-         
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: welche Schweißgerät?

  1. #1

    Pfeil welche Schweißgerät?

    Anzeige

    Hallo! Ich bin der Meinung, dass ich einigen Nutzen aus einem Schweißgerät ziehen könnte, aber ist mir absolut nicht klar, welches Gerät sich für mich eignet Ich kann keine Schweißmaschine wählen. Nach reiflicher Überlegung und Suche nach Informationen fand ich dies https://schweissgeraet-testsieger.de/ und entschied mich für zwei Optionen – das GIS 200 Schweißinverter und das Einhell BT-IW 100 Inverter Schweißgerät. Bitte sagen Sie Ihre Meinung! Welches Schweißgerät ist besser?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.954
    Also wenn schon, dann das GIS 200.

    Es kommt halt immer darauf an, was Du damit Schweissen willst und ob das Gerät stationär, oder auf der Baustelle eingesetzt werden soll.
    Ein reines Elektroden Schweissgerät würde Ich mir nur noch kaufen, wenn es nur auf der Baustelle eingesetzt werden soll ( Gewichtsvorteil, Windunempfindlich ) .
    Gerade als Laie kriegt man da sehr schnell die Schlacke in die Schweissnaht gebacken und kann dann gleich wieder zur Flex greifen.
    Ich würde auch kein Gerät unter 180 bis 200A Schweisstom nehmen.

    Ich hab ein kombiniertes WiG / Elektroden Gleichstromgerät mit 200A von Stahlwerk.
    Das ist eine gute Kombi, da man damit sowohl sehr feine Sachen ( Bleche, Edelstahl ) schweissen kann, als auch dickeres Eisen.
    Allerdings darf man dabei die Kosten für das Schweissgas ( Argon ) nicht unterschätzen. Und WiG schweissen erfordert auch etwas Übung.
    Nimmt man hier ein kombiniertes Gleich / Wechselstromgerät ist auch das Schweissen von Alu möglich ( Geht mit meinem Gerät nicht ).
    Wichtig ist in meinen Augen eine HF Zündung - Anstreichzündung bei WiG möchte ich nicht nutzen wollen.
    WiG hat den Nachteil, das es relativ langsam geht und man viel Energie ins Material bringt.
    Der Vorteil ist, das auch bei Anfängern sehr schnell gute haltbare Schweissnähte entstehen, es nicht spritzt und man auch Schweissnähte nochmal nachschweissen kann.
    Da man zusätzliches Schweissgut per Hand nachführen muss ist ein Automatikhelm unbedingt erforderlich ( und in der Zwischenzeit auch bezahlbar ).

    Ich hab auch noch einen kombinierten Schutzgas ( MiG ) / Elektroden Inverter von NTF.
    Die Entscheidung für dieses Gerät fiel, weil es bis zu 250A Schweisstom an 220V kann.
    Schutzgas schweissen geht relativ einfach und man bringt viel Scheissgut auf die Schweisstelle - Wenn man will.
    Das Schweisstempo ist hoch und man kann keine Schlacke in die Schweissnaht einbringen.
    Allerdings braucht man dazu wieder ein Schutzgas ( Namen weiss ich jetzt nicht genau ).
    Bei meinem Gerät kann ich die Polung an den Elektroden verändern und es hat einen Euro Anschluss für das Schlauchpaket.
    Auch Fülldraht schweissen wäre möglich, was ich aber noch nicht gemacht habe.
    Einige teuerere Geräte verfügen auch über eine Punktschweissoption und / oder über eine Schweisstrommodulation ( verrigert das spritzen und bringt weniger Energie ins Material ), aber das sind dann meistens Geräte jenseits der 1000,-€ Grenze für mich als Hoobyist also eher uninteressant.

    Bei beiden Geräten ist auch Elektrodenschweissen möglich, nutze ich aber eher selten.
    Ich selber verwende am liebsten die Schutzgas Variante, weil schnell und einfach.
    Elektrodenschweissen nehm ich gerne draussen bei Wind.
    WiG für feine Arbeiten und Edelstahl.

    Ich würde mir also die Entscheidung für ein reines Elektrodengerät noch mal überlegen, da kombinierte Geräte auch nicht mehr so wahnsinnig teuer sind - Wie zum Beispiel dein GiS 200.

    Ich muss betonen, Ich bin kein ausgebildeter Schweisser, was Ich hier schreibe beruht lediglich auf meinen eigenen Erfahrungen.
    Geändert von wkrug (21.07.2018 um 08:44 Uhr)

  3. #3
    Danke für die ausführliche Antwort!

Ähnliche Themen

  1. Anfänger sucht WIG Schweißgerät
    Von forivinx im Forum Mechanik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 03.11.2016, 11:35
  2. Plasma-Schweißgerät kaufen für normale Stromsteckdose?
    Von forgoden im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.10.2013, 15:52
  3. Günstiges schweißgerät?
    Von Razzorhead im Forum Mechanik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.09.2010, 19:53
  4. Schweißgerät mit Fülldraht Funktion
    Von sulu im Forum Mechanik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.08.2006, 19:32
  5. was für ein schweißgerät
    Von andras im Forum Mechanik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.04.2006, 16:51

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •