-         
+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Deckel öffnen

  1. #11
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.552
    Anzeige

    Ein Servo ist selbstverständlich dafür gebaut ständig versorgt zu werden, genau wie jede andere Elektronik auch. Alles andere ist Unsinn.

    Ein Hub- oder Zugmagnet ist eher ungeeignet. Um eine Klappe zu öffnen braucht man entweder einen großen Hub oder eine große Kraft bei dann kleinerem Hub. Selbst wenn man nur einen Hub von 10mm hat, wird die Kraft eines Elektromagnet sehr schwach. Um über solche Entfernungen etwas zu bewegen wird typischerweise der Magnet 10 fach oder mehr überlastet. Das geht aber nur kurz dann muß der Magnet Zeit bekommen, um abzukühlen. Daher haben solche Magnete häufig eine ED von 5 oder auch mal 2%.

    Bleibt also ein Getriebemotor, was ein Modellbauservo eigentlich auch nur ist. Wenn das Getriebe selbstsperrend ist, ausreichend Reibung hat oder man, wie oberallgeier schrieb, Kniehebeltechnik verwendet, muß der Motor nur kurz eingeschaltet werden. Ein 200g Deckel ist nicht die Welt, da hält das simpelste Servo den Deckel von alleine offen. Die billigste Variante wäre ein Servo von Hobby King zu besorgen. Da ist man mit weniger als 2€ dabei.

    Nun zum Schließen. Dazu braucht man einen Energiespeicher, der ausreichend Kapazität hat den Motor kurz zu versorgen. Ich hab mal für ein ähnliches Projekt Supercaps eingesetzt. Heute würde ich die Sache aber anders angehen. Ich würde eine Art Servotester mit einem 8-Pin µC realisieren. Dieser gibt nur zwei Werte aus: einmal für Klappe offen, einmal für Klappe zu. Versorgt wird das Ganze mit einer Powerbank (hab da einige als Werbegeschenke rumzuliegen, kosten aber nicht wirklich was). Geladen wird die, wenn der Strom eingeschaltet wird. Der µC überwacht, ob Strom da ist und bewegt über das Servo die Klappe entsprechend. Geladen wird die Powerbank über die Ansteuerung. Sind das 230V kommt eine USB Wandwarze zum Einsatz. ansonsten ein passender 5V (Schalt)Regler. Aus der Powerbank kommen 5V, damit kann man den µC und auch das Servo direkt versorgen. Insgesamt kann das Ganze recht übersichtlich werden.

    MfG Klebwax
    Geändert von Klebwax (16.11.2018 um 00:46 Uhr)
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  2. #12
    Unregistriert
    Gast
    Zitat Zitat von Klebwax Beitrag anzeigen
    Ein Servo ist selbstverständlich dafür gebaut ständig versorgt zu werden, genau wie jede andere Elektronik auch. Alles andere ist Unsinn.

    Ein Hub- oder Zugmagnet ist eher ungeeignet. Um eine Klappe zu öffnen braucht man entweder einen großen Hub oder eine große Kraft bei dann kleinerem Hub. Selbst wenn man nur einen Hub von 10mm hat, wird die Kraft eines Elektromagnet sehr schwach. Um über solche Entfernungen etwas zu bewegen wird typischerweise der Magnet 10 fach oder mehr überlastet. Das geht aber nur kurz dann muß der Magnet Zeit bekommen, um abzukühlen. Daher haben solche Magnet häufig eine ED von 5 oder auch mal 2%.

    Bleibt also ein Getriebemotor, was ein Modellbauservo eigentlich auch nur ist. Wenn das Getriebe selbstsperrend ist, ausreichend Reibung hat oder man, wie oberallgeier schrieb, Kniehebeltechnik verwendet, muß der Motor nur kurz eingeschaltet werden. Ein 200g Deckel ist nicht die Welt, da hält das simpelste Servo den Deckel von alleine offen. Die billigste Variante wäre ein Servo von Hobby King zu besorgen. Da ist man mit weniger als 2€ dabei.

    Nun zum Schließen. Dazu braucht man einen Energiespeicher, der ausreichend Kapazität hat den Motor kurz zu versorgen. Ich hab mal für ein ähnliches Projekt Supercaps eingesetzt. Heute würde ich die Sache aber anders angehen. Ich würde eine Art Servotester mit einem 8-Pin µC realisieren. Dieser gibt nur zwei Werte aus: einmal für Klappe offen, einmal für Klappe zu. Versorgt wird das Ganze mit einer Powerbank (hab da einige als Werbegeschenke rumzuliegen, kosten aber nicht wirklich was). Geladen wird die, wenn der Strom eingeschaltet wird. Der µC überwacht, ob Strom da ist und bewegt über das Servo die Klappe entsprechend. Geladen wird die Powerbank über die Ansteuerung. Sind das 230V kommt eine USB Wandwarze zum Einsatz. ansonsten ein passender 5V (Schalt)Regler. Aus der Powerbank kommen 5V, damit kann man den µC und auch das Servo direkt versorgen. Insgesamt kann das Ganze recht übersichtlich werden.

    MfG Klebwax

    Hallo Klebmax....

    dann war es wohl eine falsche Info die ich erhalten haben wegen dem Servo.
    Find deine Idee echt gut.
    Denke das kann die Lösung sein.

    Danke

  3. #13
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    67
    Beiträge
    11.038
    Hallo!

    Ich würde ohne Abschalter ein Motor mit Endumschaltern verwenden, der die Drehrichtung selbst umschaltet: https://www.roboternetz.de/community...l=1#post344198 .
    Geändert von PICture (20.11.2018 um 10:35 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  4. #14
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Rabenauge
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Osterzgebirge
    Alter
    50
    Beiträge
    1.323
    Servos können tatsächlich stundenlang (ich hatte schon RC-Modelle länger als acht Stunden am Stück in der Luft, mein RC-Segelboot ist auch regelmässig mehrere Stunden auf dem Wasser) Strom bekommen aber:
    nicht unter hoher Last!
    Du kannst das machen, aber dann sorg dafür, dass das Servo in den Endstellungen den Deckel nicht gegen irgendeinen Wiederstand halten muss- möglichst auch nicht gegen die Schwerkraft.
    Schlecht ist, wenn es in den Endstellungen brummt (manche nur leise, andere machen ziemlich Lärm dabei), dann kann es seine Soll-Position nicht anfahren, das heisst Vollast.
    Wenn da mechanische Anschläge im Spiel sind, dann den Servoweg so lange reduzieren, bis Ruhe ist, im Stand hört man aus nem Servo gar nix. Und: am besten ein gescheites Servo nehmen, die billigen haben öfter Probleme mit der Präzision, da kannst du die Endausschläge justieren, wie du willst, die treffen sie selten genau.
    Grüssle, Sly
    ..dem Inschenör ist nix zu schwör..

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. CD-/DVD-Laufwerke öffnen
    Von Vielleichtmann im Forum PC-, Pocket PC, Tablet PC, Smartphone oder Notebook
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.01.2014, 05:44
  2. Klappe elektrisch öffnen
    Von Macho1185 im Forum Motoren
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.05.2013, 12:42
  3. Kofferraumklappe Öffnen
    Von BlackDevil im Forum Mechanik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.08.2007, 16:50
  4. Klappe öffnen
    Von Ozzy im Forum Mechanik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.09.2006, 11:07
  5. Wie Kamera öffnen ?
    Von blizzard im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.03.2006, 20:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •