-         
+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 64 von 64

Thema: RAM-Baustein

  1. #61
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Searcher
    Registriert seit
    07.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.476
    Blog-Einträge
    112
    Anzeige

    Zitat Zitat von Moppi Beitrag anzeigen
    ...
    Das übersteigt meine Ambitionen dann doch etwas Inzwischen habe ich aber noch eine Teilaufgabe für mich entdeckt, die ich mir nochmal ansehen möchte. Die USART kann beim Mega88 (Mega328 ) auch als SPI Schnittstelle verwendet werden.

    Da im Gegensatz zur SPI von double Buffer beim Transmitter geschrieben wird: Geht der schneller?
    Kann man den parallel zur "normalen" SPI-Schnittstelle betreiben und hat man dann zwei SPI Schnittstelle mit schneller Übertragung zur Verfügung? Je schneller die Daten übertragen sind, desto mehr Zeit gibt es für andere Dinge.

    Bin neugierig, wie es bei Dir weitergeht und vielleicht schreibst Du irgendwann mal, was es geworden ist oder was es mal werden sollte.

    Gruß
    Searcher
    Hoffentlich liegt das Ziel auch am Weg
    ..................................................................Der Weg zu einigen meiner Konstruktionen

  2. #62
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    303
    Zurzeit brauche ich ewig für ein paar Codezeilen. Ich hab's gerade mal durchgezählt. Ohne RAM sind es 8 Steuersignale, mit denen die gesamte Beschaltungslogik koordiniert wird. Viele laufen immer über ein Byte, also einen Port. Vertue ich mich irgendwo mit einem Bit, kann es passieren, dass ich Ausgang auf Ausgang schalte oder Daten nicht rüberkommen, weil D-Latch-Ausgänge deaktiviert sind. Echte Gehirnakrobatik, zu jedem Zeitpunkt bei der Programmierung zu wissen, in welchem Zustand die Schaltung sich gerade befindet.

    Na was es werden soll, ist Datenverarbeitung. Ich hatte schon geschrieben, dass ich mich von der Softwareebene (hier ist das vornehmlich Javascript und PHP) lösen möchte. Daten lesen, verarbeiten, Daten schreiben, Daten verändern (Stringoperationen allgemein, z.B.: indexOf, replace, split), Daten vergleichen. In Größenordnungen bis einige Megabyte. Um es kurz und knapp zu beschreiben: Assistenz in der Datenverarbeitung. Oder: softwarebasierte Assistenten.

    Ich habe schon überlegt, ob es dann nicht sinnvoll ist ein extra Board zu bauen und hiermit eine Basis für die Integration mehrerer (vieler) Kontroller zu schaffen. Ich würde das vielleicht Borg Board nennen. Angelehnt an die bekannte Serie. So: erweitere einen bestehenden Verbund durch Assimilation weiterer Kontroller und/oder Speicher und mache ihn damit leistungsfähiger. - na ja, visionär

    MfG
    Geändert von Moppi (05.10.2018 um 09:42 Uhr)

  3. #63
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Searcher
    Registriert seit
    07.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.476
    Blog-Einträge
    112
    Zitat Zitat von Searcher Beitrag anzeigen
    Da im Gegensatz zur SPI von double Buffer beim Transmitter geschrieben wird: Geht der schneller?
    Ich mußte mich doch noch an dem USART als SPI-Master im Mega88 versuchen.

    Hab die ASM Initialisierungs- und Datensendebeispiele aus dem Datenblatt angepaßt und drei Bytes in 7,7µs, also knapp 400000 Bytes/s bei 8MHz Systemtakt abschicken können. Gemessen mit Oszi an dem, zusätzlich in die ASM-Routinen aufgenommenen SS Pin.

    Auch der Master SPI-Takt am USART läßt sich auf halben Systemtakt einstellen indem man nur im Register UCSR0A das U2X0 Bit setzt. Der Geschwindigkeitsvorteil gegenüber der, ich nenn sie mal nativen HW SPI Schnittstelle kommt durch das "double buffering". Beim USART kann das Senderegister schon neu beschrieben werden während das vorhergehende byte noch rausgetaktet wird. Beim nativen SPI muß gewartet werden, bis das byte rausgetaktet wurde. Im Oszillogramm tauchen beim nativen SPI Pausen im Takt zwischen den gesendeten Bytes auf, die es beim USART nicht gibt.

    Die Entgegennahme der Daten in den 74HC595 stellt kein Problem dar. Vermutlich eher die Bereitstellung der Daten aus der Anwendung heraus. Wenn man die native HW-SPI auch noch parallel betreibt dürfte das den Flaschenhals doch noch relativ enger machen

    Gruß
    Searcher
    Hoffentlich liegt das Ziel auch am Weg
    ..................................................................Der Weg zu einigen meiner Konstruktionen

  4. #64
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    303
    Den Flaschenkörper nicht so groß wählen, der Inhalt muss dann alles durch den engen Hals!

    --------------------------------------------------------------------------
    Nachtrag:

    Nachdem ich einiges an meiner Schaltung durchprobiert habe, habe ich gedacht, ich kann es hier mal mit reinstellen, nachdem wir schon so viel darüber geschrieben haben. Funktionell ist es wohl fehlerfrei. Die Notizen zum Komm.-Protokoll: ändert sich während der Programmierung, das war nur ein erster Anhaltspunkt - aber so in etwa geht es.

    RAM Plan 4.jpg
    Plan 4 ICs.jpg

    MfG
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Moppi (07.10.2018 um 20:38 Uhr)

+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Ähnliche Themen

  1. PLL Baustein 4046
    Von hacker im Forum Elektronik
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 14.01.2009, 15:14
  2. LED Matrix Baustein
    Von karlmonster im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.04.2008, 19:57
  3. Suche RAM Baustein
    Von robin im Forum Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.01.2008, 23:16
  4. Baustein zur Echtzeitübertragung
    Von chrisse 7 im Forum Elektronik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 11.01.2006, 16:41
  5. WAS ZUM "§$?`* ist das für ein baustein ?
    Von Roll_. im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.09.2005, 07:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •