscheinend nicht richtig ausgedrückt. Ich Suche ein fertiges Produkt, sprich eine Platine mit Steckerleisten und ein bisschen Logik, die es erlaubt, ein paar (5?) Shields an einem Rechner zu betreiben, da ich die Funktionen der Shields nicht parallel brauche. Ich könnte so ein Teil auch selber bauen, will ich aber nicht.


    VG, Jürgen

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von HaWe
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    3.485
    immerhin brauchst du bei Arduinos oder RaspberrPis dann ja nur jeweils das richtige USB-Kabel am Rechner einstöpseln - und beim Pi kannst du mit seinen eigenen USB-Ports sogar ähnlich verfahren, für USB-Zusatzhardware.
    Aber es gibt ja auch jede Menge "stackable shields", wo du nach Lust und Laune die Shields übereinanderstapeln kannst, für gemeinsame oder optionale alternative Nutzung auf dem Arduino oder Raspi.
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von White_Fox
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    1.048
    Tut mir leid, mir war tatsächlich nicht klar daß du so genau weißt was du da willst. Eine Produktempfehlung hab ich nicht.

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.12.2017
    Beiträge
    26
    DAS ist, was ich gesucht habe, bzw. löst mein Problem.

    Ist immer blöd, wenn man nach etwas sucht, aber nicht weiß, wie das Teil heißt!



    VG, Jürgen


    P.S.: Danke für die vielen Antworten!

  9. #9
    Unregistriert
    Gast
    So wie ich das sehe, ist eine Grundplatine mit verschiedenen Steckerleisten zum aufsetzen verschiedener Module. Das System ist eigentlich uralt und wurde schon in vielen Geräten verbaut. Was bringt es dir eigentlich? Sind die Module und Anschlüsse parallel verbaut? Welcher Prozessor soll angeschlossen werden? Wie sind die Spannung und GND verdratet?

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.12.2017
    Beiträge
    26
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    So wie ich das sehe, ist eine Grundplatine mit verschiedenen Steckerleisten zum aufsetzen verschiedener Module.
    Stimmt. Reicht doch erst einmal, oder? Noch besser wäre es, wenn man jeden Steckplatz ein- und ausschalten könnte. Das wäre Super. Wenn jemand ein solches Board kennt, wäre ich für einen Tipp dankbar!


    VG, Jürgen

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Mini-Rechner mit integriertem GPS?
    Von RaginRob im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.12.2010, 18:51
  2. Widerstandsverhältnis Normwerte rechner
    Von dominik699 im Forum Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.09.2010, 11:11
  3. Drehmomenten Rechner
    Von AR@HTL im Forum Motoren
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.10.2006, 12:00
  4. Rechner mit ner Steckdose verbinden
    Von Qbyte im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.05.2005, 14:47
  5. Transformers-Rechner
    Von DeadDealer im Forum Mechanik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.12.2004, 19:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •