-         
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Bedingungsloses Grundeinkommen: Grund genug

  1. #1
    Elektronik & Technik Infos Robotik Einstein Avatar von Roboternetz-News
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Roboternetz Server 3
    Beiträge
    4.317

    Beitrag Bedingungsloses Grundeinkommen: Grund genug

    Anzeige

    Millionen verlieren durch Automatisierung ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen? Ein Bericht von Daniel Hautmann (Politik/Recht, Roboter)

    Weiterlesen...

    Sag deine Meinung zu der Meldung und diskutiere im Roboternetz.

    News Quelle: Golem
    Diese Nachricht wurde automatisiert vom Roboternetz-Bot gepostet. Verantwortlich für den Inhalt ist daher allein der Herausgeber, nicht das Roboternetz.de oder deren Verantwortliche.


    Anzeige

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    18.01.2012
    Beiträge
    157
    Dann sind die Lohnsklaven endlich frei, und der Chef muss freundlich zu seinen Mitarbeitern (auch wenn sie weiblich sind) sein.
    Wer will schon seine Macht verlieren??

    Gruß

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    324
    Wer in Vollzeit zuhause privat eine Person pflegt, was meist rund um die Uhr geht, dann muss er dies, per Gesetzbuch, ehrenamtlich tun. Also ohne jede Bezahlung. Zwar gibt es Pflegegeld, aber oft wird dieses auch für die Pflege benötigt. Denn man glaubt gar nicht, was ein Pflegebedürftiger nebenbei alles bezahlen muss. Die pflegende Person arbeitet für Nichts - außer Rentenbeiträge, nur dafür, dass sie die Situation zuhause so erträglich wie möglich macht. Das Tag für Tag. Oft für den geliebten Ehepartner, den ein Schicksalsschlag ereilte. Wenn allerdings ein Mensch der seinen Partner so zuhause pflegt, keinen Einkommensanspruch gegenüber dem Staat hat, wo bleibt dann seine Würde? Die Würde des Menschen ist unantastbar - Grundgesetz. Warum sollte jemand eigentlich einen Anspruch auf Einkommen gegenüber dem Staar haben, wenn er zuhause seinen Ehepartner pflegt? Vielleicht sollte er arbeiten gehen und den Partner in einem Heim unterbringen!? Falls man so denkt, vergisst man, dass diese Pflegeperson - wie sie richtig heißt - zumindest das Geld für das Heim spart (ca. 3000,- pro Monat, bei Pflegegrad 4, was Vollzeitpflege entspricht). Das sind pro Jahr gute 35.000 Eur, die eine Person so dem Staat erspart, weil sie ehrenamtlich tätig ist. Wäre es da nicht gerecht und der Würde des Menschen entsprechend, wenigstens dafür ein Grundeinkommen, von meinetwegen 1500 Eur im Monat, zu zahlen?

    Gruß, Moppi

Ähnliche Themen

  1. Raumfahrt: Moonwalk auf dem Grund des Mittelmeers
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.10.2013, 17:30
  2. Elektronik „von Grund auf“
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.01.2013, 23:40
  3. RP6 von Grund auf neu mit Leben füllen
    Von Oppi im Forum Robby RP6
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.01.2009, 01:09
  4. Error ohne Grund -.-
    Von ZDig im Forum Asuro
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.12.2008, 10:41
  5. hexa in bcd wandler aus grund gattern
    Von BIG Muzzy im Forum Elektronik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.11.2005, 09:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •