-         
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Thema: 1 Jahr erfolglos progrmmiert - verzweifelt - python-Programmierer gesucht

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    07.09.2017
    Beiträge
    46

    1 Jahr erfolglos progrmmiert - verzweifelt - python-Programmierer gesucht

    Anzeige

    Hallo zusammen
    Ich programmiere jetzt seit rund einem Jahr an der Steuerung meines LKWs. Zwischendurch funktionierte es zwar, war aber insgesamt wenig befriedigend, weil die Lenkung zu ungenau war und die Antriebsmotoren nur Vollgas oder Stillstand kannten. Nach einem Jahr bin ich nun so verzweifelt, dass ich das Ganze gerne in bessere Hände geben würde. Wenn jemand Zeit und Lust hat, sich die Sache mit mir anzusehen, wäre ich sehr dankbar. Mittlerweile würde ich sogar 50 EUR in die Hand nehmen, damit das Teil endlich richtig fährt.

    Keine Ahnung, ob das das richtige Unterforum ist, geht insgesamt ja aber um die Motorsteuerung.

    Chris

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    18.01.2012
    Beiträge
    389
    Hallo,
    deine Frage ist zu allgemein.
    - warum Python, wenn es Python sein soll, ist vielleicht ein Python Forum angebracht
    - was für ein BS (Software) möchtest du als Plattform nutzen
    - welche Hardware nutzt du
    - was hast du biss her versucht

    Gruß

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    497
    Wenn du so gut bastelst und programmierst, wie du kommunizierst...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    8.063
    Hallo Chris.
    .. Ich programmiere jetzt seit rund einem Jahr an der Steuerung meines LKWs ..
    Na das klingt doch nach etlichen, nach vielen, nach hundert(en) Stunden Programmierarbeit.

    .. Wenn jemand Zeit und Lust hat, sich die Sache mit mir anzusehen .. würde ich sogar 50 EUR in die Hand nehmen ..
    Mal rechnen. Nen ordentlicher Programmierer oder Ingenieur, mit guten Fähigkeiten, könnte für nen so offenen (offen = sehr ungenau definiert) Werkvertrag, bescheiden gerechnet, mit tausend Steinen täglich rechnen. Bleiben also von dem Acht-Stunden-Tag runde zwanzig Minuten für den fraglichen Zeitaufwand. Ob dieses Angebot jemand vom Stuhl reißt?
    Ciao sagt der JoeamBerg

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    4.855
    vergiss mal die beiden Posts direkt über meinem hier und sag erst mal, was du überhaupt für eine Programmier-Plattform verwendest.
    Python könnte ja auf Raspberry Pi hindeuten.
    Auch deine ganze restliche Steuer- und Antriebshardware wäre wichtig zu kennen, wie auch Aretobor schon schrieb.
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Moppi
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    1.421
    Blog-Einträge
    7
    Wer weiß, ob das nicht sogar jemand liest der Python beherrscht. Nicht jeder will unbedingt Geld bekommen. Manche würden auch helfen, obwohl sie vielleicht gerade mit andern Dingen den Kopf voll haben, aber kein so ein Projekt nebenbei anfangen wollen. Um das Problem zu lösen müsste es genau vorgestellt werden. Also den Source Code, die Hardwarebeschreibung - wie HaWe schon sagt.

    Ich habe auch schon so manches Projekt hinter mich gebracht, was zig Monate in Anspruch nahm und letztlich kristallisierte sich der ursprüngliche Ansatz als wenig tauglich heraus. Bei meinem Letzten habe ich dann noch mal von vorn angefangen, habe die Erfahrung aus der ersten Lösung mitgenommen und versucht es besser zu machen. s ist dann auch besser geworden und so sind nochmal 6 Jahre hinzugekommen. Wichtig ist zu lernen, dass man nicht aufgeben darf. Klar ist es bitter, viel Zeit verloren zu haben, aber man sammelt viel wertvolle Erfahrung. Wenn man dann die Flinte ins Korn wirft (oder meinetwegen in den Korn) dann hakt man das gedanklich ab und es hilft einem nicht weiter, ab jetzt gehen dann viele wertvolle Erfahrungen aus der Zeit verloren, wenn man sich nicht weiter damit beschäftigt und die tatsächlichen Probleme sucht. Wenn es gar nicht funktionieren will, vielleicht mit einer andern Programmiersprache da nochmal rangehen.

    MfG
    Moppi

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    497
    Um mal konstruktiv zu werden:
    Du solltest dein Projekt nochmal vernünftig vorstellen:
    -Was willst du eigentlich bauen und was soll es machen?
    -Bisherige Baugeschichte (auch mal in sinnvoller Reihenfolge deine bisherigen Themen verlinken)
    -Welche Komponenten und Software hast du bisher verwendet, und was funktioniert und was nicht? (Du hast z.B. irgendwann mal dieses Thema angefangen Servos-zucken-in-Neutralstellung-und-werden-heiss, aber leider nie geschrieben, ob das Problem gelöst wurde und wenn ja, wie?)
    - Bilder, Schaltpläne, Videos! Wir wollen uns ein Bild von deinem Projekt machen!

    Eine vernünftige Beschreibung hier reinzustellen ist natürlich Arbeit, ABER eine gute Problembeschreibung trägt in sich oft bereits den Kern der Lösung.
    Aber vielleicht hast du ja Glück, und es wohnt jemand in der Nähe der sich dein Projekt mal vor Ort anschaut, wo immer das ist...
    Viel Erfolg!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    2.051
    Was soll denn das Modell können - Welche Funktionen wie realisiert?
    Wird es ferngesteuert?
    Welche Sensoren und Treiberstufen sind verbaut?
    Soll das Ganze autonom fahren?

    Ich hab nen Modell LKW gebaut und will den mit nem Raspberry Pi, der mit Phyton geproggt wird, steuern ist schon sehr wenig Info.

    Wenn es nur um die Ansteuerung von Servos bzw. Stellern geht halt ich den Raspberry ohnehin für Overkill.
    Das lässt sich mit nem ATMEGA ( Arduino ) auch relativ einfach lösen.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    4.855
    Zitat Zitat von wkrug Beitrag anzeigen
    Was soll denn das Modell können - Welche Funktionen wie realisiert?
    Wird es ferngesteuert?
    Welche Sensoren und Treiberstufen sind verbaut?
    Soll das Ganze autonom fahren?

    Ich hab nen Modell LKW gebaut und will den mit nem Raspberry Pi, der mit Phyton geproggt wird, steuern ist schon sehr wenig Info.

    Wenn es nur um die Ansteuerung von Servos bzw. Stellern geht halt ich den Raspberry ohnehin für Overkill.
    Das lässt sich mit nem ATMEGA ( Arduino ) auch relativ einfach lösen.
    mobile Robots mit Raspi und Python sind durchaus Anfängerprojekte in der Raspi-Community, also warum nicht.
    Aber wo schreibt er denn, dass es tatsächlich einen Raspi nutzt?
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    07.09.2017
    Beiträge
    46
    Na da war ich gestern wohl doch zu müde und ungenau.
    Ich programmiere ja nicht unentwegt daran, sondern immer wieder und verwerfe dann viele Änderungen wieder, weil sie dann doch nicht zum erhofften Resultat führen.

    Hier das Setup:
    LKW Marke Eigenbau
    1 Achse angetrieben von zwei 12V-Motoren, verbunden an L298N-Treiber, dieser wiederum mit LiPo und RPi.
    3 Achsen gelenkt mit je einem Servo (Bluebird DM620MG), diese verbunden via Modelcraft 6V/5A Spannungswandler mit LiPo und RPi.
    2 Foxeer Arrow V2-Kameras und ein 5.8GHz-Video-Transmitter, beide verbunden mit LiPo und Videosignal an 5V-Relais, dieses verbunden mit RPi.
    2 x je zwei Front- und Heck-LED (weiss/rot), verbunden an RPi
    2 x zwei Blinker-LED (gelb), verbunden an RPi

    1 RasberryPi macht die gesamte Softwaresteuerung und wird via WLAN angesprochen.

    Python habe ich genutzt, weil es von Haus aus die GPIO des RPi ansprechen kann.

    Grundsätzlich habe ich die Logik, wie das ganze Programm aufgebaut sein soll im Kopf zusammen. Versuche gerade das auf Papier zu bringen, so dass auch jemand anderes das interpretieren kann und nicht meine Code-Schnippsel durchgehen muss. Was mir aber immer noch nicht in den Schädel will, ist der ganze Python-Syntax. Wann immer ich versuche einen Wert einer Variable von einer Funktion in eine andere und zurück zu übergeben, erhalte ich irgendwelche Fehler.
    Wie gesagt, der LKW fährt, die Achsen werden gelenkt, die Kameras schalten mit den Front-/Heck-LED zwischen vorne und hinten hin und her und die Blinker blinken. Nur nicht immer alles dann, wann es sollte und vor allem lenkt der LKW mal ja und mal nein und manchmal in die falsche Richtung.

    Daher die Bitte um externe Hilfe.

    Gruss
    Chris

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anleitung alter Alphaluxx Empfänger verzweifelt gesucht ..
    Von PsiQ_unterwegs im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.12.2013, 10:44
  2. Biete Job Programmierer gesucht
    Von darkzone666 im Forum Jobs/Hilfen/Stellen - Gesuche und Angebote
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 18:54
  3. C- Programmierer gesucht
    Von nonoboy im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.10.2008, 23:56
  4. Programmierer(in) gesucht
    Von ricoderrichter im Forum Software, Algorithmen und KI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.03.2005, 23:17
  5. Programmierer Gesucht
    Von johnjudge im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.03.2005, 20:16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •